Umfrage: Diese Kostüme lieben die Deutschen

Jeder dritte Deutsche feiert verkleidet Karneval oder Fasching. Doch welche Kostüme sind besonders beliebt? Und als was verkleiden sich Männer und Frauen am liebsten? Eine Umfrage von Deals.com bringt Licht in den Kostümdschungel und animiert vielleicht den einen oder anderen, künftig ein wenig kreativer zu sein…

Karneval oder Fasching – oder doch Karneval? Wie auch immer es bezeichnet wird, Deutschland jedenfalls ist demnächst wieder im Kostümrausch: Jeder dritte Deutsche (32 %) verkleidet sich zur Karnevalszeit. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von Deals.com. Insbesondere Frauen (37 %, nur 27 % der Männer) und rund die Hälfte der 16- bis 30- Jährigen (46 %) jagen als Hexen oder gehüllt in Superheldencapes durch die bunte Partylandschaft. Und natürlich kommen auch die ganz Kleinen nicht zu kurz: Zwei Drittel der Eltern verkleiden ihre Kinder (66 %). Wie erwartet, erhallt der Narrenruf am lautesten über den Dächern Nordrhein-Westfalens: In der Hochburg der Verkleidungsnarren kostümieren sich rund 40 % zur Karnevalszeit – in Berlin hingegen, dem Schlusslicht des Bundesvergleichs, ist es beispielsweise nur jeder Vierte (27 %).

Top 10 der Kostüme: Männer mögen es in Uniform, Frauen fantasiereich
Hexen, Vampire und Zauberer sind heutzutage sehr willkommene Kreaturen: Sie zählen zu den beliebtesten Kostümen der Deutschen. 57 % der Frauen (nur 29 % der Männer) wählten Gewänder im Stile von Fantasie- und Märchenfiguren zu ihren Favoriten. Auch Engel, Teufel und Tiere sind bei den Damen deutlich beliebter als bei den Herren. Fast jeder dritte Mann uniformiert sich gern: Ob Polizist, Pilot oder Matrose – so erfüllen sich 28 % der Herren zur Karnevalszeit den Berufswunsch ihrer Kindertage.

Die beliebtesten Karnevalskostüme der Deutschen
1. Fantasie- und Märchenfiguren (z. B. Prinzessin, Hexen, Vampire, Zauberer) – 43 %
2. Berufe (z. B. Polizist, Pilot, Krankenschwester, Nonne, Matrose) – 26 %
3. Piraten – 22 %
4. Superhelden / Charaktere aus Film & Fernsehen – 20 %
5. Engel / Teufel – 19 %
6. Cowboys / Indianer - 15%
7. Tiere - 15 %
8. Clowns – 12 %
9. Prominente / Politiker (z. B. Elvis, Marilyn Monroe, Heino, Angela Merkel) – 9 %
10. Sonstiges (z. B. regionale Trachten) – 3 %

Vampirzähne & Co. lassen deutsche Portemonnaies bluten
Einziger Wermutstropfen der Karnevalsfreuden sind die Kosten: Der Verkleidungsspaß schlägt nämlich mit durchschnittlich rund 52 Euro für ein eigenes Kostüm zu Buche. Männer lassen sich ihre Verkleidung mit 59 Euro sogar noch um einiges mehr kosten als die Frauen (48 Euro). Zusätzlich fallen im Schnitt noch 42 Euro für ein Kostüm der Kinder an. Kein Wunder also, dass die deutschen Sparfüchse versuchen, auch beim Verkleidungsmarathon das eine oder andere Schnäppchen zu schlagen: 19 % kaufen ihre Kostüme vorwiegend online, da sie dort günstiger sind. Und wenn es sein muss, greifen die Prinzessinnen und Cowboys auch schon mal selbst zu Nadel und Faden: 15 % fertigen ihr Kostüm gern eigenhändig an. Eine weitere kostengünstige Alternative ist das Leihen von Freunden, was noch ganze 8 % tun.

Die Umfrage wurde von Deals.com gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Ipsos im Januar 2014 unter 1000 Teilnehmern durchgeführt.

Quellen und Bildrechte: