So wichtig ist das gemeinsame Familienessen

Schule, Kita, Arbeit und abends noch zum Sport verabredet: Das gemeinsame Essen in der Familie ist heutzutage wahrlich keine leichte Organisationsaufgabe. Dabei hat das gemeinsame Familienessen eine nicht zu unterschätzende Bedeutung für die Entwicklung von Kindern. Warum die gemeinsame Mahlzeit mit der Familie ein derart wichtiges Ritual ist und wie man es am besten gestaltet, möchten wir Ihnen in diesem Beitrag verraten.

Das gemeinsame Familienessen ist ein wichtiges Ritual

Struktur ist alles: Als Eltern wissen Sie, wie wichtig es für Kinder ist, dass der Tag einem bestimmten Rhythmus folgt. Das Kind lernt dadurch Vertrauen in seine Umgebung aufzubauen. Schon Kleinkinder wissen nach einer Weile bereits, dass es nach dem Frühstück nach draußen geht oder dass sie nach dem Mittagessen einen Mittagsschlaf machen müssen. Deshalb sind gemeinsame Mahlzeiten ein wichtiges Ritual für die Kleinen.

Die Auswahl an leckeren, gesunden Gerichten, die jedem in der Familie schmecken, ist manchmal gar nicht so leicht. Ein gutes Rezeptverzeichnis kann da helfen: Beispielsweise unter Frag Mutti Pizza finden Sie jeden Tag ein leckeres und abwechslungsreiches Gericht für Ihre Familie.

Gemeinsam essen fördert die Entwicklung von Kindern

Die ganze Familie sitzt beim Abendessen an einem Tisch zusammen, alle erzählen von ihrem Tag und lachen: So ein Familienessen wirkt sich positiv auf das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Familie aus. Den Kindern wird Sicherheit vermittelt, da sie sich durch die Ritualisierung darauf verlassen können, was wann geschieht. Dies ist besonders wichtig in den heutigen Zeiten, in denen sich ständig etwas ändert.

Zwar können Babys und Kleinkinder sich noch nicht an den Gesprächen beteiligen, doch auch die ganz Kleinen profitieren vom gemeinsamen Essen: Sie erweitern ihren Wortschatz durch das Hören neuer Wörter und erlernen Sozialkompetenz durch Beobachtung. Beim gemeinsamen Essen mit der Familie lernen die Kinder auch den Umgang mit Besteck, weil sie sich bei den Großen ein Vorbild nehmen.

Gesundes Essen – ungesundes Essen: Kleine Kinder können noch nichts mit diesen Bezeichnungen für Lebensmittel anfangen. Umso wichtiger ist die Vorbildfunktion der Eltern, was Essen anbetrifft. Beispielsweise können Kinder beim gemeinsamen Essen schon früh an gesunde Zutaten wie Salat und Gemüse herangeführt werden. Gehen Sie als Eltern also mit gutem Beispiel voran, denn Ihr Essverhalten wird das Ihrer Kinder maßgeblich beeinflussen.

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung bestätigen: Kinder, die täglich gemeinsam mit der Familie essen, weisen einen niedrigeren Body-Mass-Index (BMI) auf und ernähren sich später gesünder.

Tipps & Tricks, wie Sie das gemeinsame Essen besonders schön gestalten können

Beim gemeinsamen Essen geht es um körperliche Gesundheit und familiären Zusammenhalt. Das Familienritual legt einen Grundstein für eine harmonische Atmosphäre zu Hause. Doch wie kann man das gemeinsame Essen besonders schön gestalten? Hier sind einige Ideen und Tipps:

  • „Jeder esse was er kann, nur nicht seinen Nebenmann“: Ein netter Spruch – oder auch ein Tischgebet - vor dem Essen ist ein schönes und einfaches Ritual.
  • Das „Kellnerspiel“: Spielen Sie doch einmal Restaurant und lassen Sie Ihren Nachwuchs das Essen servieren. Kinder lieben Rollenspiele!
  • „Wunschessen-Tag“: Einmal in der Woche darf sich ein Familienmitglied sein Lieblingsgericht wünschen.
  • Kinder beim Kochen und Tischdecken einbeziehen: Lassen Sie die Kleinen mitkochen oder vorbereiten helfen. Erfahrungsgemäß schmeckt’s den Kleinen dann noch viel besser!
  • Der Fernseher und Smartphones sollten während des Essens unbedingt ausgeschaltet bleiben.
  • Vermeiden Sie Streit und negative Diskussionen während des Essens, um eine gute Atmosphäre zu schaffen.
  • Nehmen Sie sich für das Essen immer genügend Zeit, um Hektik zu vermeiden.

Fazit

Das gemeinsame Essen mit der Familie ist für die körperliche und geistige Entwicklung von Kindern enorm wichtig. Das Ritual gibt Kindern Struktur und legt den Grundstein für eine gesunde Ernährung.

Quellen und Bildrechte:

Ähnliche oder weiterführende Artikel