Im Wunderland der Modellbahnen

Modelleisenbahnen - ist das nicht etwas für Bastler, die nie erwachsen werden wollen? Falsch! Die modernen Modellbahnanlagen sind digitalisierte Mega-Shows mit großem Unterhaltungswert für die ganze Familie.


ImageDer Deutschland-Express Gelsenkirchen

Wo früher die Schlote rauchten, dampfen jetzt Miniloks: In einer Halle der stillgelegten Zeche Nordstern steht "eine der größten Märklin-Modellbahnanlagen der Welt". Der Deutschland-Express bietet eine Reise durch die ganze Republik. Vom Strandkorb an der Nordsee, durchs Ruhrgebiet, den Rhein entlang bis zum Bodensee entfaltet die Gelsenkirchener Anlage auf 700 qm und in 131 Metern Länge die Landschaften der Heimat. 250 Züge mit 4000 Waggons rauschen über 670 Weichen und 60 Brücken, durch über 60 Bahnhöfe und an Tausenden von Gebäuden vorbei. Spezialangebot für Kinder: Im Obergeschoss der Ausstellung steht eine Maxi-Spur 1-Anlage zum Spielen bereit.
Öffnungszeiten: Donnerstag 10-19.30 Uhr, Freitag-Sonntag 10-18 Uhr
Eintrittspreise: Kinder von 6-14 Jahren 4,- Euro, Erwachsene 5,- Euro, Familienkarte 13,- Euro, Ermäßigung für Gruppen
Adresse: Am Bugapark 1c, 45899 Gelsenkirchen
http://www.der-deutschlandexpress.de/

ImageMärklin Museum Göppingen
Das Mekka der Modellbahnszene - die Traditionsmarke aus dem Schwabenland steht seit beinahe 150 Jahren für feines Metall-Spielzeug, seit 1891 lassen die Schwaben ihre Miniatureisenbahnen rollen. In der Nachbarschaft zum Stammsitz der Firma in Göppingen bietet das Märklin-Museum einen Einblick in die gesamte Produktpalette des Modellbahn-Herstellers. Neben den über 1000 Ausstellungsstücken, darunter das legendäre Krokokil-Modell und die kleinste betriebsfähige Dampfmaschine der Welt, gibt es verschiedene aktuelle Vorführanlagen zu sehen. Auf der Maxi-Gartenanlage drehen bei jedem Wetter die Maxi-Züge ihre Runden.
Öffnungszeiten: täglich 9-17 Uhr, der Eintritt ist frei
Adresse: Holzheimer Straße 8, 73037 Göppingen
http://www.maerklin.de/

ImageModellbahnshow Merklingen
Ein Besuch in Göppingen lässt sich prima mit einem Abstecher zur Modellbahnshow in Merklingen (zwischen Stuttgart und Ulm) verbinden: Auch hier gibt es reichlich Märklin: Züge und Steuerung dieser Anlage stammen nämlich aus der schwäbischen Modellschmiede. Auf 700 Gleismetern sind 50 Züge aus allen Epochen im Einsatz. Die Stärke dieser 120 qm-Anlage ist nicht die Größe, sondern die detailgenaue Gestaltung der Szenarien (mit über 2000 Figuren) und der direkte Draht zwischen Bahn und Besucher: Absperrungen oder Trennscheiben gibt es hier nicht, die Zuschauer können aus kürzester Entfernung die Miniwelt in Augenschein nehmen. Die Modellbahnshow nennt sich daher "Europas schönste Anlage". Speziell für Kinder gibt es außerdem eine L.G.B.-Spielbahn. Eher etwas für den Papa ist die größte Privatsammlung an Märklin-Modellen in der Spurweite 00/HO (1500 Stücke) im Eingangsbereich der Show.
Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 10-17 Uhr
Eintrittspreise: Kinder unter 6 Jahren frei, Kinder von 6-15 Jahren 4,50 Euro, Erwachsene 7,50 Euro, Ermäßigung für Gruppen
Adresse: Siemensstr. 2, 89188 Merklingen
http://www.modellbahnshow.de/

ImageSchwarzwaldmodellbahn Hausach
Und noch ein Superlativ: Die Anlage im Kinzigtal ist laut Eigenaussage "die größte europäische Modelleisenbahn nach realem Vorbild". Das Vorbild ist die legendäre, bis heute befahrene Eisenbahnstrecke zwischen Offenburg und Konstanz, die seit 1873 durch den Schwarzwald führt - durch 36 Tunnels und in teils atemberaubenden Schleifen. In Hausach, direkt an der Originalstrecke gelegen, ist dieser Bahnklassiker im Maßstab 1:87 auf 400 qm liebevoll nachgebaut worden. 40 bis 50 Züge winden sich auf 1300 Gleismetern durch Tunnels und über Brücken, vorbei an 50.000 Tannen, 12.000 Laubbäumen und natürlich den typischen Schwarzwaldhöfen und Fachwerkstädtchen.
Öffnungszeiten: täglich (außer montags) 10-18 Uhr
Eintrittspreise: Kinder von 6-16 Jahren 2,50 Euro, Erwachsene 4,- Euro, Ermäßigung für Gruppen
Adresse: Eisenbahnstr. 52a, 77756 Hausach
www.schwarzwald-modellbahn.de