Lernen mit den kleinen Steckbausteinen

Als Eltern kennen wir die Herausforderungen, die auf Kinder zukommen, und wollen, dass unser Nachwuchs die besten Chancen hat. Manche tendieren dazu, ihren Kindern neben Lernen und anderen Aktivitäten nicht genügend Freizeit zu lassen. Aber auch beim Spielen lernt unser Nachwuchs unbewusst wichtige Soft Skills. Welche Eigenschaften wir bei dem gemeinsamen Spiel mit Steckbausteinen fördern können, haben wir für Sie aufgelistet.

Diese Dinge lernen Kinder nebenbei

Teilen und Kompromissbereitschaft

Spielsteine sind in einer begrenzten Auswahl vorhanden. Ein Kind wird sich aber schnell auf die fixieren, mit denen es arbeiten möchte. Dabei kann es zu Auseinandersetzungen kommen. Wenn wir ihnen als Eltern vorleben, wie man teilt und sich abwechselt, macht das unser Nachwuchs von ganz allein.

Tipp: Dinge verschwinden gerne mal, gerade wenn sie so kleinteilig sind wie ein LEGO-Stein. Für solche Fälle gibt es Services, bei denen Sie Ersatzsteine bestellen können. Diese sind zum einfachen Finden in Kategorien eingeteilt, z. B. für LEGO Technic Ersatzteile *. Damit haben Sie Ihren vermissten Stein schnell wiedergefunden und können das Bauset vervollständigen.

Selbstbeherrschung & Rücksichtnahme

Ein Kind, das beim Spielen als Tyrann alles an sich reißt, wird schnell merken, dass es sich unbeliebt macht. Dennoch können sie emotional reagieren, wenn man ihnen etwas wegnimmt. Als Elternteil müssen wir ihnen erklären, dass diese Emotionen normal sind, aber auch, wie man mit ihnen umgeht. Positive Bestätigung ist hier viel wert. Zeigen Sie Ihrem Kind, wie gut es sich anfühlt, wenn andere mit ihnen teilen und auf sie Rücksicht nehmen und dass das auch ihre Aufgabe ist.

Teamplayer und Teamarbeit

Um Teamfähigkeit zu stärken, legen wir den Fokus darauf, gemeinsam etwas zu bauen. Wir können das Kind involvieren in das, was wir bauen, indem wir fragen, welche Bausteine wir als Nächstes benutzen sollen. Genauso können wir an ihrem Gebilde Interesse zeigen und mit Rat zur Seite stehen, wenn es gefragt ist. Das Kind wird lernen, dass es Spaß macht, zusammen an etwas zu arbeiten, die Meinung anderer zu hören und aufeinander aufzubauen.

Selbstständig sein

Junge spielt mit LegoDie Selbstständigkeit Ihres Kindes wird gestärkt, wenn Sie ihm zeigen, dass seine Meinung einen Wert hat. Und wenn Sie sich nach seinen Vorschlägen richten, lernt es, dass es die Fähigkeit hat, Dinge zu beeinflussen. Genauso können Sie auch Ihr Kind beobachten und sollten nicht sofort eingreifen, wenn etwas nicht akkurat nach Bauanleitung gebaut wurde.

Herausforderungen meistern

Wenn wir unserem Kind zeigen, dass es ohne (direkte) Hilfe zu dem gewünschten Ergebnis kommt, wenn es beharrlich bleibt und nachdenkt, ist das viel wert für sein Selbstwertgefühl *. Hier hilft es, motivierend zu bleiben, wenn der Nachwuchs aufgeben möchte, und es sanft dazu anzuleiten, selbst zur Lösung zu kommen.

Ursache und Wirkung

Was wir tun, hat einen Einfluss auf unsere Umgebung. Wenn man handwerklich an etwas arbeitet, fällt das ganz schnell auf. Was vorher ein Haufen loser Steine war, ist später ein Gebilde, im besten Fall genau das, was wir uns vorgestellt haben. Hier sehen Kinder direkt den Wert ihrer Arbeit. Auch umgekehrt können sie hier feststellen, was passiert, wenn sie vielleicht etwas fallenlassen. Gerade, wenn man etwas selbst gebaut hat, bleibt diese Konsequenz im Bewusstsein.

Auch mal Fehler machen

Bei LEGO-Steinen sind die Möglichkeiten unendlich und wenn Ihr Kind sich einmal verbaut hat, ist es kein Problem, das Gebilde wieder auseinanderzunehmen. Das Experimentieren und Rückgängig-machen-können hilft dabei, keine Angst vor Fehlern zu entwickeln.

Kreativ sein

LEGO ist ein Spiel, bei dem es kein ‚Richtig‘ oder ‚Falsch‘ gibt, und ein Kind ganz nach seiner Fantasie bauen kann. Es ist wertvoll, sich ausleben zu können, eigene Welten zu bauen und sie zu erkunden. Es fördert die Vorstellungskraft und diese ist später nicht nur in kreativen Berufen wichtig.

Gespräche und Reflexion

Nicht zuletzt ist gemeinsames Spiel genau das: Zeit, die man gemeinsam verbringt. Das stärkt die Verbindung der Spielenden und gibt ihnen Gelegenheit zum Austausch. Kommunikation und Reflexion sind wichtige Fähigkeiten in unserem Leben, und ein Kind wird später dankbar sein, sie entwickelt zu haben.

Quellen und Bildrechte: