Schwangerschaft: Baby isst mit

Dass Frauen in der Schwangerschaft für zwei essen müssen, gilt heute als überholt. Aber: Das Baby isst mit. Deshalb ist eine gesunde Ernährung in dieser Zeit besonders wichtig.

Werdende Mütter sollten sich vitamin- und mineralstoffreich, aber fettarm ernähren. Besonders wichtig ist die Versorgung mit Folsäure, Eisen, Vitamin B12, Jod und Kalzium. Hier ein paar Tipps, worauf man bei den Lebensmitteln achten sollte:

  • Richtig essen in der Schwangerschaft bedeutet grundsätzlich: mehr Obst, Gemüse, Kartoffeln, Vollkorn- und Milchprodukte, weniger fett- und kalorienreiche Kost wie zum Beispiel Süßigkeiten.
  • Im ersten Monat ist Folsäure besonders wichtig. Das Vitamin trägt zur gesunden körperlichen und geistigen Entwicklung des Kindes bei. Deshalb sollte bereits jede Frau, die schwanger werden möchte,
  • regelmäßig ihren Folsäurebedarf mit Weizenkeimen, Blattgemüse, Obst und Vollkornprodukten decken.
  • Vitamin B12 trägt zur Bildung der roten Blutkörperchen bei. Es ist in tierischen Lebensmitteln wie Fisch, Fleisch, Geflügel, Milch, Ei und Käse enthalten. Von streng vegetarischer Ernährung für Schwangere wird deshalb meist abgeraten.
  • ausgepresster OrangensaftAuch die Eisenzufuhr ist wichtig zur Blutentwicklung. Deshalb sollte dreimal pro Woche mageres Fleisch und Wurst auf dem Speiseplan stehen. Gut ist es, Fleisch zusammen mit Gemüse zu essen oder einen Fruchtsaft dazu zu trinken, da Vitamin C die Eisenaufnahme im Darm steigert.
  • Für die Jodversorgung sollte man ein bis zwei Mal pro Woche Seefisch essen. Denn: Das Kind entwickelt schon ab der zwölften Schwangerschaftswoche Schilddrüsenhormone.
  • Für den Knochenbau des Kindes ist Kalzium wichtig. Deshalb sollten Schwangere täglich Milch- und Milchprodukte verzehren.
  • Ungefähr ein Glas Milch, eine Scheibe Käse und ein Becher Joghurt sind ausreichend.
  • Schwangere sollten reichlich trinken: etwa anderthalb bis zweieinhalb Liter Flüssigkeit am Tag. Geeignete Durstlöscher sind Früchtetees und Mineralwasser. Bei Koffein sollten sich werdende Mütter etwas zurückhalten. Unbedenklich sind aber zwei Tassen schwarzer Tee oder Kaffee am Tag.

Schwangeren, die Fragen zur richtigen Ernährung haben, bietet die Techniker Krankenkasse (TK) einen besonderen Service: Sie können sich rund um die Uhr unter der 01802-85 00 07 (ab 6 Cent pro Gespräch/abhängig vom Anbieter) von ernährungsmedizinisch geschulten Ärzten telefonisch beraten lassen.

Weitere Informationen zur Ernährung in der Schwangerschaft gibt es auch im Internet unter www.tk-online.de, der Homepage der Techniker Krankenkasse.

Quellen und Bildrechte:

Ähnliche oder weiterführende Artikel