Familienurlaub in Bingen

R(h)ein ins Urlaubsvergnügen, auf nach Bingen! Das hübsche Städtchen am Rhein darf auf keiner Reise durch das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal fehlen, das sich zwischen Bingen und Koblenz erstreckt. Denn es gibt neben klassischem Sightseeing viel zu erleben für Familien mit Kindern. Hier kommen die besten Tipps.

Günstige Übernachtungsmöglichkeiten für Familien mit Kindern in Bingen

In Bingen gibt es an der Ruine der Hindenburgbrücke – direkt am Rhein – einen großen Campingplatz und in direkter Nachbarschaft den Wohnmobilpark. Wer nicht im Zelt oder Caravan übernachten möchte, findet zahlreiche Unterkünfte vom schicken Hotel und einfachen Appartement bis hin zur modernen Jugendherberge mit top Preis-Leistungs-Verhältnis quer über das Stadtgebiet und die Umgebung verteilt. Die passende Unterkunft für Familien mit Kindern ist da garantiert dabei.

Die 5 Top-Tipps für Familien in Bingen

Gut ausgeschlafen und gestärkt kann der erlebnisreiche Urlaubstag starten. Doch wo soll es hingehen? Viel Natur, etwas Kultur? Jede Menge Spaß und Action für die Kinder, aber auch ein Moment der Erholung für Eltern und Großeltern? Zum Glück bietet Bingen all das und ist deshalb für den Familienurlaub zu allen Jahreszeiten ein ideales Ziel. Das klassische Sightseeing lässt sich hier problemlos an die Bedürfnisse aller Familienmitglieder anpassen – genug Zeit auf dem Spielplatz inklusive.

1. Der Mäuseturm

Als Wahrzeichen von Bingen ist der sogenannte Mäuseturm überregional bekannt. Das Bauwerk stammt aus dem 10. Jahrhundert und thront auf der gleichnamigen Mäuseturminsel mitten im Rhein. Der Turm diente früher als Zollwarte, heute kann er im Rahmen von Führungen an ausgewählten Terminen besichtigt werden. Die Insel steht unter Naturschutz und ist nicht allgemein zugänglich. Empfehlenswert ist ein Picknick im Park am Mäuseturm mit direktem Blick auf die Sehenswürdigkeit.

2. Rhein zum Spielen

Genau in diesem Park am Mäuseturm befindet sich auch ein Paradies für die jüngsten Familienmitglieder. Der Rhein zum Spielen lädt täglich bis zum Einbruch der Dunkelheit zum Toben und Planschen ein. Im Zentrum der naturnahen Spiellandschaft steht ein Wasserlauf mit Wehren, Wasserrädern und einem Floß. Natürlich darf hier auch eine große Spielburg zum Klettern und Rutschen nicht fehlen. Eltern und Großeltern können auf den weitläufigen Grünflächen entspannen.

3. Erlebnispfad Binger Wald

Natur pur und jede Menge Spaß, das bietet der Erlebnispfad Binger Wald. Dabei handelt es sich um einen 4,5 Kilometer langen Rundweg, der am westlichen Stadtrand über mehr als 40 Stationen führt. Zu den Highlights zählen die Hängebrücke, das Waldxylophon, der Summstein und die auf dem Kopf stehenden Baumwurzeln. Die Binger Waldmaus erklärt kindgerecht alles Wissenswerte auf Schautafeln.

4. Das Flummyland

Spielt das Wetter einmal nicht mit, begeistert der Indoor-Spielplatz Flummyland alle bewegungshungrigen Kids. Mehrere große Hüpfburgen, ein Bällebad mit 11 000 Bällen, eine Trampolinanlange, ein Spielschloss zum Klettern, verschiedene Tretfahrzeuge, eine Baustelle mit 400 überdimensionalen Bausteinen und ein Babybereich: Vom Kleinkind bis zum Jugendlichen werden hier alle glücklich.

5. Die Rheinschifffahrt

Raddampfer "Goethe" auf dem RheinWer einmal am Rhein ist, sollte nicht nur an den Ufern, sondern auch auf dem Fluss Urlaub machen. Eine Schifffahrt gehört deshalb unbedingt auf die Erlebnisliste. In Bingen starten neben täglichen Linienfahrten zahlreiche touristische Rundfahrten.

Dabei gibt es auch für Kinder viel zu entdecken, wenn sie zum Beispiel an der Loreley oder all den Burgen im Mittelrheintal vorbei schippern.

Quellen und Bildrechte:

Ähnliche oder weiterführende Artikel