Allergien erkennen und behandeln

Frühling, Sommer und Herbst sind immer Zeiten, in denen Allergie-geplagte Menschen besonders stark zu kämpfen haben. Aber auch im Rest des Jahres kann es Allergien geben, die das Leben beeinträchtigen. Beispielsweise die Nuss- und Hausstauballergie können richtig belasten. Wie man Allergien erkennt und trotz der Allergie gut leben kann, sollen die nächsten Abschnitte einmal näher erklären.

Gesund leben trotz Allergie ist möglich

Die sommerliche Hitze ist ein großes Problem für viele Menschen, aber besonders Allergiker müssen mit weiteren Einschränkungen leben - zum Beispiel mit einer Sonnenallergie. Beispielsweise kann bei einer Nuss-Allergie auch jede Nuss gefährlich werden. Was sich nicht schlimm anhört, ist in Wirklichkeit eine kleine Katastrophe. Wer kennt nicht die Aufschrift auf Produkten, die besagt, dass dieses Produkt einige Spuren von Nüssen enthalten kann? Für Allergiker eine Katastrophe und eine wirkliche Einschränkung.

Als Allergiker muss man ganz besonders stark auf seine Ernährung achten sowie auf die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln, Reinigungsmitteln und Hygienemitteln. Kann ich Erdbeeren und Äpfel essen? Vertrage ich vielleicht Bio-Äpfel? Kommt der Ausschlag vom Waschpulver oder der neuen Bodylotion? Also ist immer vorsichtiges Ausprobieren angesagt. Je nachdem, wie stark Ihre Allergie ausgeprägt ist, sollten Sie zudem auch immer ein Notfall-Kit mit sich führen. Dieses enthält die richtigen Medikamente, mit denen die allergischen Schockreaktionen schnell und effektiv behandelt werden können.

Allergien muss man rechtzeitig erkennen

Ein regelmäßiger Allergie-Test ist Pflicht, ebenso wie die aufmerksame Beobachtung der eigenen Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel. Viele Allergien bleiben unerkannt. Das liegt daran, dass zum Beispiel die Magenreizung nach dem Genuss eines bestimmten Lebensmittels einfach nicht ernst genommen wird. Das ist meist auch nicht weiter schlimm, denn nicht jede Allergie ist gleich sonderlich stark ausgeprägt.

Dennoch sollte sollten Sie herausfinden, ob Sie in Zukunft exakt diese Lebensmittel oder andere Produkte des Alltags nicht vermeiden können. Allergien rechtzeitig zu erkennen, kann Leben retten. Das ist keine Panikmache, sondern eine Realität. Leider ist das Wissen über Allergien nicht weit verbreitet und die Aufklärung, sowie die Forschung, schreiten nur langsam voran.

Allergien können in der Regel nicht geheilt werden

Die meisten der derzeitig bekannten Allergien können bedauerlicherweise nicht geheilt werden. Einige wenige kann man durch eine langwierige Desensibilisierung loswerden. Ansonsten ist die einzige Methode, um eine allergische Reaktion zu vermeiden, der Verzicht auf die Auslöser der Allergie.

In der Forschung bemüht man sich zwar verstärkt um effektivere Lösungen. Doch bis dahin ist es vermutlich noch ein weiter Weg. Man könnte sagen, dass Allergien im Allgemeinen eine unbehandelbare Volkskrankheit sind, die man nur mit oberflächlichen Methoden behandeln kann. Das stellt die Medizin, aber natürlich auch die Patienten, vor teils große Herausforderungen - trotz der Einnahme von Antiallergika.

Eine tiefergehende Information zu diesen Themen, aber auch zu den Risiken, ist sehr wichtig. Oftmals sind Allergien auch genetisch bedingt, manchmal entstehen sie aber auch durch alltägliche Gewohnheiten. Langfristig kann man mit einer Allergie allerdings durchaus leben. Man muss nur wissen, wie es richtig und gut geht.

Quellen und Bildrechte:

Ähnliche oder weiterführende Artikel