Lichter & Laternen für die dunkle Jahreszeit

Nun in der dunklen Jahreszeit freuen wir uns alle über viele schöne Lichter. Dies können eine hübsche Dekoration fürs das kuschlige Heim oder Kunterbuntes für den nächsten Laternenausflug sein. Und das Beste daran: All die Lichter können selbst gebastelt werden…

Windlicht

An Material benötigen: Glaswindlicht (9 cm Ø, 15 cm hoch), Jutegewebe (3 cm breit, 30 cm), kleine Kieselsteine (ca. 1,5–3 cm Ø), 6–7 große Federn, Kerze (5 cm Ø, 12 cm hoch). Als Hilfsmittel: Heißkleber

So wird das Windlicht gebastelt:
Den Jutestreifen unten um das Windlicht kleben. Die Kieselsteine auf dem Jutegewebe fixieren. Die Federkiele bei Bedarf kürzen, flach drücken und zwischen Kieselsteinen und Jutegewebe fixieren. Die Kerze in das Windlicht setzen.

Tipp: Zwei-Komponenten-Kleber hält sehr gut, trocknet allerdings erst nach Stunden. Während der Trocknungszeit der einzelnen Klebeabschnitte die Teile mit weiteren Steinen, Zahnstochern etc. abstützen, um ein Verrutschen zu verhindern

Aus "Deko-Ideen aus der Natur – Für Frühling, Sommer, Herbst & Winter" von Gerlinde Auenhammer, Marion Dawidowski, Annette Diepolder & Angelika Kipp. Bei Spaziergängen und Wanderungen oder rund um Haus und Garten finden wir die kleinen Schätze der Natur, zum Beispiel schöne Steine, leere Schneckenhäuser, originelle Rindenstücke, Zapfen, Muscheln und Federn. Ohne viel Aufwand entstehen daraus stilvolle und ganz besondere Dekorationen für jede Jahreszeit: Kränze für Tisch, Tür und Wand, Fensterketten, Steinblumen, Holztiere, Kerzenhalter und Windlichter. Der Charme dieser natürlichen Designerstücke liegt in ihrer Einfachheit und Schlichtheit. Und immer wieder zeigen sie uns, wie wunderschön und einzigartig die Natur ist! Gebunden, 80 Seiten, Christophorus Verlag, ISBN 978-3-8388-3558-7, 14,99 Euro.

Stofflaternen im Doppelpack

An Material benötigen Sie: 2 Käseschachteln (Laternendeckel und –boden; 15 cm Ø), Baumwollstoff in Türkis mit bunten Zirkustieren (= A), Rosa mit weißen Sternen (= B) und Rosa/Rot gemustert (= C), Washi-Tape oder Fabric-Tape in Türkis gemustert und Rot/Rosa gemustert, Pomponband (in verschiedenen Größen) in Rot, Gelb und Türkis, Lampenschirmfolie, Laternenbügel, Leuchtmittel, Laternenstab

Und so werden die Laternen gebastelt:
1. Je 1 Rechteck von 49,5 x 20 cm in A und B sowie 3-5 Sterne in C zuschneiden. Die Sterne auf dem Stoff B positionieren und mit Klebestift festkleben. Die Stoff-Rechtecke sorgfältig auf je ein Stück Lampenschirmfolie kleben, sodass keine Luftblasen eingeschlossen werden. Rechteck ausschneiden. Jeweils den Rand einer Rechteck-Schmalseite ca. 1 cm breit mit Kleber bestreichen und den Stoff zum Zylinder kleben.
2. Schachtelboden und –deckel öffnen und jeweils am inneren Rand mit Kleber bestreichen. Stoffzylinder mit dem oberen bzw. dem unteren Rand in die Schachtel-Teile einsetzen und fest andrücken.
3. Die Ränder der Schachteln von außen mit Washi-Tape oder Fabric-Tape bekleben. Den Übergang zum Stoff mit einem Stück Pomponband bekleben. Wahlweise eine zweite Lage Pomponband versetzt darüber kleben.
4. Aufhängebügel am oberen Schachtelrand befestigen. Leuchtmittel und Laternenstab anbringen.

Die Vorlagen finden Sie hier!

Aus „Meine Laternenwerkstatt“ von Anita Scheiner. Basteln bis es dunkel wird! Diese kunterbunte Laternensammlung überzeugt mit 14 fröhlichen Modellen für die Kids von heute! Sie enthält neue Laternen-Ideen mit den angesagtesten Motiven für Jungen und Mädchen von der Kreativ-Bloggerin Anita Scheiner. Eule, Roboter, Matrjoschke, Regenwolke oder Mond präsentieren sich in aktueller Optik und großer Technikvielfalt. Gebastelt wird mit Papieren, Stoff und Materialien, die jeder zu Hause hat. Viele liebevolle Details machen die neuen Laternen zu einem echten Blickfang im Laternenumzug. Die Material- und Werkzeugkunde hilft bei der Umsetzung der hübschen Projekte, die auch für kleine Kinder schon zu bewältigen sind. Alle Vorlagen sind auf dem praktischen Vorlagebogens im Buch. Softcover, 32 Seiten, Christophorus Verlag, ISBN 978-3-8388-3586-0, 7,99 Euro.

Quellen und Bildrechte: