Erkältung verhindern – die besten Tipps

Husten, Schnupfen, Heiserkeit – so ungeliebt sie ist, so schnell haben Sie sie: die Erkältung. Das lässt sich jedoch vermeiden. Die gängigsten Strategien und Hausmittel haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wann kann ich eine Erkältung verhindern?

Haben sich die Keime erst einmal eingenistet, ist es zu spät. Leiden Sie also schon an Schnupfen, Halsweh oder fühlen sich schlapp, können Sie den Effekt nur noch bekämpfen und die Erkrankung im Idealfall verkürzen. Schauen Sie sich also ruhig die Erkältungssymptome im Überblick an, um im Zweifel richtig zu reagieren.

Schließlich haben wir im Alltag nicht immer eine gleich gute Form. Und ein wenig Kopfweh muss noch nicht der Beginn eines Infektes sein.
Am effektivsten können Sie die Erkältung vermeiden, indem Sie die Ansteckung von vornherein verhindern. Das bedeuten vor allem unterstützende Maßnahmen für das Immunsystem.

Durch gesunde Ernährung Erkältungen verhindern

Pizza mit Tomate und RucolaDie Basis für ein intaktes Immunsystem ist eine ausreichende Versorgung mit allen Vitalstoffen, besonders mit allen essenziellen Aminosäuren, Vitaminen und Mineralstoffen. Vor allem Zink und einige B-Vitamine tun dem Immunsystem gut.

Die Rolle des Vitamin C, um eine Erkältung zu vermeiden, wird jedoch überschätzt. Dafür rücken einige sekundäre Pflanzenstoffe in den Fokus von Ernährungswissenschaftlern, die das Immunsystem in seiner Aufgabe unterstützen.

Jetzt müssen Sie nur noch Ihre Kinder von der gesunden Küche überzeugen. Das geht am besten mit beliebten Kindergerichten, neu interpretiert. Pizza selber machen ist zum Beispiel angesagt. Mit Vollkornboden statt Weißmehl und viel Gemüse im Belag bringt sie reichlich B-Vitamine und Mineralstoffe mit. Der Käse sorgt für das Protein. Oder Pasta heute mal mit Gemüse-Sahnesoße. Schnell gemacht und lecker. So können Sie über die Ernährung die Erkältung verhindern.

Erkältungen verhindern mit Bewegung

Sport ist ebenfalls ein Booster fürs Immunsystem. Regelmäßige, moderate Bewegung fördert die Durchblutung und hält das Immunsystem in Schwung. So können Sie die Erkältung etwa mit Radeln oder Joggen verhindern. Schon ein ausgedehnter – und regelmäßiger – Familienspaziergang tut der körpereigenen Abwehr gut.
Wichtig: Übertreiben Sie es nicht. Extreme sportliche Belastungen dämpfen das Immunsystem eher, als es zu fördern.

Erkältungen durch Hygiene vermeiden

In Zeiten von Corona haben wir schnell gelernt, wie effektiv Hygiene eine Ansteckung verhindern kann. Das gilt nicht nur für Covid-19. Auch Erkältungen lassen sich mit gründlicher Hygiene vermeiden. Die kann vor allem mit kleineren Kindern zur Herausforderung werden. Essen mit ungewaschenen Händen, alles anfassen, in den Mund stecken und Körperkontakt mit anderen suchen ist typisch für Kinder und wenn eine Erkältung herumgeht, ist das eine Einladung für die Viren.

Achten Sie also darauf, dass die Kleinen ihre Hände regelmäßig waschen und nach Möglichkeit kein Spielzeug mit erkälteten Freunden tauschen.
Händewaschen gilt natürlich für alle in der Familie. Machen Sie es am besten zum Ritual, wenn Sie unterwegs waren, bei Ankunft zu Hause die Hände zu waschen. So schleppen Sie die Viren von draußen nicht ein.

Ist im Haus schon einer krank, gilt: Taschentücher sind Virenschleudern. Sie sollten nie herumliegen, wenn Sie bei einer Erkältung die Ansteckung innerhalb der Familie vermeiden wollen. Auch Niesen und Husten in die Armbeuge hilft, die Virenverteilung im Haushalt zu begrenzen.

Auch wichtig: Ausreichend Erholung

Wer ständig unter Strom steht, belastet sein Immunsystem. Deshalb ist Erholung ein Schlüssel, um Erkältungen zu verhindern. Gönnen Sie sich also ausreichend Schlaf und beseitigen Sie Faktoren, die diesen Schlaf stören können. Auch mal die Beine hochzulegen, ein gutes Buch zu lesen oder ein Museumsbummel fördern die Gesundheit. Hauptsache, Sie können dabei entspannen. Also geben Sie die Kinder ruhig einmal bei Familie oder Freunden ab und tun Sie sich etwas Gutes.

Stress lässt sich aber gerade im turbulenten Alltag mit Kindern nicht immer vermeiden. Um dann eine Erkältung durch die erhöhte Belastung zu verhindern, sollten Sie sich gezielt entspannen – etwa mit autogenem Training, Meditation oder progressiver Muskelentspannung.

Richtige Kleidung kann Erkältungen vermeiden helfen

Das Wort „Erkältung“ sagt es schon: Kälte – und Nässe – sind Wegbereiter für die Viren. Wenn Sie eine Erkältung vermeiden wollen, ist eine angepasste Kleidung also essenziell. Sie verhindert, dass der Körper auskühlt und weniger durchblutet wird. Die verminderte Durchblutung und damit eine weniger präsente Immunabwehr sind es nämlich, die den Viren Tür und Tor öffnen.

Im Sommer heißt das: für kühle Abende warme Kleidung einpacken, nach dem Baden raus aus den nassen Sachen und nach dem Sport verschwitzte Kleidung sofort ausziehen. Im Winter hilft das Zwiebelprinzip, um die Erkältung zu verhindern. Mütze, Schal und dicke Socken halten sensible Punkte des Körpers gut warm und bringen die ganze Familie gut durch die kalte Jahreszeit.

Quellen und Bildrechte:

Ähnliche oder weiterführende Artikel