Ganz besondere New York-Kochbücher

Echtes New-York-Feeling auch ohne Jetlag nach Hause holen - mit diesen Büchern ist das möglich. Daniel Humm, Drei-Sterne-Koch im "Eleven Madison Park", dem besten Restaurant der Welt (San-Pellegrino-Liste 2017), führt uns zusammen mit seinem Geschäftspartner Will Guidara zu den Genüssen, den Produkten und der kulinarischen Geschichte von New York. Und Lisa Nieschlag und Lars Wentrup vermitteln wunderbares Weihnachtsfeeling aus der Stadt, die niemals schläft. Natürlich mit Rezepten inklusive!

I Love New York

Sterne-Koch Daniel Humm kocht in seinem Restaurant hauptsächlich mit dem, was die Region rund um New York an kulinarischen Qualitätsprodukten hergibt – und das ist eine ganze Menge! Er nimmt den Leser mit zu den besten Produzenten von Gemüse, Fleisch, Fisch, Obst, Nüssen, Kartoffeln und Milchprodukten und stellt uns diese Menschen vor, die sorgfältig, mit Leidenschaft und großem Einsatz Spitzen-Produkte herstellen. Oft sind die Farmen schon lange in Familienbesitz, aber manchmal sind es auch Quereinsteiger, die ihr altes Leben aufgegeben und als Erzeuger von Nahrungsmitteln ihr Lebensglück gefunden haben.

Das Buch ist ein echtes Schwergewicht (495 Seiten) und enthält 150 tolle Rezepte, Informationen über die Farmer und natürlich wunderbare Fotos von Francesco Tonelli. Die Rezepte lassen sich auch in Europa problemlos nachkochen. Aber auch nur zum Ansehen und Lesen ist dies ein herrliches Buch!

Hier stellen wir Ihnen ein Rezept der Brüder Mast vor, die erste seit 2007 "die beste Schokolade der Welt" im Stadtteil Williamsburg in Brooklyn produzieren:

Mast Brothers Chocolate Cookies

Zutaten (für 20 Kekse): 250 g Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil), gehackt, 3EL Butter, zimmerwarm, 150 gr Zucker, 2 Eier, 2 TL Vanille extrakt, 30 g Mehl, anderhalb TL Backpulver, 1 TL Salz, 175 g Zartbitterschokolade ( 75 % Kakaoanteil), gehackt, Puderzucker zum Bestreuen.

Zubereitung: Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. In einer Schüssel über einem heißen Wasserbad die 250 g Schokolade schmelzen. Zum Abkühlen beiseite stellen. In der Küchenmaschine Butter und Zucker mit dem Flachrührer luftig und schaumig schlagen. Eins nach dem anderen die Eier hinzufügen, dann die Vanille, Mehl, Backpulver und Salz und anschließend die geschmolzene Schokolade unterrühren.

Die restlichen 175 g gehackte Schokolade unterheben. Den Teig in Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, dabei zwischen den Keksen 2 bis 3 cm Abstand lassen, da sie beim Backen etwas zerlaufen.

Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen, das Blech nach den ersten 5 Minuten drehen. Die Kekse sollten aufgeplatzt sein und leicht glänzen. Auf dem Backblech auskühlen lassen. Nach Beleiben mit Puderzucker bestreuen.

"I love New York - Mein New York Kochbuch"* von Daniel Humm und Will Guidara mit Fotos von Franceso Tonelli ist beim AT Verlag erschienen und kostet 49,90 Euro.

New York Christmas Brunch

Achtung, dieses Buch lässt sofort Fernweh aufkommen und nach günstigen New York-Flügen suchen! Wunderschöne Fotos und nette Geschichten rund um diese wunderbare Stadt in der Weihnachtszeit, dazu herrliche Rezepte wie "Sweet Potato Ricotta Salat", "Zweierlei Pancakes" oder Pizette mit knusprigem Bacon und Feigen" lassen einem das Wasser im Munde zusammenlaufen und zeigen auch, welche interessanten Einflüsse aus aller Welt im Melting Pot zusammengefunden haben. Wer Lust hat, mal einen echten New Yorker Brunch zu veranstalten, ist mit diesem Buch bestens bedient! Aber auch zum Blättern und Lesen ist es einfach schön...

Ein anregendes Rezept wollen wir Ihnen nicht vorenthalten:

Blueberry Lemon Scones

Zutaten für 12 bis 14 Scones: 1 Bio-Zitrone, 80 g Blaubeeren, 350 g Mehl, 80 g blanchierte, gemahlene Mandeln, 40 g Zucker, 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker, 1TL Backpulver, 1/4 TL Salz, 1/4 TL Zimt, 100 g kalte Butter, 100 ml Milch, 50 ml Buttermilch.

Zubereitung: Die Zitrone heiß abwaschen und trocken tupfen, dann die Schale ohne das bittere Weiße fein abreiben und zwei EL Saft auspressen. Die Blaubeeren verlesen, vorsichtig abwaschen und trocken tupfen.

Den Backofen auf 240 Grad Ober/Unterhitze (220 Umluft) vorheizen, ein Blech mit Backpapier auslegen. Mehl, Mandeln, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Salz, Zimt in einer Schüssel vermengen. Die Butter in Stücke schneiden und mit der Mehlmischung krümelig reiben. Milch, Buttermilch, Ei, Zitronensaft und -abrieb verquirlen und zur Mehlmischung geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Die Blaubeeren behutsam untermengen. Falls Sie TK-Blaubeeren verwenden, ist es wichtig, sie nicht vorher antauen zu lassen, da sich sonst der Teig lila färbt.

Den leicht klebrigen Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche mit ebenfalls leicht bemehlten Händen zu einem gleichmäßigen, ca. 3 cm dicken Fladen behutsam flach drücken. Daraus Kreise (ca. 6 cm) ausstechen. Das Ei mit der Milch verquirlen und die Teigkreise damit bestreichen. Mit braunem Zucker betsreuen.

Die Scones auf dem Blech verteilen und 12 bis 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

"New York Christmas Brunch"* von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup mit Fotos von Julia Cawley ist bei Hölker erschienen und kostet 20 Euro.

Quellen und Bildrechte:

  • Fotos: Pixabay
  • * Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie einen Affiliate-Link anklicken und über diesen Link einkaufen, bekommt Familien-Welt von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Für Sie bleibt der Preis der gleiche.

Ähnliche oder weiterführende Artikel