Grünes Wunder für die gesamte Familie - Gesundheit leicht gemacht

Die eigene Gesundheit und die Ihrer Familie mit einem Superfood unterstützen? Ja, genau das geht mit dem sogenannten Gerstengras. Was genau hinter diesem grünen Wunder steckt und auf welche gesundheitlichen Vorteile Sie sich freuen können, möchten wir Ihnen hier erläutern!

Gerstengras - Reich an Vitaminen und Mineralstoffen

Sie haben noch nie etwas von Gerstengras gehört? Dann wird es nun aber Zeit! Die Gerste gehört zu der Gruppe der Süßgräser und entsteht aus einem Gerstenkorn. Der lange, dünne Halm, der sich daraus entwickelt, wird als Gerstengras bezeichnet. So unscheinbar diese kleine Pflanze auch sein mag, umso überraschender ist es, wie viele Vitamine und Mineralstoffe sich in dem Gewächs verstecken!

Heute können wir nicht nur die Halme in unsere Ernährung einbauen, sondern viel einfacher das Superfood Gerstengraspulver verwenden. In Pulverform können wir es in Smoothies oder auch Säften nutzen und uns sowie unsere Familie tagtäglich mit reichlich gesunden Vitaminen und Mineralstoffen versorgen.

Weitere Inhaltsstoffe

GersteIm Gerstengras können Sie viele Vitamine und Mineralstoffe finden, wie beispielsweise Kalzium, Eisen, Vitamin B1, Vitamin C und reichlich Zink. Damit Sie in Relation sehen, wie gesund das Gerstengras wirklich ist, halten Sie sich vor Augen, dass Gerstengras zum Beispiel elfmal so viel Kalzium in sich trägt wie tierische Milch.

Gerstengras besitzt eine große Heilwirkung

Wie Sie bereits erkannt haben, hat es das Gerstengras wirklich drauf! Klein, aber fein ist die Devise, doch es kann noch mehr! Hier möchten wir Ihnen vier gesundheitliche Vorteile vorstellen, die Sie durch das Gerstengras realisieren können.

Heilende Wirkung auf das Herz-Kreislauf System

Der regelmäßige Konsum von Gerstengras hat einen positiven Effekt auf den Cholesterinspiegel, was sich dann ideal auf das Herz-Kreislaufsystem auswirkt. Vor allem in der Kombination mit dem enthaltenen Vitamin C und Vitamin E reguliert sich der Blutdruck und der Blutzuckerspiegel wird gesenkt.

Hilft präventiv gegen Krebs

Klein, aber oho! Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Gras reich an Antioxidantien ist und sich demnach ideal zur Prävention vor diversen Krebsarten eignen soll. Das im Gerstengras enthaltene Lunasin hilft außerdem sowohl gegen Hautkrebs als auch gegen Brustkrebs, denn dieser Nährstoff blockiert zum Beispiel die Bildung von Brustkrebszellen. In diesem Feld müssen aber noch weitere Studien erstellt werden. Des Weiteren soll auch das Chlorophyll im Gerstengras die Qualität der roten Blutkörperchen unterstützen, was sich ebenfalls positiv auf die Behandlung und Prävention von Krebs auswirkt.

Hebt die Stimmung

Es ist eine Tatsache, dass unsere Ernährung einen erheblichen Einfluss auf unser Wohlbefinden hat. Ob wir uns müde, abgeschlagen und erledigt fühlen, hängt oftmals damit zusammen, dass wir unseren Körper nicht mit den nötigen Nährstoffen versorgen. Durch dieses Superfood können Sie sich aber kinderleicht mit den wichtigsten Vitaminen und Mineralstoffen versorgen und so nicht nur Ihr Energielevel steigern, sondern sich zufriedener und ausgeglichener fühlen!

Hilft gegen Darmerkrankungen

Das Gerstengras soll auch ganz hervorragend gegen Darmerkrankungen und Verdauungsprobleme helfen. Dies liegt vor allem an den entzündungshemmenden Inhaltsstoffen, die Regulierung des Wassergehaltes im Stuhl durch die gekeimte Gerste sowie den hohen Anteil an Ballaststoffen.

Kleines Gewächs - Viele gesundheitliche Effekte

Prävention ist das A und O, sodass durch die tägliche Ernährung nicht nur die Energiereserven wieder aufgefüllt werden sollten, sondern auch alle Vitamine und Mineralstoffe dem Körper ausreichend zugeführt werden müssen. Wenn man eine Familie ernähren muss, kann man im stressigen Alltag schnell das Thema “Gesundheit” und “gesunde Ernährung” aus den Augen verlieren, sodass es hilfreich sein, kann auf die sogenannten Superfoods zu setzen! Voller wichtiger Nährstoffe lassen sie diese nicht nur leicht in die Ernährung implementieren, sondern sind wahre Wunderwaffen für die Gesundheit.

Das Gerstengras lässt sich zum Beispiel spielend leicht roh auf einen Salat geben oder auch als Topping auf Brot und Toast. Leichter geht es sogar, wenn Sie auf das Gerstengraspulver setzen. Dieses lässt sich leicht in Smoothies und Säften zufügen.

Quellen und Bildrechte:

Ähnliche oder weiterführende Artikel