Endlich wieder eine große Hochzeit planen: 11 wichtige Tipps

Große Hochzeiten mit allem drum und dran sind absolut angesagt, aber im Corona-Lockdown waren sie leider nicht möglich. Jetzt kann es wieder losgehen! Unsere Liste hilft Ihnen bei der Planung dieses wichtigen Festes.

Hier finden Sie die wichtigsten Punkte für Ihre Hochzeitsplanung aufgelistet:

  1. Als Erstes sollten Sie einen Kassensturz machen und Ihr Budget festlegen. Danach ist es wichtig, von allen geplanten Aktionen die Preise einzuholen. Haben Sie einen Überblick, können Sie entscheiden, wie viele Leute Sie einladen können.
  2. Als Nächstes stehen Termin und Location an. Über beides haben Sie sicher schon vorher nachgedacht. Ist das entschieden, buchen Sie Standesamt und/oder Kirche und das Restaurant, in dem die Feier stattfinden soll.
  3. Dann geht es an die Gästeliste. Wenn sie steht, können Sie an den Entwurf für die Einladungen, Tischkarten, Menüplan und Dankeskarten gehen. Es macht Sinn, alles in einem Rutsch zu bestellen, damit alles zueinander passt. Auf den entsprechenden Webseiten wie Kartenliebe.de * finden Sie jede Menge ansprechende Ideen zur Gestaltung der Hochzeitskarten. Oft kann man sich sogar kostenlose Muster schicken lassen. Legen Sie den Text fest und bestellen Sie die gewünschte Menge. Dann müssen Sie nur noch unterschreiben und die Einladungen auf den Weg bringen.
  4. Kommen Sie Besuch von außerhalb angereist? Dann sollten Sie rechtzeitig für Ihre Gäste Zimmer buchen. Sehr praktisch ist es, wenn die Gäste in dem Hotel übernachten können, in dem auch die Feier stattfindet.
  5. HochzeitstafelHaben Sie sich schon etwas zum Thema Geschenke überlegt? Wenn die Zusagen eintrudeln, wird garantiert auch diese Frage auf Sie zukommen. Eine Möglichkeit ist ein Hochzeitstisch, den es sowohl traditionell in Geschäften als auch online gibt.
  6. Wie ist das mit dem Blumenschmuck? Oft bieten Restaurants und Hotels ihn im Komplettpaket mit an. Oder Sie bestellen ihn im Blumenladen Ihres Vertrauens.
  7. Es soll getanzt werden? Dann brauchen Sie einen Disc-Jockey oder eine Kapelle, die für die Musik sorgen.
  8. Ganz wichtig sind natürlich auch die Fotos! Also müssen Sie sich rechtzeitig um eine Hochzeitsfotografin/einen Hochzeitsfotografen kümmern.
  9. Wenn Sie an die Menüplanung gehen, bedenken Sie, ob unter Ihren Gästen Vegetarier, Allergiker oder Kinder sind, für die Sie möglicherweise spezielle Gerichte bestellen müssen.
  10. Ein ganz wichtiges Thema ist natürlich auch die Garderobe – für viele ist gerade das Hochzeitskleid sehr wichtig! Auch in Brautmodengeschäften muss man Termine machen und oft wird der Besuch zum Event mit Mutter, Schwester und Freundinnen, die, mit einem Gläschen Prosecco befeuert, bei der Auswahl unterstützen. Sollte der Bräutigam etwas Maßgeschneidertes tragen wollen, muss auch dies rechtzeitig angegangen werden. Heiraten Sie sowohl auf dem Standesamt als auch in der Kirche, müssen natürlich zwei Outfits ausgewählt werden.
  11. Natürlich möchte jede Braut an diesem wichtigen Tag besonders schön sein. Deshalb gehört auch der Friseurbesuch und das Make up mit auf die Liste -auch hier sollten Sie, vermutlich morgens am großen Tag, den Termin bei einem Profi buchen. Und dann kann das Fest beginnen!

Quellen und Bildrechte:

Ähnliche oder weiterführende Artikel