Tolle Buchgeschenke für Lesefreunde

Sie möchten ein Buch verschenken und wissen nicht, welches? Dann haben wir hier Vorschläge für Sie: Vom historischen Roman bis zum Kochbuch, vom Krimi über Liebesroman bis hin zu Cartoons. Auch die Preise variieren: Von zehn bis knapp 30 Euro.

Historischer Roman: Belgravia
1815 in Brüssel: Der Aufsteiger James Trenchard beliefert als oberster Proviantmeister den Herzog von Wellington mit Lebensmitteln für seine Soldaten. Seine 18-jährige Tochter Sophia hat sich ausgerechnet in einen Adeligen verliebt: Lord Bellassis, der einzige Sohn von Lady Brockhurst und ihrem Mann Peregrine. Am Vorabend der Schlacht von Waterloo gibt die Herzogin von Richmond in Brüssel einen Ball für den Herzog von Wellington, auch die Trenchards sind eingeladen. Kurz nach Mitternacht kommt die Nachricht, dass Napoleon unerwartet die Grenze überschritten hat, Sophia und Lord Belassis müssen sich verabschieden. Am nächsten Tag fällt er in der Schlacht. Fünfundzwanzig Jahre später werden die beiden Familien noch immer von dem dunklen Geheimnis verfolgt, das am Vorabend der Schlacht von Waterloo seinen Anfang nahm. Und es kommt zu einer ungewöhnlichen Allianz von Anne Trenchard und Lady Brockhurst...

Julian Fellows ist der Autor der berühmten Serie "Downton Abbey". Klar, dass auch dieser Roman viel in höchsten Kreisen, aber auch in den unteren Bereichen der Butler, Köchinnen und Hausdamen angesiedelt ist. Eine ausgesprochen spannende Geschichte, die im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts spielt und auch deutlich aufzeigt, wie das damalige System die Menschen - besonders die Frauen - geknebelt hat. Da bleibt dann oft nur das Taktieren und die Intrige - und beides wird gern und viel eingesetzt!

"Belgravia" von Julian Fellowes (auf Deutsch von Maria Andreas) ist bei C.Bertelsmann erschienen und kostet 19,99 Euro.

Zwischen Drama und Thriller: Liebe ist ein Haus mit vielen Zimmern
Die Kunsthistorikerin Clara hat vor fünfzehn Jahren den wesentlich älteren, vermögenden Willem van Velden geheiratet. Seine Bedingung damals: Sie soll ihn verlassen, wenn er nicht mehr er selber ist. Auf diesem Weg ist er nun, vor drei Jahren wurde bei ihm Alzheimer diagnostiziert. Sie denkt nicht daran, ihn zu verlassen, ist aber froh, dass sie ihre Arbeit hat und eine zuverlässige Haushälterin sich tagsüber um ihn kümmert. Sie arbeitet an einer Ausstellung über die Hamburger Sezession und bei ihren Vorbereitungen entdeckt sie ein Gemälde der Malerin Anna Reed, die während der NS-Zeit verfolgt wurde und deren Werke als verschollen gelten. Carla fängt an zu forschen - und Willem scheint sich in seinen lichten Momenten an etwas zu erinnern...

Ein Roman mit vielen Facetten: Liebe, Alzheimer, Forschung, Schuld, Aufdeckung von lange zurückliegenden Verbrechen - alles verwoben zu einer dramatischen Geschichte, die im heutigen Hamburg spielt.
"Liebe ist ein Haus mit vielen Zimmern" von Katrin Burseg ist bei Marion von Schröder erschienen und kostet als gebundenes Buch 16,99 Euro, als broschiertes Buch 10 Euro (List).

Liebesgeschichte: Friesenherzen und Winterzauber
Die junge Hamburgerin Ellen ist seit einem Jahr mit dem erfolgreichen Szene-Koch Laurits zusammen. Doch als sie ihm einen Vorschlag für ein gemeinsames Zuhause macht, zieht er sich zurück. Dann ruft auch noch ihre Lektorin an und fragt, ob sie nicht statt eines neuen Krimis einen Liebesroman schreiben kann. Doch wie soll das gerade jetzt gehen? Da kommt der Vorschlag ihrer Mutter, sie in St. Peter Ording zu besuchen, gerade recht. Tatsächlich ist sie sofort verzaubert von den vereisten Salzwiesen, der Weite des Strandes und dem gemütlichen Teeladen von Martina. Von ihr erfährt sie so manche Geschichte aus dem Ort. An dem alten Leuchtturm entdeckt sie einen geheimnisvollen Briefkasten. Ihm vertraut sie einen Brief mit ihrem Liebeskummer an - und sie bekommt tatsächlich eine Antwort...

Das ist genau das richtige Buch für alle, die Liebesromane, in denen auch die Landschaft eine Rolle spielt, mögen. Da fehlt nur noch ein guter Tee - vielleicht die im Roman beschriebene Wintermischung "St. Peter Winterbrise" - und gemütliche Stunden sind gesichert.
"Friesenherzen und Winterzauber" von Tanja Janz ist als Taschenbuch bei mtb erschienen und kostet 9,99 Euro.

Krimi: Lichtertod
Salerno im November: In der Stadt südlich von Neapel laufen die Vorbereitungen für das jährliche Lichterfest, das die malerische Hafenstadt in ein glitzerndes Weihnachtsmärchen verwandelt. Ausgerechnet an dem Tag, an dem die Lichter angeschaltet werden, hängt ein kunstvoll arrangierter Kopf an der Hauswand eins spätbarocken Palazzos. Salernos frischgebackene Hauptkommissarin Patrizia Vespa und ihre Kollegen, die gerade in einem ungeklärten Mordfall nicht weiterkommen, stehen vor einem neuen Rätsel: Wer hat den angesehenen Ingenieur umgebracht? Und bald schon passiert der nächste Mord!

Weihnachtliche Stimmung in Italiens Süden contra grausame Morde - eine wirklich ungewöhnliche Mischung! Präzise, anschauliche Schilderungen, eine symphatische Hauptkommmissarin und ein interessantes Ambiente machen den Krimi absolut lesenwert. Da freuen wir uns schon auf den zweiten Band. Genau richtig für Krimifreunde!
"Lichtertod" von Iris Mueller ist als Taschenbuch bei Goldmann erschienen und kostet 9,99 Euro.

Kochbuch: New Nordic
Bei Kochbüchern gibt es ja zwei Arten: Die, bei denen es in erster Linie auf die Rezepte ankommt, und die, die wie ein wunderschönes Lifestyle-Buch präsentiert werden und schon beim Durchblättern Freude verbreiten. Und Rezepte gibt es dann natürlich auch! In diese Kategorie gehört auch "New Nordic". Simon Bajada erklärt, was eigentlich genau die moderne Küche Skandinaviens ausmacht, welches die Grundlagen sind, welche wichtigen Vorräte man haben sollte und wie man sie selber herstellt (z.B. Senf-Dill-Sauce oder Holunderblütensirup) und dann gibt es natürlich Rezepte: die Klassiker (Pyttipanna), Fischgerichte (Lachsburger), Gerichte vom Lande (Schweinebraten und Möhrenchutney), aus dem Wald (Pfifferlings-Kartoffelpüree), Gebäck (Kerniges Knäckebrot) und Süßes (Lakritz, Kirschen und Meersalz). Dazu gibt es herrliche Landschaftsaufnahmen und wunderschön fotografierte Gerichte.

Genau das richtige Geschenk für Leute, die gerne kochen, und Liebhaber der nordischen Länder!
"New Nordic - die moderne Küche Skandinaviens" von Simon Bajada (Text und Fotos!) ist beim Hölker Verlag erschienen und kostet 29,95 Euro.

Politische Cartoons: Beste Bilder 7
Zum siebten Mal bringt der Verlag Lappan eiin Sammlung von Cartoons heraus über Ereignisse und Menschen, die das Jahr prägten. 2016 waren das in erster Linie die Flüchtlingspolitik, die Unfähigkeit der EU-Staaten, eine gemeinsame Lösung zu finden, die fremdenfeindliche Propaganda der AfD, Angriffe auf Asylantenheime und hilflose Reaktionen der Behörden. Weitere Themen sind zum Beispiel Erdogan, Brexit, IS-Terror, Pokémon Go, die Fußball-EM in Frankreich und die Olympischen Spiele in Brasilien

Über 100 CartoonistInnen folgten dem Aufruf des Verlags und der Frankfurter Buchmesse, ihre besten Arbeiten für den Deutschen Cartoonpreis einzureichen. 272 dieser Zeichnungen von insgesamt 82 KünstlerInnen wurden von den Herausgebern für das Buch „Beste Bilder 7“ ausgewählt, darunter auch die der diesjährigen Preisträger Leonard Riegel, BECK und Mario Lars.

Auch wenn einem das Lachen oft im Halse stecken bleibt, ist das Buch eine gelungene Weiterführung des Projekts, mit Satire und Humor in unterschiedlichen Zeichenstilen an ein zu Ende gehendes Jahr zu erinnern.

„Beste Bilder. Die Cartoons des Jahres 7“, herausgegeben von Dieter Schwalm, Wolfgang Kleinert und Antje Haubner, ist im Verlag Lappan erschienen und kostet 9,99 Euro.

Gesundheit: App vom Arzt
Der technische Fortschritt bereichert unser aller Leben. Manchmal schon fast auf beängstigende Weise. Auch im Gesundheitswesen erfahren wir sehr viel virtuelle Unterstützung: Pulsmesser am Handgelenk, Blutzuckermessen über die Kontaktlinse und bald Früherkennung von Herzinfarkten durch intelligente Unterwäsche? Wer glaubt, dass dies alles Zukunftsmusik ist, täuscht sich. Das Ziel ist klar: Mehr Menschen sollen länger gesund bleiben. Jörg Debatin, Markus Müschenich und Jens Spahn beschreiben in ihrem Buch die ganz praktische Seite der medizinischen Revolution, deren Beginn wir gerade erleben. Sie zeigen, wie der Arzt der Zukunft arbeitet, welche Rolle Datenschutz spielt und was das für uns als Patienten bedeutet…

Das digitale Zeitalter ist nicht mehr aufzuhalten. Was manche Menschen erschreckt, wird andere wiederum faszinieren. Und genau für letztere ist dieses Büchlein gedacht. Es soll den technikbegeisterten Nutzer einen Überblick verschaffen, was alles im Bereich der digitalen Medizin inzwischen (bald) möglich ist. Man merkt, die drei Autoren sind gnadenlos von der Entwicklung überzeugt und sehen sämtliche unterstützenden technischen Möglichkeiten als Segen an. Inwiefern sie damit richtig liegen, wird jeder Leser für sich selbst beurteilen müssen. Es bleibt jedoch eine interessante Lektüre…

"App vom Arzt" von Jens Spahn, Markus Müschenich und Jörg F. Debatin ist beim Herder Verlag erschienen und kostet 16,99 Euro. Selbstverständlich ist es auch als eBook erhältlich (12,99 Euro).

Jugend: 100 % Jugendsprache 2017
Wer sich im Gespräch mit Jugendlichen häufiger „Wie bitte?!“ fragen hört, dem kann geholfen werden: Dieses neue Wörterbuch bietet Verständigungshilfe und ist nicht nur für Schülerinnen und Schüler, Sprachjongleure und Junggebliebene geeignet, sondern einfach für alle, die Spaß an neuen Wortschöpfungen haben. Sonderseiten nach Themen sowie Übersetzungen ins amerikanische und britische Englisch ergänzen das Nachschlagewerk…

Jedes Jahr erscheint das Wörterbuch der Jugendsprache neu. Diesmal hat es wieder über 700 Wörter und Wendungen auf Lager - von „aber shisha“ bis „Zickenrumble“. Und die stammen aus erster Hand, denn Jugendliche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sie per E-Mail, via Facebook oder über die Website www.jugendwort.de an den Verlag geschickt und zeigen damit, wie kreativ sie mit ihrer Sprache umgehen. Klar haben wir hier noch weitere Beispiele: Von „darthvadern“ (den Vater raushängen lassen) über „krasse Pasta“ (voll geil) und „dönieren“ (Döner essen, vor allem zum Abendessen, „Dinner“) bis zu Tindergarten (Sammlung von Online-Dating-Kontakten) – Jugendsprache ist witzig, teils schräg und immer kreativ und spannend.

„100 % Jugendsprache 2017“ – das Buch zum Jugendwort des Jahres – ist bei Langenscheidt erschienen und kostet 4,99 Euro.