Ein garantiert schöner Familienurlaub…

Sie möchten einen Urlaub verbringen, der Sie, Ihre/n Partner/in und ihr/e Kind/er gleichermaßen glücklich macht? Wo man gezielt nach seinen Wünschen ein Hotel auswählen kann und wo man von vorneherein weiß, was man für sein Geld bekommt, ohne böse Überraschungen? Probieren Sie Familotel aus…

Meine zweijährige Tochter Anna-Lea hat ihr Abendbrot verspeist und wird nun langsam unruhig. Immer wieder schweift ihr Blick zu den anderen Kindern, die sich auf der hoteleigenen Bobbycar-Rennstrecke direkt neben der Terrasse des Hotels Allgäuer Berghof in Gunzesried-Ofterschwang so richtig austoben. Prompt windet sie sich aus dem Hochstuhl und möchte endlich los. Ich begleite sie zum abgesteckten Spielbereich und helfe ihr über die Bande. Währenddessen zieht es Anna-Leas großer Bruder vor, seine Zeit auf dem angrenzenden Spielplatz zu verbringen, der ebenfalls von der Terrasse gut einsehbar ist. Nun herrscht Ruhe am Tisch. Wir genießen endlich das Essen, haben unsere Kinder im Blick und können entspannen… Solch ein geschildertes Szenarium ist normale Realität, wenn man einen Aufenthalt in einem Familotel genießt. Die Hotelkooperation, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum feiert, hat sich die Bedürfnisse und Wünsche von Eltern und Kindern auf Reisen zur echten Herzenssache gemacht. Dank der Schönen-Ferien-Garantie kann man sich familiengerechten Unterkünften, regelmäßigen Sicherheitschecks durch den TÜV, kindgerechtem Komfort, kindgerechter All-Inclusive-Verpflegung sowie einer kindgerechten Betreuung sicher sein. Zudem bietet Familotel ein weiteres Bewertungssystem, das Familien eine bessere Orientierung bei der Buchung ermöglichen soll. So werden die Ausstattung, das Betreuungsangebot, die Gästezufriedenheit und die Servicequalität mit drei, vier oder fünf Kronen ausgezeichnet.

Beispiel: Das Vier-Sterne-Hotel „Allgäuer Berghof“ hat fünf Kronen, was bedeutet, dass es ganzjährig mindestens 50 Stunden Kinderbetreuung an sechs Tagen die Woche anbieten muss, über mindestens zwei betreute Spielräume für verschiedene Altersgruppen und ein unbetreutes, jederzeit zugängliches Spielzimmer sowie eine abwechslungsreiche Außenanlage verfügt. Dazu kommt ein betreuter Kindertisch an mindestens sechs Tagen die Woche, mindestens drei Spezialisierungen der Themen Wintersport, Reisen, Wellness, Teens oder Babyhotels, Alleinreisende mit Kind, Oma-Opa-Urlaub oder Schwimmschule und ein Hallenbad mit Kinderbecken im Hotel sowie eine Sauna bzw. ein Wellnessbereich anbietet. Außerdem sind besondere Familotel-Thementage pro Woche, ein Abendprogramm und Animation, Internetzugang auf dem Zimmer und ein Premium-Babyphon inkludiert. Das ist wirklich ein Riesen-Angebot! Und so staffeln sich die Hotels in die Kronenliste, die sehr streng kontrolliert wird.

Mittlerweile sind im Verbund 57 Hotels aus vier Ländern vertreten. Die meisten davon findet man in Deutschland (33 Stück), gefolgt von Österreich (18), Italien (5) und Ungarn (1). Und immer wieder dürfen sich die Hotels über neue Auszeichnungen freuen: So gewannen in diesem Jahr drei Familotels den HolidayCheck Award und jüngst wurde das Familotel Lärchenhof in Obsteig, Tirol, zu einem der familienfreundlichsten Betriebe Tirols 2013 ausgezeichnet. Übrigens: Weniger als drei Kronen hat kein Familotel und selbst mit drei Kronen lässt es sich ganz wunderbar Urlaub machen, denn selbst da müssen z.B. mindestens 35 Stunden qualifizierte Kinderbetreuung für Kinder ab drei Jahren an fünf Tagen die Woche angeboten werden. Doch welches Hotels darf es denn nun sein? Bei solch einer Auswahl ist die Entscheidung nicht einfach. Hilfreich ist da vielleicht die Familotel-Website. Hier findet der künftige Gast detaillierte Zimmer- und Leistungsbeschreibungen, eine schnelle Abfrage von Verfügbarkeit und Preis sowie die direkte Buchungsmöglichkeit. Ein Hotelkonfigurator erlaubt darüber hinaus eine schnelle Orientierung: Durch Angabe der bevorzugten Ausstattungsmerkmale des Hotels und der gewünschten Freizeitschwerpunkte erhalten die Gäste eine Liste mit allen für sie geeigneten Häusern. Schnäppchenjäger dürfen sich außerdem immer über tolle Angebote & Pauschalen der einzelnen Hotels freuen.

Zwei Familotels konnten wir persönlich in Augenschein nehmen und wir möchten Ihnen unsere Erlebnisse nicht vorenthalten:

Eine Top-Adresse im Allgäu ist der bereits erwähnte Allgäuer Berghof in Gunzesried-Ofterschwang. Schon der Aufstieg über die drei Kilometer lange Privatstraße zum hoch gelegenen Hotel ist ein kleines Abenteuer, werden doch einige Höhenmeter zurückgelegt. Wer ankommt – und das sollte mit jedem auch etwas leistungsschwächerem Automodell gelingen – wird mit einem atemberaubenden Panorama belohnt, denn das Hotel genießt eine traumhaft-großzügige Alleinlage. Schon der Empfang ist sehr herzlich und erfüllt dank Streichelzoo vor dem Eingang und diversen Schaukeltieren in der Lobby erste Kinderträume. Schnell wird klar, dass für Kinder nicht nur ein kleines, sondern eher ein großes Paradies im und um das Hotel herum entstanden ist: Bobbycar-Rennstrecke, Riesen-Spielplatz an der Terrasse, Pferdestall, ein neu entstandener Wasserpark und auch diverse Indoor-Angebote lassen wohl jedes Kinderherz höherschlagen. Während die Kinder eifrig unterwegs sind, dürfen die Eltern sich entspannen – sei es bei einer kleinen Wanderung zu zweit, auf dem Frisbee-Golf-Panorama-Parcours direkt unterhalb des Hotels, bei einer Bergschussfahrt mit sogenannten Downhill-Rollern, bei der Wellness oder einfach bei einem Käffchen. Gemeinsam findet man sich dann zum Schwimmen im Family-SPA wieder. Gastronomisch wird im Allgäuer Berghof die Buffetform favorisiert, was viele Familien zu schätzen wissen. Besonders gut kommt „Froschis Dampfloktisch“ an. Der kleine Zug am Kinderstammtisch bringt den Kleinen das Essen… Das sind nur ein paar Vorzüge, die der Allgäuer Berghof zu bieten hat. Wer möchte, kann zudem zu tollen Ausflügen aufbrechen: Schloss Neuschwanstein (60 km), Lindau am Bodensee (65 km), Oberstdorf (20 km), Kleinwalstertal (30 km), Zugspitze-Garmisch-Partenkirchen (80 km) sind nicht allzu weit entfernt. Weitere Infos findet man über die Familotel-Website oder direkt beim Anbieter unter http://www.allgaeuer-berghof.de.

Im Tiroler Serfaus erwartet einen nicht nur ein unerschöpfliches Angebot an touristischen Highlights, sondern auch das St. Zeno. Das Kinderhotel liegt fast direkt am Waldrand, etwas erhöht, so dass man einen herrlichen Blick über Serfaus und auf die Berge genießen kann. Dennoch benötigt man bis zur Ortsmitte dank einer neuen Hängebrücke nur fünf Minuten. Das St. Zeno ist ein Ort der Entspannung und befindet sich im Einklang mit der Natur. Eine alternative Energieversorgung über Solaranlage und Wärmepumpe ist genauso gegeben wie ein Sole-light-Hallenbad ohne Chlor, energetisch aufbereitetes Wasser (Grander-Methode) im ganzen Haus und Feng-Shui-Elemente im Wohnbereich. Dass das hervorragende SPA zudem über eine Salz-Grotte, ein Floatarium sowie Farb-Klang- (Aesthidako) und Schwebeliegen verfügt, wundert dann keinen mehr. Balance auf allen Ebenen lautet die Devise. Das zeigt sich auch beim hervorragenden Essen. Die Gourmet-Küche unter der Leitung von Küchenchef Franz Prucha ist mit dem Gastro-Gold-Siegel ausgezeichnet. Gerade die Mischung aus köstlichem Vorspeisenbuffet und im Anschluss dem morgendlich ausgewählten Menü machts. Selbstverständlich kommt auch die Kinderbetreuung im St. Zeno nicht zu kurz. Allerdings fragt man sich schnell, ob man diese in der Region Serfaus/Fiss/Ladis gebührend in Anspruch nehmen soll, denn in den Abenteuerbergen ist jede Menge Action für die ganze Familie angesagt. Langeweile kommt – auch im Sommer – niemals auf: Mit Murmliwasser, Murmlitrail, Serfauser Sauser, Fisser Flieger, der Sommerrodelbahn und den Genuss- & Abenteuerpfaden ist nur ein Bruchteil dessen erwähnt, was Familien vor Ort vorfinden. Dazu kommen auch noch die örtlichen Kinderbetreuungen, die sich ebenfalls sehen lassen können. Weitere Infos findet man über die Familotel-Website oder direkt beim Anbieter unter http://www.kinderhotel.com.

Weitere Infos zu Familotel auf http://www.familotel.com, per E-Mail: info@familotel.com oder am Tel. aus Deutschland: 0800 / 150 250 8 (kostenlos) bzw. aus dem Ausland: +49 (0)8075 / 9149-0

Quellen und Bildrechte:

  • Fotos: 1.-3./5. Familotel AG, 4. Christiane Köhler