Ausflugstipps für September und Oktober

In Mecklenburg-Vorpommern die Kraniche beobachten, im Exploratorium auf Verbrecherjagd gehen, im Steinbruch nach Fossilien suchen oder jede Menge Filme gucken - bei unseren Ausflugstipps ist wieder für jeden Geschmack etwas dabei.

ImageTag des offenen Steinbruchs
Unter dem Jahresmotto "Rohstoffsicherheit" lädt die deutsche Kalkindustrie auch 2008 wieder bundesweit zum Tag des offenen Steinbruchs ein. Zahlreiche Kalkwerke öffnen erneut ihre Tore für interessierte Besucher und erläutern Gewinnung und Anwendung des wertvollen Rohstoffs. Jeder Bundesbürger verbraucht etwa 2 t ungebrannte und circa 90 kg gebrannte Kalk- und Dolomiterzeugnisse pro Jahr.
Die meisten Aktionen zum Tag des offenen Steinbruchs sind zwischen dem 19. und 21. September. Die Zentralveranstaltung findet am 19. September im Kalkwerk Flandersbach in Wülfrath statt. Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage.

Filmfest in Hamburg
Das 16. Filmfest Hamburg findet vom 25. September - 2. Oktober 2008 in den Kinos CinemaxX Dammtor, Abaton und 3001 statt. Vom 25. September bis zum 2. Oktober 2008 werden in der Hansestadt wieder außergewöhnliche Filme aus aller Welt in Deutschland-, Europa- oder Weltpremiere gezeigt. Bekannte Namen, aber auch ungewöhnliche Entdeckungen präsentieren sich auf dem internationalen Filmfest Hamburg, das sich durch sein breites Spektrum zwischen anspruchsvollem Film und internationalem Glamour auszeichnet. Ikonen der Filmgeschichte wie der britische Regisseur Terence Davies und der polnische Regisseur Jerzy Skolimowski melden sich zurück. Das diesjährige Schwerpunkthema "Vielfalt und Einheit" widmet sich dem fragilen Verhältnis zwischen kultureller Gleichmacherei und Wahrung der Identität. Die ausgewählten Filme zeigen ambivalente Phänomene, wie sich Vielfalt weltweit politisch, kulturell bis hin in den privaten, familiären Bereich auswirkt. Vermeintliche Einheiten werden gebildet oder zerstört.
Mehr unter www.filmfesthamburg.de

ImageErlebnisausstellung "Kinder im Haus!?"
Hier können Erwachsene sich fühlen wie Nils Karlsson Däumling: Die Ausstellung bietet einen Einblick in die Welt kleiner Kinder. Überdimensionale Möbel versetzen die erwachsenen Besucher in die Perspektive eines 18 Monate alten Kindes, das die Wohnung und sämtliche Möbel aus weniger als einem Meter Höhe erlebt. Erwachsene erfahren auf diese Weise schnell, welchen Verlockungen und Unfallgefahren kleine Kinder in der Wohnung ausgesetzt sind. Die ungewöhnliche Perspektive der Erlebnisausstellung veranschaulicht erwachsenen Besuchern, warum Kinder im Haushalt besonders unfallgefährdet sind. Die Liste der Gefahrenquellen ist lang: Zum Beispiel verführt ein hoher Esstisch neugierige Kleinkinder, an der Tischdecke zu ziehen. Durch das Herunterziehen beispielsweise von Tassen mit heißen Flüssigkeiten ziehen sich die Kleinsten häufig Verbrühungen zu. Eine riesige Regalwand verleitet zum Klettern - und kippt beim ersten Fußtritt leicht nach vorne. Der Besucher erkennt sofort, welche Unfallgefahren unsicher befestigte Regale für Kinder bergen.
Die Ausstellung wird dieses Jahr noch in Düsseldorf und in Koblenz zu sehen sein. Sie wandert dann im Jahr 2009 durch alle 15 Standorte der PSD Bankengruppe und steht dort allen Interessierten offen. Initiator der Ausstellung ist die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder e.V. , Sponsor ist die PSD Bankengruppe.
Hier finden Sie den Tourenplan.

ImageMusical mit Hase Felix
Felix, der reiselustige Kuschelhase, erobert die Bretter, die die Welt bedeuten: Auf der Suche nach einem originellen Geschenk für seine Freundin Sophie fliegt Felix auf seinem Koffer einmal um den Globus. Auf seiner Reise durch fünf Kontinente trifft er viele Kinder und lernt Geburtstagsbräuche, -feste und -lieder kennen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Von ihnen erhält er auch das ein oder andere Geburtstags-Souvenir, mit dem er seine weltbeste Sophie überrascht!
Die Premiere "FELIX - Das Musical" findet am 13. September auf der Bonner Museums-meile statt - und schon heute stehen bis Mai 2009 knapp 90 weitere Vorführungen fest. Die Produktionsfirma Cocomico, Köln, die bereits erfolgreiche Stücke wie Bibi Blocksberg. TKKG oder Benjamin Blümchen, produziert hat, legt besonderen Wert darauf, dass es sich bei den Musicals nicht um Kindertheater, sondern um eine Bühnenshow für die ganze Familie handelt. Mehr unter www.cocomico.de

Foto 1: M. Hirschka, Pixelio