Schon Teenies haben Fuß-Probleme!

Traurig, aber wahr: 14 Prozent der Schulkinder im Alter von 14 Jahren haben deformierte Füße. Einige von ihnen klagen sogar über ständige Fußschmerzen.

Damit hatten die Mediziner nicht gerechnet: Bei Untersuchungen an 2400 Schülern im Alter von 14 Jahren fanden Orthopäden viele Jugendliche mit echten Beschwerden an den Füßen.
Von den 14 Prozent der Teens mit deformierten Füßen hatten 86 Prozent gelegentlich Beschwerden bei Belastung. Immerhin elf Prozent klagten über ständige Belastungsschmerzen und drei Prozent über generelle Dauerschmerzen.


Leichte Fußdeformitäten wie der Knick- oder Spreizfuß haben keinen hohen Krankheitswert - Knick-Platt-Füße, der vor allem bei jungen Mädchen vorkommt, sowie der Hohlfuß aber schon, so der Orthopäde Dr. Gunther Spahn aus Eisenach. Schmerzen kamen deutlich häufiger bei Schülern mit solchen Deformitäten vor als bei jenen mit normal geformten Füßen.

Übergewicht ging in der Studie nicht vermehrt mit Fußbeschwerden oder Deformitäten einher. Auch Sport hatte keinen Einfluss, und es gab keine Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen. Nicht beurteilt wurde in der Studie das Schuhwerk der Schüler. Dieses beeinflusse jedoch das Entstehen von Fußproblemen. So hatten in einer anderen Studie neun Prozent der 13jährigen Schulkinder Fußdeformitäten. Bei Schülern, die in ihrer Freizeit viel barfuß liefen, waren es nur drei Prozent.

Quellen und Bildrechte: