Silvester: Wenn um Mitternacht der Magen knurrt...

In die Silvesterparty starten viele mit Familie und/oder Freunden mit einem gemütlichen Fondue oder Raclette. Doch der Abend ist lang und wenn auch noch gut getrunken wird, kommt er wieder: der Hunger. Was dann? Wir haben köstliche Mitternachts-Rezepte für Sie!

Leicht vorzubereiten und schön herzhaft für den trinkfesten Partygast

Chili con Carne

Sie benötigen für 4 Portionen: 500 g marmoriertes Rinderfilet, 4 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 2 EL Erdnussöl, 1 kleine Dose geschälte Tomaten (400 g Füllgewicht), 3 EL Tomatenmark, 3 EL Tomatenketchup, 300 ml helles Bier (ersatzweise Gemüsebrühe), 2 frische rote Chilischoten, 1 EL Chiligewürz, ½ TL grob gemahlener schwarzer, Pfeffer, 1 TL getrockneter Oregano, ½ TL Kreuzkümmelkörner, 1 EL Rotweinessig, 2 Dosen rote Kidney-Bohnen (à 400 g Füllgewicht), Salz, 2 Spritzer Tabascosauce


Und so wird es zubereitet:

  1. Rindfleisch mit Küchenpapier trockentupfen und ganz klein würfeln.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen, hacken. Im Schmortopf Erdnussöl erhitzen. Fleischwürfel darin bei starker Hitze rundherum in ca. 5 Min. anbräunen. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben, bei mittlerer Hitze in weiteren 5 Min. goldgelb braten.
  3. Die geschälten Tomaten dazugeben und mit dem Kochlöffel zerdrücken. Tomatenmark, Ketchup und Bier bzw. Gemüsebrühe unterrühren.
  4. Frische Chilis waschen, putzen, entkernen, würfeln und dazugeben. Fleisch mit Chiligewürz, Pfeffer, Oregano, Kreuzkümmel und Essig würzen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 30 Min. schmoren lassen.
  5. Die Bohnen in ein Sieb gießen, abspülen und abtropfen lassen. Bohnen unter das Chili rühren und alles noch 10 Min. ziehen lassen. Das Chili mit Salz, Pfeffer und Tabasco scharf-pikant abschmecken, heiß servieren.


Zubereitungszeit: 30 bis 60 Min., pro Portion ca. 370 kcal

Aus "Spezialitäten aus aller Welt" von Marlisa Szwillus, Cornelia Schinharl und Reinhardt Hess. Erschienen bei Gräfe und Unzer zum Preis von 16,99 Euro (264 Seiten, Hardcover, ISBN: 978-3-7742-6625-4).

Leckere Alternative zu den klassischen Chips...

Tortilla-Chips mit Guacamole

Ergibt 4 bis 6 Portionen. Sie benötigen für die Chips: 12 frische, runde Maistortillas (Feinkostladen oder über das Internet), 4 EL Olivenöl, 1 TL gemahlener Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer aus der Mühle. Für den Dip außerdem: 3 reife Avocados, ½ Zwiebel (fein gehakt), 1 reife Tomate (entkernt und fein gewürfelt), Saft von ½ Limette, Salz nach Geschmack


Und so ist die Zubereitung:

  1. Maistortillas kreuzweise in je 8-10 Dreiecke schneiden. Öl und Kreuzkümmel verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tortilladreiecke in eine Schüssel geben, mit Gewürzöl beträufeln und gut vermengen.
  2. Tortillachips auf 1-2 Backbleche verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) etwa 10 Min. knusprig backen, dabei mehrmals wenden. Tortilla-Chips aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  3. Für den Dip Avocados schälen, Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einer Gabel zu einer cremigen Masse zerdrücken. Nacheinander Zwiebel, Tomatenwürfel, Limettensaft und Salz dazugeben und unterrühren.
  4. Die Tortilla-Chips mit der gekühlten Guacamole servieren.

Tipp: Anstelle von Mais- können Sie auch Weizentortillas verwenden, die etwa 8 Min. gebacken werden. Um den Dip pikanter zu würzen, verfeinern Sie ihn mit einer gehackten eingelegten Chilischote (Jalapeno).

Anmerkung der Redaktion: Wer sich noch weniger Stress machen möchte, kauft sich einfach fertige Tortilla-Chips. Selbstverständlich gibt es mittlerweile auch diverse fertige Dips zum Kaufen...

Aus "Homemade Party" von Regina Schneider & Birgit Hackl. Erschienen im Gerstenberg Verlag zum Preis von 19,90 Euro (160 Seiten, Broschur, ISBN: 978-3-8369-2591-4).


Ein kleiner kulinarischer Absacker oder um hartnäckige Gäste müde zu machen...

Süße Gute-Nacht-Suppe

Sie benötigen für 4 Portionen: 100 g Mandeln, 1 l Milch, 2 EL Weizenmehl (Type 1050), 1 Vanilleschote, 2 EL Mandelblättchen, 5 EL Akazien- oder Orangenhonig, 2 Msp. Zimtpulver


Und so wird sie gemacht:

  1. Wasser aufkochen lassen. Die Mandeln damit übergießen, 1 Min. ziehen lassen und anschließend die Haut abziehen. Die Mandeln zusammen mit ¼ l Milch in einen Mixer geben und glatt pürieren, dann das Mehl gut unterrühren.
  2. Die übrige Milch in einen Topf gießen. Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Vanillemark und Vanilleschote in die Milch geben, langsam aufkochen lassen. Die Mandelmilch unter ständigem Rühren in die heiße Milch gießen und offen bei kleiner Hitze 15 Min. kochen lassen.
  3. Inzwischen die Mandelblättchen in einer trockenen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  4. Die Vanilleschote aus der Suppe entfernen, die Suppe vom Herd nehmen und den Honig einrühren. Die Suppe mit Zimtpulver abschmecken und heiß mit Mandelblättchen bestreut servieren.

Zubereitungszeit: 40 Min., pro Portion ca. 390 kcal

Aus "33 magische Suppen" von Marion Grillparzer. Erschienen bei Gräfe und Unzer zum Preis von 14,90 Euro (144 Seiten, Broschur, ISBN: 978-3-8338-0744-2).

Die kleinen Partygäste sind meist pappsatt, ein cooler Drink geht jedoch immer. Diese Bowle können die Kids bereits am Nachmittag selbst gut vorbereiten...

Partybowle

MelonencocktailSie benötigen für 2 Liter: ½ Wassermelone (evtl. ein bisschen mehr für die Bowlenstücke), • 300 g Erdbeeren (frisch oder tiefgefroren), 4 Orangen. 3 Zitronen, 1-2 EL Zucker, zusätzliches Obst deiner Wahl für die Bowlenstücke: z. B. Erdbeeren, Mangos, Orangen oder Melonen.


Und so wird sie gemacht:

  1. Schneide die Melone in große Stücke und löse das Melonenfleisch von der Schale. Wenn die Melone viele schwarze Kerne hat, ist es besser, kleine Stücke zu schneiden und die Kerne dann zu entfernen.
  2. Gib das Melonenfleisch anschließend in eine Schüssel und püriere es.
  3. Nun wäschst du die Erdbeeren, entfernst die Blätter und schneidest sie in Stücke. Dann gibst du die Erdbeeren zu dem Melonenfleisch und pürierst alles noch einmal gut durch, bis keine Stückchen mehr zu sehen sind.
  4. Danach wird der Melonen-Erdbeer-Mix durch ein Handsieb in eine zweite Schüssel gestrichen.
  5. Presse nun die Orangen und Zitronen mit einer Zitronenpresse aus und gibt den Saft zu dem Melonen-Erdbeer-Mix. Füge jetzt noch den Zucker hinzu und rühre alles gut um.
  6. Zum Schluss schneidest du das Obst für die Bowle klein und gibst es zu der Flüssigkeit. Danach stellst du das Ganze kalt.


Aus "Die kleine Cocktailfee" * von Katrin Willuhn. "Du mixt gerne Säfte und Getränke? Dann bist du hier richtig." Mit diesem Eingangssatz befindet man sich auf der Insel der kleinen Cocktailfee. Für alle die sich auf dieses Abenteuer einlassen möchten, hält der Titel "Die kleine Cocktailfee" zwölf leckere Kinder-Cocktailrezepte bereit. Lustig führt sie durch das Buch und lädt zum Weihnachtspunsch, Drachenflip oder Südseetraum ein. Da nippt der Hund am Martiniglas, der Affe lädt zum Bananenmambo und die Kuh ist für den Almschoki unverzichtbar. Unter dem Motto "So wird's gemacht" verbirgt sich allerlei Wissenswertes wie Dekorieren, Eiswürfelideen oder Glasformen. Eigene Kreationen können auf den Seiten "Meine Lieblingsrezepte" niedergeschrieben werden. Und schon kann die Cocktailparty beginnen. Der Titel Die kleine Cocktailfee ist mit den farbenfrohen Illustrationen von Katrin Willuhn für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Erschienen im Monterosa Verlag zum Preis von 14,90 Euro (39 Seiten, Hardcover, ISBN: 978-3-942640-05-3).

Quellen und Bildrechte:

  • Alle Fotos www.pixabay.com
  • Foto 4: pixabay.com>RitaE auf pixabay.com>Pixabay
  • * Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie einen Affiliate-Link anklicken und über diesen Link einkaufen, bekommt Familien-Welt von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Für Sie bleibt der Preis der gleiche.