Ferne Welten, große Abenteuer

Ob bei den Wikingern, im Frankreich des Mittelalters, in Indien Anfang des 19. Jahrhunderts oder sogar in der Zukunft - überall kann man spannende Geschichten ansiedeln und bestehen tapfere Helden und Heldinnen Abenteuer und Gefahr. Das richtige "Lesefutter" für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren - aber durchaus auch für Erwachsene.

Verrat bei den WikingernDie magische Insel: Verrat bei den Wikingern
Auf alle Leser, die für das "Magische Baumhaus" "zu alt" geworden sind - also für alle ab 9 Jahre - wartet "Die magische Insel". Autor der neuen Reihe, in der Wissen mit spannenden Abenteuern verknüpft wird, ist THiLO, der auch Geschichten und Drehbücher schreibt für Siebenstein, Sesamstraße, Schloss Einstein und Bibi Blocksberg.
Die neue Kinderbuchreihe spricht vor allem Jungen an, die mit dem Helden Einar und seinem Hund Odin mitfiebern, wenn es ihn die Vergangenheit und an unterschiedliche Orte verlebt. So wird er unter anderem Ramses II. und Eduard III. treffen. Sein erstes Abenteuer führt ihn zu den Wikingern.
Einar lebt mit seinen Eltern an einem norwegischen Fjord. Dort, in der Einsamkeit, büxt eines Tages sein bester Freund, der Foxterrier Odin, aus. Beim Rettungsversuch in der sturmgepeitschten See wäre Einar beinahe ertrunken, wäre da nicht plötzlich die Magische Insel aufgetaucht! Der nordische Gott Odin hat sie geschickt, und er fragt Einar, ob er Lust hat, ihm einen Gefallen zu tun: Odin braucht eine Abschrift eines mystischen Runensteins - und dafür muss Einar in die Zeit der Wikinger reisen. Selbstverständlich sagt Einar sofort Ja! Mit Odins Begleitern, den schlauen Raben Hugin und Munin, macht sich Einar auf die Suche. Doch er erfüllt nicht nur seinen Auftrag: Er lernt auch Harald, den dreizehnjährigen Wikingerjungen, kennen, der mit Erik dem Roten auf große Fahrt aufbrechen will. Und gemeinsam mit Harald deckt Einar ein hinterlistiges Komplott auf!
Eine raffiniert aufgebaute Abenteuergeschichte vor interessanter historischer Kulisse.
Bislang sind vier Bücher der Reihe "Die magische Insel" von THiLO im Verlag Loewe erschienen. Sie sind für Kinder ab 9 Jahren geeignet und kosten jeweils 8,90 Euro.

ImageFelix Furchtlos
Felix Furchtlos ist der jüngste Sohn der berühmten Abenteurersippe Furchtlos, die am Rande des Märchenwaldes wohnt. Er wäre gerne wie seine sechs älteren Brüder Hans, Hennes, Henner, Hannes, Hanno und Hans-Georg: groß, tapfer und stark. Sie sind allesamt unerschrockene Abenteurer, die in Diensten der Märchenbehörde aufregende Geschichten erleben. Felix dagegen ist klein, schüchtern und verträumt. Aber an seinem zwölftem Geburtstag passiert etwas Seltsames: Alle großen Brüder hatten, wie immer, ihre Märchen-Aufträge von der Märchenbehörde bekommen. Sie sind ins Märchenland gezogen, um das ihnen jeweils zugedachte Märchen zu einem glücklichen Ende zu bringen, welches die Märchenbehörde dann für die Menschen aufschreiben kann. Jedoch geheimnisvolle Ereignisse im Märchenwald hatten zur Folge, dass innerhalb kurzer Zeit ein Furchtlos nach dem anderen spurlos verschwand. Ein Bösewicht ist dort am Werk, der offenbar verhindern will, dass die Märchen zu einem ordnungsgemäßen Ende kommen. Was aber soll werden, wenn Schneewittchen im Sarg bleibt, Dornröschen nicht wach geküsst wird und der Prinz Aschenputtel nicht findet? Ganz zu schweigen von dem in einen Frosch verwandelten Furchtlos! Felix bekommt also den Auftrag, ins Märchenland zu gehen, um die verschwundenen Brüder zu suchen - und das ohne echte Abenteurer-Ausbildung.
Ian Beck, bekannter englischer Illustrator, liefert mit "Felix Furchtlos" seinen ersten Roman. Die Idee, die bekanntesten Märchen der Gebrüder Grimm zu mischen und das englische Märchen "Jack und die Riesenbohnen" hineinzuweben, ist originell und durchaus vergnüglich aufbereitet. An manchen Stellen wünscht man sich allerdings ein wenig mehr Mut vom Autor, sich auch der verwegenen Sprache eines Märchenerzählers zu bedienen. Ideal für Märchenliebhaber - ein wahrer Genuss sind die Scherenschnitt-Illustrationen, wie im Märchen eben.
"Felix Furchtlos" von Ian Beck, aus dem Englischen von Katharina Orgaß und Gerald Jung, ist im Boje Verlag zum Preis von 14,90 Euro erschienen und für Kinder ab 9 Jahren geeignet.


ImageGrimbolds Reich
Mummel ist elf Jahre alt. Als Baby wurde er im Nest einer Henne, in ein weißes Tuch gehüllt, gefunden, und seitdem lebt er glücklich bei seinen Pflegeeltern Simon und Meg. Er ist ein fantasievoller Junge, der es liebt, sich immer wieder Geschichten, Lieder und Verse auszudenken und auch noch behauptet, mit den Tieren sprechen zu können. Ein Träumer, wie ihn die Leute im Dorf nennen, aber ein sehr guter Ziegenhirte. Doch eines Nachts soll sich das tägliche Einerlei für Mummel ändern: Der schwarze Kater Grimbold sitzt auf Mummels Bett und erzählt ihm von der Nachtwelt - der anderen Welt - der Welt der Magie und Fabelwesen, in der es viele Abenteuer zu bestehen gibt und in die man nur durch Zauberkraft gelangt. Denn zwischen der Welt des Tages und der Welt der Nacht gibt es Schlupflöcher. Manche öffnen sich durch magische Sprüche, in manche fällt man unvermutet hinein. Selbstverständlich will Mummel dorthin, und Grimbold nimmt ihn mit auf die erste, aber nicht die letzte Reise in die magische Nachtwelt. In Grimbolds Reich erlebt Mummel nun jede Nacht ein aufregendes und geheimnisvolles Abenteuer: Er findet den entflogenen Kanarienvogel der freundlichen Drude Nesselnetz, hilft einem Drachenbaby, das sich verirrt hat, und rettet den Sohn des Zauberers der Finsternis, welcher der Herrscher der Nachtwelt ist, aus einem unheimlichen Verlies. Jedes Mal erhält er als Belohnung für seine Hilfe besondere Gegenstände, die ihm in der Tag- wie in der Nachtwelt hilfreich sind. So erhält er z.B. zur Belohnung einen Ring, der es ihm nun tatsächlich ermöglicht, mit Tieren zu sprechen. Diesen wiederum möchte aber der Fürst der Finsternis besitzen. So zufällig, wie Mummels Abenteuer in der Nachtwelt zunächst scheinen, enthüllen sie am Ende doch seine wahre Herkunft.
Gemächlich, aber unaufhaltsam, zieht Nicholas Stuart Gray den Leser mit dem liebevollen Charme seiner märchenhaften Erzählung voller Magie in seinen Bann. "Grimbolds Reich" wurde bereits 1963 in England veröffentlicht. Doch das Warten hierzulande hat sich gelohnt: Starke Kinderliteratur, bunt, spannend, abwechslungsreich und phantasievoll - ideale Unterhaltung für Kinder ab 10 Jahren und das Kind m Erwachsenen - nicht zuletzt, weil die Helden die Probleme und Konflikte ohne Gewalt, aber dafür mit Witz, Charme und Köpfchen lösen.
"Grimbolds Reich" von Nicholas Stuart Gray, aus dem Englischen von Hans Erik Hausner, ist als Taschenbuch bei Carlsen zum Preis von 6,95 Euro erschienen.

ImageDer Kampf um die Nachtkristalle - Die Trolle des blauen Lichts
Die Bewohner des gemütlichen, englischen Dorfes Compton Basset werden von einer Invasion übel riechender Trolle heimgesucht. Trolle in den Schornsteinen, in den Betten, auf den Deckenlampen, in der Vorratskammer - und immer sind sie zu Streichen aufgelegt. Der Gastwirt Goodwin, der als einziger von ihnen schon die Welt bereist hatte, wird von den Dorfbewohnern auserwählt, den unheimlichen Magier Castanac zu suchen, dem das Dorf die Trolle zu verdanken hat. Goodwin und sein treuer Hund Hector geraten auf ihrer Schiffsreise von einer Überraschung zur nächsten und sie machen Bekanntschaft mit widerlichen Hexen und dressierten Riesenspinnen. Aber Goodwin gewinnt auch Freunde, wie den Kapitän Bomstaff mit seinem geschwätzigen Papagei und den Jungen Henry, der sich bei der Suche nach dem Magier als sehr hilfreich erweist. Im Turm Castanacs in Konstantinopel erfahren sie endlich, was es mit den Trollen auf sich hat: Trotz all des Unfugs, den sie anstellen, sind sie die wahren Freunde der Menschen. Einst haben sie auf dem Blocksberg die Reisenden vor Wölfen und Hexen beschützt. In geheimnisvollen unterirdischen Höhlen lassen sie sich von dem blauen Licht eines Kristalls bezaubern, der das Gute in die Welt bringt. Doch die bösen Mächte werden immer stärker, und so konnte es geschehen, dass der blaue Kristall gestohlen wurde. Die Trolle sind in Gefahr - und mit ihnen die Zukunft der Welt!
Mit einer Mischung aus pfiffigem Humor, unheimlicher Magie, spannenden Abenteuern und "tieferem Kern" entführt der in England lebende, dänische Autor Bent Jakobsen die Leser in eine magische und abenteuerliche Welt. Er lebt mit seiner Familie in einem Dorf nahe Oxford. Dort kam ihm an einem Sommerabend auf einem Spaziergang mit seinen drei Söhnen die Idee zu seinem Debütroman, dem ersten Band der Trilogie "Die Trolle des blauen Lichts".
"Der Kampf um die Nachtkristalle - Die Trolle des blauen Lichts" von Bent Jakobsen, aus dem Dänischen von Patrick Zöller, mit Illustrationen von Flemming B. Jeppesen, ist im Verlag Urachhaus zum Preis von 13,50 Euro erschienen und für Kinder ab 10 Jahren geeignet.

ImageArthur und die Rache des Maltazard
Ein Hilferuf der Minimoys, eingraviert auf ein Reiskorn und übergeben durch eine Botenspinne, geht Arthur durch Mark und Knochen. Für den 10-jährigen Jungen steht fest: Das kleine Volk unter der Erde ist in Gefahr und er ist der Einzige, der es retten kann. Er muss seine geliebte Selenia beschützen. Aber wie? Denn all das passiert genau in dem Moment, als Arthurs Vater schon ungeduldig am Lenkrad seines Autos sitzt und vom Haus der Großeltern aufbrechen möchte. Arthur hat gerade noch Zeit, seinen Großvater Archibald zu verständigen. Vielleicht kann er an seiner Stelle etwas unternehmen. Sich vorzustellen, dass Selenia zwischen Leben und Tod schwebt, ist für Arthur unerträglich! Mit Hilfe seines Hundes Alfred kann er schließlich seinen Eltern entwischen und kehrt in einer Vollmondnacht zum Haus der Großeltern zurück. Genau um Mitternacht fällt ein Mondstrahl in das Fernglas von Archibald und verspricht noch einmal den Weg in die Welt der Minimoys zu öffnen, als plötzlich dunkle Wolken aufziehen. Das Abenteuer scheint zu Ende, bevor es überhaupt begonnen hat.
Geistreich, humorvoll, frech - allerbestes Lesevergnügen, nicht nur für Kinder!
"Arthur und die Rache des Maltazard" von Luc Besson, aus dem Französischen von Rosemarie Griebel-Kruip, ist im Baumhaus Verlag zum Preis von 14,90 Euro erschienen und für Kinder ab 10 Jahren geeignet.