Starke Kinder: Selbstvertrauen kann erlernt werden

Unbeschwert spielen, toben, glücklich sein – das wünschen wir uns für unsere Kinder. Aber auch Kinder haben Probleme, Ängste und stehen unter Leistungsdruck. Vor allem können wir sie nicht schützen, doch es gibt Wege, wo unsere Kinder ihre Kraft und Stärke finden können.

Und hier sind noch unsere Bilderbuch-Tipps - passend zum Thema:

Gut gemacht, mein Schatz!
Egal ob man ein kleiner Frosch ist, der ins Wasser hüpfen muss, ein kleiner Junge, dem ein großer Hund begegnet oder ein Känguru-Baby, das zum ersten Mal Mamas Beutel verlassen soll. Wer groß werden will, muss manchmal viel Mut beweisen. Aber dann stellt sich ja auch heraus, dass man ganz viel Spaß haben kann.

Zehn sehr hübsch illustrierte kurze Geschichten vom Großwerden und Mutigsein – alltagsnah und liebevoll erzählt! Da gilt es viel zu entdecken. Sehr schön…

"Gut gemacht, mein Schatz!" von Dagmar Chidolue (Texte) und Regine Altegoer (Illustrationen) ist bei Coppenrath erschienen, für Kinder ab 18 Monaten geeignet und kostet 10,95 Euro (ISBN 978-3-649-61347-3).

Kim kann stark sein
Kim geht eigentlich sehr gerne in den Kindergarten. Heute hat sie sogar ihren neuen Schulranzen dabei, denn bald kommt sie in die Schule. Doch oje vor dem Kindergarten lauern ihrn die große Grit und der fiese Fritz auf. Vor denen hat sie ganz große Angst. Sie drohen ihr, sie wollen sie schubsen. Kim guckt zu Boden, rührt sich nicht, lässt geschehen. Die beiden erscheinen Kim viel größer und stärker als sie. Außerdem sind die auch noch zu zweit. Also macht Kim sich immer kleiner und kleiner – klitzeklein wie ein Mäuschen. Am liebsten würde sie sich verkriechen. Sie kann doch sowieso nichts machen – oder vielleicht doch?

Schönes Buch, das eine typische Konfliktsituation zeigt und auch die friedlichen Wege, um diese zu beenden. Eine tolle Mutmachgeschichte…

“Kim kann stark sein” von Elisabeth Zöller und mit Illustrationen von Dagmar Geisler ist im Loewe Verlag erschienen, für Kinder ab 3 Jahren geeignet und kostet 9,95 Euro (ISBN 978-3-7855-8023-3).

Wer hat Angst vor diesem Wolf?
"Sag mal, Häschen, kennst du eigentlich den Wolf Schubidu?" Natürlich, denkt das Häschen und zeichnet ein Ungeheuer mit scharfen Zähnen an die Tafel. Doch das ähnelt dem Wolf Schubidu nicht im Geringsten. Denn der hat viel kleinere Ohren, stumpfere Zähne und eine Stupsnase. Und wie sich bald herausstellt, muss man gar keine Angst vor ihm haben…

Klar, dass dieser Wolf irgendwie anders sein muss, als der typische böse Wolf aus dem Märchen. Und so ist es zum Glück auch. Eine schöne Bilderbuchgeschichte zum ein bisschen Gruseln, Lachen und Erleichtertsein.

"Wer hat Angst vor diesem Wolf?” von Michael Escoffier (Text) und Kris Di Giacomo (Illustrationen) ist im Lappan Verlag erschienen, für Kinder ab 4 Jahren geeignet und kostet 12,95 Euro (ISBN 978-3-8303-1210-9).

Dunkel
Leo, ein kleiner Junge spielt gern Zuhause. Auch das Dunkel ist Zuhause. Tagsüber hält es sich zurück, aber nachts kommt es hervor. Leo fürchtet, dass das Dunkel eines Tages auch in sein Zimmer kommt. Und es kommt tatsächlich. Und es lädt Leo ein, mit ihm in den Keller zu kommen. Dort wohnt es. Und dort erfährt Leo auch, dass das Dunkel eigentlich ganz nett ist. Das Dunkel schenkt Leo sogar eine Glühbirne. Am Abend, als Leo wieder im Bett liegt und die Glühbirne sein Zimmer in ein warmes Licht taucht, ist das Dunkel, vor dem er sich immer gefürchtet hat, aus seinem Zimmer verschwunden. Außer, wenn er die Augen schließt, um zu schlafen. Seitdem Leo das Dunkel kennt, hat er keine Angst mehr vor ihm. Und das ist sehr beruhigend für Leo…

Sehr schönes Buch zum Thema “Angst im Dunkeln”. Dank der schönen Illustrationen, die mit Licht und Schatten spielen, kann die Stimmung gut eingefangen werden. “Dunkel” kann sich über mehrere Auszeichnungen freuen (u.a. der LUCHS-Preis für Kinder- und Jugendliteratur im Monat April).

“Dunkel” von Lemony Snicket (Text) und mit Illustrationen von Jon Klassen ist im NordSüd Verlag erschienen, ist für Kinder ab x Jahren geeignet und kostet 14,95 Euro (ISBN 978-3-314-10211-0).

Quellen und Bildrechte:

  • Foto 1: Pixabay