Fisch frisch auf den Grill

Für viele Fischfans gibt es nicht Köstlicheres, als frischen Fisch auf den Grill zu legen. Es gibt so viele leckere Fischarten, die geschmacklich sehr unterschiedlich sind. Wir wollen Ihre Grillauswahl mit neuen schönen Rezepten ein wenig aufpeppen. Vielleicht ist ja etwas Neues für Sie dabei!

Thunfischspieße mit Zucchini, Auberginen und Tomaten

Rohes ThunfischsteakFür 4-6 Personen benötigen Sie für die Marinade: 125 ml und 2 EL Olivenöl, 3 EL gehacktes Basilikum, 1 ½ EL fein gehackter Thymian, 1 ½ EL fein gehackter Knoblauch, 2 ½ TL fein gehackter Rosmarin, 1 TL grobes Meersalz, ¾ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer. Außerdem: 1 EL Sherry-Essig, 1 große rote oder gelbe Paprika (in vier Stücke geschnitten), 2 Zucchini (je etwa 150 g; längs geviertelt), 2 dünne Auberginen (je etwa 100 g; längs geviertelt), 36 Cocktailtomaten. Und: 800 g Thunfischsteaks (vorzugsweise vom Gelbflossenthunfisch; je etwa 3 cm dick; in etwa 4 cm große Stücke geschnitten), 150 g Ziegenfrischkäse (zerbröckelt). Grillzubehör: gelochte Grillpfanne, 12 Metall- oder Holzspieße (Holzspieße mind. 30 Min. gewässert)

So ist die Zubereitung:

  1. Für die Marinade 125 ml Olivenöl mit dem restlichen Zutaten verquirlen. 2 EL Marinade in eine kleine Schüssel geben und mit einem Schneebesen 2 EL Olivenöl und den Sherry-Essig unterschlagen; die so entstandene Vinaigrette beiseitestellen.
  2. Paprika, Zucchini und Auberginen mit etwas Marinade bestreichen. Die Thunfischstücke in die Marinade geben und darin wenden. Zudecken und 30 Min. kalt stellen.
  3. In der Zwischenzeit den Grill für direkte und indirekte starke Hitze (230-290 Grad) vorbereiten. Die Grillpfanne über indirekter Hitze heiß werden lassen.
  4. Paprika, Zucchini und Auberginen nebeneinander in die Grillpfanne legen. Das Gemüse bei geschlossenem Deckel über indirekter starker Hitze etwa 10 Min. grillen, bis es gar, aber noch bissfest ist, dabei ein- bis zweimal wenden. Die Pfanne mit dem Gemüse vorsichtig vom Grill nehmen. Paprika in etwa 2 cm große Quadrate, Zucchini und Auberginen quer in etwa 2 cm breite Stücke schneiden. Paprika, Zucchini, Auberginen, Tomaten und Thunfisch abwechselnd auf Spieße stecken.
  5. Den Grillrost mit der Bürste säubern. Die Spieße bei geschlossenem Deckel über direkter starker Hitze 3-5 Min. grillen, bis der Fisch außen leicht gebräunt, innen aber noch mehr oder weniger rot (je nach Vorliebe) ist, dabei ein- bis zweimal wenden. Die Spieße auf einer Servierplatte anrichten, mit der Vinaigrette beträufeln und mit dem Käse bestreuen. Sofort servieren.

Vorbereitungszeit: 30 Min., Marinierzeit: 30 Min., Grillzeit: 13-15 Min.

Kochbuch Webers SeafoodAus "Weber's Seafood" * von Jamie Purviance. Der weltweit führende Grillexperte legt nach und stellt hier über 60 Rezepte aus allen Weltmeeren vor. Dank seiner Expertentipps bruzzeln Fisch und Meeresfrüchte auf Holzkohle- und Gasgrill und duften bis einem das Wasser im Munde zusammenläuft. Dieses Grillbuch verspricht Genuss vom Einkauf bis zum letzten Bissen. Ganze Fische, Fischfilets, -spieße und Meeresfrüchte sind natürlich die Hauptakteure dieses Kochbuches. Jamie Purviance verrät, wie man diese zubereitet und grillt. Darunter auch einige, die nicht so häufig auf dem Grill landen wie etwa Seesaibling, Wolfsbarsch oder Austern. Doch damit nicht genug! Weitere 40 Rezepte machen Lust auf leckere und abwechslungsreiche Beilagen und auf aromatische Marinaden und Gewürzmischungen. Die Küchen der Welt inspirieren die Zubereitung und so wird der Lachs mal japanisch mit Miso-Glasur gegrillt mal klassisch mit Senf-Dill-Sauce angerichtet. Auf dem Kindle für 11,99 Euro.

Tintenfische gefüllt mit Mangold & Reis

Tintenfisch grillenFür 4 Personen benötigen Sie: 100 g Langkorn-Reis, 200 g Mangold, 1 kleine Zwiebel, 4 Knoblauchzehen, 40 g schwarze Oliven ohne Stein, 30 g Butter, Salz, schwarzer Pfeffer, Chili aus der Mühle, 4 küchenfertige Calamares-Tuben à ca. 100 g, 300 g Fenchel, 200 g Zucchini, 5 EL Olivenöl, 1 TL Fenchelsamen, 2 Sardellenfilets, Saft von ¼ Zitrone, Öl für die Grillplatte, Zahnstocher

So geht’s:

  1. Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Den Mangold putzen und waschen. 1 Minute in kochendem Wasser blanchieren, in kaltem Wasser abschrecken. Abtropfen lassen, trocken tupfen und fein hacken.
  2. Die Zwiebel und 2 Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Die Oliven in Ringe schneiden. Die Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Mangold und Oliven dazugeben und anschwitzen, zum Schluss den Reis zugeben. Alles gut vermischen, mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
  3. Die Calamares-Tuben innen und außen waschen und trocken tupfen. Vorsichtig mit der Reis-Mangold-Mischung füllen. Die Öffnung mit Zahnstochern zustecken.
  4. Den Fenchel waschen, putzen, längs halbieren, den Strunk herausschneiden. Fenchelgrün abschneiden, hacken und beiseitestellen. Die Knollen in dünne Scheiben schneiden. Zucchini waschen, putzen, in dünne Scheiben schneiden. Das Gemüse mit 2 EL Olivenöl vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Restlichen Knoblauch abziehen und fein hacken. Fenchelsamen in einem Mörser fein zerstoßen. Die Sardellenfilets hacken. In einer kleinen Schüssel mit dem restlichen Olivenöl und Zitronensaft vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Damit die Calamares von allen Seiten einpinseln.
  6. Den Grill auf starke Hitze (ca. 250 Grad) vorheizen. Die Grillplatte und das Grillblech einölen. Auf der Platte die Calamares von allen Seiten in ca. 8 Minuten über direkter Hitze grillen, dabei mehrfach bepinseln. Gleichzeitig das Gemüse auf dem Grillblech, unter mehrmaligem Wenden, grillen. Die Calamares mit dem Gemüse anrichten, das Fenchelgrün darüberstreuen.

Zeitbedarf: 1 Stunde, ca. 8 Min. grillen

Kochbuch GrillgenussAus "Grillgenuss für jede Jahreszeit" * von Matthias F. Mangold. Grillen nur im Sommer? Das ist längst Schnee von gestern! Wahre Grillfans sind auch im Winter Feuer und Flamme für Feines vom Rost. Wie vielfältig die Möglichkeiten und Anlässe sind, zeigt Matthias Mangold in seinem neuen Buch Grillgenuss zu jeder Jahreszeit. Neben leichten Köstlichkeiten wie gegrilltem Spargel mit Erdbeeren oder Sesam-Puten-Röllchen sind auch Klassiker wie Rinder-Spareribs dabei. Und auch Vegetarier kommen mit Rezepten wie Roter Beete im Salzmantel oder Tofusteak mit Kürbisspalten in diesem Buch auf ihre Kosten. Zudem sorgen Marinaden, Saucen, Dips und Gewürzmischungen für die Extraportion Geschmack. Alle Grillideen sind nach Jahreszeiten sortiert und werden mit stimmungsvollen Fotos in Szene gesetzt. Dank Info-Drops und zusätzlicher Seiten mit Grill-Know-How geht nun nichts mehr schief beim Angrillen, Abgrillen, Silvestergrillen, der Grillparty beim Kindergeburstag, dem Grillspaß mit der Familie, dem Ladies BBQ. Fazit: Tolle neue Grillideen, die selbst Nackensteaks-Routiniers dank authentischer Fotos zur Weiterentwicklung stimulieren werden. Erschienen im Kosmos Verlag zum Preis von 6,98 Euro (160 Seiten, Integralband, ISBN: 978-3-440-13464-1).

Leitersardinen

Für 4 Personen benötigen Sie: 8 küchenfertige Sardinen, ½ kleine Bio-Zitrone, 1 kleine, noch etwas grüne, feste Tomate, 8 frische Lorbeerblätter, 500 g Salz, Olivenöl, Pfeffer aus der Mühle, Holzspießchen, 4 lange Schaschlikspieße (aus Metall)

Und so werden sie zubereitet:

  1. Sardinen waschen und trockentupfen. Zitrone und Tomate waschen. Beides in 8 dünne Scheiben schneiden, je 1 Scheibe mit 1 Lorbeerblatt in die Sardinen füllen. Mit Holzspießchen zustecken. Ein Drittel des Salzes in eine Form streuen, Fische darauf legen, mit übrigem Salz zudecken. So werden sie jetzt für 2 Stunden gekühlt.
  2. Den Grill anheizen. Sardinen aus dem Salz nehmen, trockentupfen. Einen Spieß hinterm Kopf einer Sardine durchstechen, Fisch bis zum Griff durchziehen. Einen zweiten Spieß so durchs Schwanzende stechen. 3 weitere Fische auf die Spieße reihen. Dann mit den anderen Fischen eine zweite „Sardinenleiter“ bauen.
  3. Kochbuch Basic Cooking 2Die Fische mit Öl bestreichen, pfeffern und auf einer Seite 4-5 Minuten grillen. Wenden und in 3-4 Minuten fertig garen.

Zubereitungszeit: 30 Min., Gesamtdauer: 150 Min.

Aus "Basic cooking 2" * von Sabine Sälzer & Sebastian Dickhaut. Das Buch widmet sich den alltäglichen speziellen Fragen rund ums Kochen und Essen von heute: ohne Geheimniskrämerei, nicht ohne Witz und mit jeder Menge Orientierung für Kochlustige. Vom Einkaufen und Vorbereiten übers Würzen und Abschmecken bis zum Tisch decken und Gast geben. Mit über 100 neuen Lieblingsrezepten von früher, heute und morgen. Erschienen bei Gräfe und Unzer zum Preis von 4,95 Euro.

Quellen und Bildrechte:

  • 1. christian alex / www.pixelio.de
  • 2. Bild von pixabay.com>Reinhard Thrainer auf pixabay.com>Pixabay
  • * Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie einen Affiliate-Link anklicken und über diesen Link einkaufen, bekommt Familien-Welt von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Für Sie bleibt der Preis der gleiche.

Ähnliche oder weiterführende Artikel