Deutschland entdecken: Familienurlaub in der Bundesrepublik

Träumen Sie davon, wieder einmal so richtig zu entspannen, und wünschen sich, dass die Kinder in der Zeit viel erleben? Dann sollten Sie über einen Urlaub in Deutschland nachdenken. Die Anreise ist nicht allzu weit und das Urlaubsfeeling kommt trotzdem garantiert auf.

Urlaub in Deutschland

Reisen mit Kindern kann eine Herausforderung sein, vor allem, wenn man in ein fremdes Land reist. Wenn Sie innerhalb Deutschlands bleiben, sind nicht nur An- und Abreise, sondern auch der Urlaub an sich weniger stressig, da Sie sich nicht mit Sprachbarrieren oder den Währungsumtausch auseinandersetzen müssen.

Deutschland ist ein wunderschönes Land, es gibt so viele Orte zu entdecken, von den lebendigen Städten wie Bingen über die Berge der Mittelgebirge und der Alpen bis zu den Stränden an Nord- und Ostsee. In der Bundesrepublik kommt jede Altersklasse auf ihre Kosten. Zudem bietet ein Urlaub hierzulande die beste Gelegenheit, dass Sie und Ihre Kinder mehr über Deutschland erfahren und das Land schätzen lernen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie in der Regel bequem mit dem eigenen Auto oder mit der Bahn anreisen können.

Schwimmen und Entspannen an der Ostsee

Ostseestrand mit Strandkörben und DünengrasMöchten Sie mit Ihrer Familie Urlaub im Norden machen, empfiehlt sich ein mehrtägiger Aufenthalt an der Ostsee. Die Ostsee hat für jedes Alter viel zu bieten, sodass garantiert keine Langeweile im Urlaub aufkommt, und die schönen Strände sind ideal für Kinder.

Nette Ausflugsziele sind zum Beispiel der Zoo Arche Noah in Grömitz, das Kindermuseum Galileo auf Fehmarn oder der Hansa-Park bei Sierksdorf.

Wenn Sie die Ferien mit Ihren Kindern an der See verbringen, ist es wichtig, dass alle schwimmen können. Zwar sorgen über 50.000 Retter an der Ost- und Nordsee und in zahlreichen Bädern für mehr Sicherheit und leisten im Notfall schnelle Hilfe, dennoch empfiehlt es sich, die eigenen Kinder stets im Blick zu haben.

Zudem sollten Sie am besten ausschließlich an bewachten Badestellen schwimmen gehen und die dortigen Warnhinweise beachten. Auch wenn Ihre Kinder sich im Schlauchboot aufhalten, gilt es aufzupassen, da die Gefahr besteht, dass es abgetrieben wird. Das trifft auch auf aufblasbare Gummitiere zu.

Familienurlaub im Harz

Gemeinsam mit der Familie lässt sich wunderbar der Harz erkunden und eine wohltuende Urlaubszeit genießen. Wer glaubt, dass der Harz nicht viel zu bieten hat, liegt falsch. Hier lebt übrigens die älteste Familie der Welt, die seit 3000 Jahren nie umgezogen ist.

Die Gegend ist bekannt für ihre schöne Landschaft, die vielen Berge, Seen und Wälder. Sehr beliebt ist vor allem der Nationalpark Harz. Falls Sie Ihren Nachwuchs bisher noch nicht für das Wandern begeistern konnten, werden es die Kinder spätestens nach dem Urlaub sein. Schließlich ist Harz als Wanderparadies bekannt.

Nette Ausflugsziele sind beispielsweise der Miniaturpark "Kleiner Harz", der kleine Wildpark Christianental (Eintrittspeis: 1 Euro!), oder Schloss Wernigerode, das auch mit einem tollen Spielplatz, einer Bimmelbahn und sogar einem Schlossgespenst aufwarten kann.

Straße mit Fachwerkhäusern in GoslarWas die Hotels betrifft, steht Ihnen eine große Auswahl zur Verfügung. Egal ob Sie sich für eine Unterkunft mit Seeblick oder in einem der urigen Städte wie Goslar oder Quedlingburg wohnen möchten, fest steht, dass Sie und Ihre Familie von der Aussicht begeistert sein werden.

Denken Sie jedoch daran, gutes Schuhwerk einzupacken für den Fall, dass Sie den höchsten Berg im Harz, den Brocken, erkunden möchten. Da das Wetter auf dem Gipfel schwanken kann, empfiehlt es sich, Allwetterklamotten mitzunehmen.

Die Preise für einen Aufenthalt sind relativ günstig. Einen dreitägigen Aufenthalt mit Halbpension gibt es bereits ab 99 Euro pro Person. Übrigens ist der Harz auch im Winter eine Reise wert. Dann laden die Ski- und Rodelpisten zu maximalem Fahrspaß ein. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene kommen hier voll auf ihre Kosten.

Quellen und Bildrechte:

Ähnliche oder weiterführende Artikel