Basteltipp: Hübsche Ostern- & Frühlings-Deko

Die ersten Schokoeier werden schon länger in den Supermärkten verkauft, und auch das Deko-Sortiment wurde mittlerweile aufgestockt. Doch warum Letzteres kaufen, wenn man so viele schöne Sachen selber herstellen kann. Ob hübsche Schmetterlinge, Häschen oder ein süßes tolles Bild. Wir liefern Ihnen ein paar Anregungen...

Farbige Schmetterlinge
An Material benötigen Sie: 3 Astgabeln (großer Schmetterling: 1x 25 cm Gesamtlänge – Gabel: 9 cm; kleine Schmetterlinge: 2x 16cm Gesamtlänge – Gabel: 5 cm), Sperrholz (8 mm stark, 30 x 40 cm), Bindedraht (0,65 mm Ø), Holzperlen in Gelb (6x 8 mm Ø + 6x 6 mm Ø), Filzkordeln in Gelb, Orange und Rot, Stoffreste (gemustert in Gelb, Orange und Rot), Acrylfarben in Weiß und Braun

Und so werden die bunten Schmetterlinge gemacht:
1. Für die Schmetterlingsflügel und die Stoffverzierungen nach der Vorlage Schablonen herstellen. Die Schablonen für die Flügel auf das Sperrholz zeichnen und aussägen. Die Bohrungen laut Vorlage mit einem 1,5-mm-Bohrer ausführen. Alle Kanten mit Schleifpapier glätten.
2. Die Astgabeln zwischen die Schmetterlingsflügel legen und den Körper zweimal auf gleicher Höhe wie die Flügel durchbohren. In die Stirnseiten der kurzen, dünneren Aststücke jeweils ein Loch bohren; dort werden später die Drahtfühler eingesteckt. Das dicke Ende der Astgabel mit einer Dekupiersäge abrunden.
3. Die Flügel zunächst mit verdünnter brauner Farbe bemalen und trocknen lassen. Nun eine weiße Farbschicht auftragen und nochmals trocknen lassen. Die Kanten mit Schleifpapier kräftig anschleifen, sodass die braune Farbe etwas durchscheint. Die Flügel an den Körper drahten.
4. Für die Fühler jeweils 20 cm lange Drahtstücke doppelt legen und verdrehen. An einem Ende eine kleine Holzperle anbringen und den Draht spiralförmig eindrehen. Die Fühler in die vorgebohrten Löcher stecken.
5. Die Stoffreste doppelt legen und die Formen mithilfe der Schablonen zuschneiden. Die Stoffrückseiten dünn mit Leim bestreichen und aufkleben. Die Filzkordeln spiralförmig einrollen, mit einer quer eingesteckten Stecknadel fixieren und auf den Flügeln befestigen. Die Stecknadeln nach dem Trocknen entfernen. In die Mitte der Spiralen jeweils eine große Holzperle kleben.

Die Vorlagen finden Sie hier und hier!

Aus „Deko-Ideen aus Holz“. Im Frühling schmücken ein Hasenduo, bunte Tulpen und Schmetterlinge Tisch und Fenster. Holzschiffchen, Herzen und kleine Fische setzen rustikale Akzente im Sommer. Eine Eule aus Astscheiben, niedliche Igel und ein Fuchspaar aus Holzscheiten begleiten uns durch den Herbst. Und in der Winter- und Weihnachtszeit begrüßen Nikolaus, Schneemann, Rentier, Engel und Wichtel unsere Gäste. Diese originellen Designerstücke werden aus Holz gesägt, bemalt und bestempelt oder naturbelassen und mit Dekoband, Perlen oder Aludraht verziert. Mit ihrer schlichten Eleganz setzen sie kleine Akzente der Harmonie und Behaglichkeit. Fazit: Die dekorativen Holz-Ideen begleiten und erfreuen uns durchs ganze Jahr. Top! 80 Seiten, gebunden, Vorlagen im Buch, Christophorus Verlag, ISBN 978-3-8388-3625-6, 14,99 Euro.

Mein Name ist Hase
Etwas untypisch, aber keine Angst, dieser Hase fällt nicht aus dem Rahmen…

An Material benötigen Sie: 1 Blatt A3-Papier (150 g/m2 oder stärker), Falzbeil oder Lineal, Bastelmesser, Papierkleber, 1 farbiger Tonkarton (in der Größe des Rahmens), 1 Bilderrahmen (ca. 21 cm x 30 cm)

Und so wirds gemacht:
Die Vorlage mit 140 % Vergrößerung auf A3-Papier ausdrucken und ausschneiden. Mithilfe eines Falzbeils (oder eines Lineals) an den innenliegenden Linien knicken. Für sehr saubere Kanten die Linien mit einem Lineal und dem Klingenrücken eines Bastelmessers leicht einritzen.
Den Hasenkopf zusammenkleben, die Ohren ausschneiden, in der Mitte Mithilfe des Falzbeils knicken und an den Hasenkopf kleben. Das Glas aus dem Rahmen nehmen, den Tonkarton mit dem Hasenkopf einlegen und dahinter das Glas und die Rückwand montieren.

Osterhasi
Kein Gefährte für immer, denn er ist aus dünnem Filz, aber ganz ohne Nähmaschine machbar! Die Vorlage ist für einen etwas kleineren Hasen von ca. 25 cm Höhe. Für einen großen Hasen den Umriss mit 50 cm Höhe abzeichnen, dann braucht man 1 m² Filz…

An Material benötigen Sie: ½–1 m² brauner Filz (1–1,4 mm dick), neongelbes Stickgarn (oder andere Kontrastfarbe), Füllwatte

Und so wirds gemacht:
Die Hasenvorlage ausschneiden. Den Filzstoff doppelt legen, der Stoffbruch ist die „Sitzfläche“ des Hasen. Die Hasenkontur mit Kreide anzeichnen. Die Stofflagen mit Stecknadeln fixieren, dann den Hasen ausschneiden.
Die beiden Stofflagen auf rechts drehen, dann mit dem Garn und etwa 1 cm Randabstand zusammennähen und dabei eine handbreite Öffnung zum Füllen lassen. Die Naht sollte nicht zu streng sein, sonst verzieht sich der Filz, vor allem später beim Füllen.
Den Hasen gleichmäßig füllen, die Öffnung zunähen und den Hasen ans Herz drücken.

Die Vorlagen für „Mein Name ist Hasi“ und „Osterhasi“ finden Sie hier!

Beides aus „Made at Home, Vol. 2“. Die neue Saison ist eröffnet: Mit neuen, bunten DIY-Ideen zieht im Frühjahr und im Sommer Farbe ins kreative Zuhause ein. Nach dem Erfolg des ersten Bandes mit Bastelideen für Herbst und Winter bringen die Autorinnen jetzt viele bunte DIYs für Frühjahr und Sommer mit: Zauberhafte Osterdeko, Geschenkideen für Muttertag und Vatertag, Neues rund um Zimmerpflanzen und Gartenkräuter, selbstgemachte Sommermode und dazu passende Accessoires, Ideen für eine rauschende Gartenparty und Tipps, wie man am Ende eines langen, wunderschönen Sommers Erinnerungen konserviert und die Wohnung damit schmückt. Dieses Buch begleitet dich durch die warmen Monate und füllt sie mit kreativen Projekten, die einfach glücklich machen. Alle DIYs wurden von den Autorinnen auf Herz und Nieren geprüft, sodass du in diesem Buch nur machbare Ideen findest, die funktionieren. Entstanden ist ein Workbook mit vielen Mitmachseiten zum Individualisieren, Reinschreiben, Einkleben und Ausschneiden und mit vielen Kopier- und Downloadvorlagen: Mache es zu deinem ganz eigenen Frühling-Sommer-Ideen-Buch! Fazit: Viele bunte Kleinigkeiten, die ein wenig Würze in das sommerliche Leben bringen. Dabei werden vermutlich eher Kinder, Teenager oder noch unbedarfte Bastelfreundinnen angesprochen. Ein bisschen DIY-Spaß muss sein… 200 Seiten, Broschur, Vorlagen im Buch, Neuer Umschau Buchverlag, ISBN 978-3-86528-838-7, 24,95 Euro.

Fröhliche Ostern
Für einen Anhänger (ein Ei) benötigen Sie: Korkstoff (11 x 15 cm), Baumwollkordel in Weiß, Nähgarn in Weiß, Acrylfarbe in Weiß. Hilfsmittel: Pinsel, Stoffschere, Nähmaschine. Stempelzubehör: Moosgummirest, 2 kleine Astscheiben, Holzdübel (6 mm Ø, 8 mm Ø), Alleskleber

Und so wird er gemacht:
Für jeden Anhänger die Vorlage der Eiform zweimal (1x seitenverkehrt) aus Kork zuschneiden und mit weißer Acrylfarbe bestempeln. Die Zuschnitte mit den Korkseiten nach außen aufeinanderlegen, die Enden eines doppelt gelegten Kordelstücks zwischenlegen und mit einfacher Naht knappkantig zusammennähen, dabei die gezackte Einbuchtung auslassen. Die Anhänger mit Süßigkeiten oder Blüten füllen und an einen Strauch hängen.

So wird gestempelt:
Die kleine Blüte (Vorlage 1) auf das Moosgummi übertragen, ausschneiden und auf einen etwas größeren Rest Moosgummi oder eine Astscheibe kleben. Evtl. eine halbierte Astscheibe als Griff auf der Rückseite fixieren. Mit dem Pinsel dünn Farbe auf die Blüte streichen und den Stempel auf den Kork drücken. Den Vorgang mehrfach wiederholen, bis das Ergebnis gefällt. Für die Punkte Holzdübel als Stempel verwenden.

Die Vorlage finden Sie hier!

Aus „Deko-Natur“. Basteln und Dekorieren mit Naturmaterialien ist ein Trend, der immer mehr Anhänger findet. Mit den modernen Deko-Ideen für Frühling, Sommer, Herbst und Winter bringen Sie frischen Wind ins Haus. Schmetterlinge, Libellen, Schnecken und Osterhasen begrüßen den Frühling. Wir machen die Fenster weit auf und lassen die frische Frühlingsluft hinein. Im Sommer bringen Flipflops, Muscheln, Segelschiffe und Leuchttürme den Urlaub zu uns nach Hause. Dort verbringen wir die Tage gemütlich im Garten oder auf dem Balkon und lassen es uns einfach gut gehen. Türkränze, Blätterbäume und Zugvögel heißen den Herbst willkommen. Bei Spaziergängen können wir Kastanien und bunte Blätter sammeln und so die herbstliche Farbenpracht mit heimbringen. Zum Winter und zur Weihnachtszeit gehören Kerzenlicht, Engelchen und Sterne. Wir machen es uns zuhause gemütlich, backen Plätzchen, planen Festmenü und Tischdeko und überlegen uns liebevolle Geschenke. Fazit: Quer durchs Jahr mit sehr schönen Bastelideen aus Holz. Kreativ & geschmackvoll! 80 Seiten, gebunden, Vorlagen im Buch, Christophorus Verlag, ISBN 978-3-8388-3612-6, 14,99 Euro.

Quellen und Bildrechte:

  • 1. © wolfgang teuber / www.pixelio.de
  • 2./5. © Christophorus Verlag GmbH/Rheinfelden
  • 3./4. © Anna Schneider aus „Made at Home, Vol. 2“, Neuer Umschau Buchverlag