Launige "Frontberichte" für gestresste Eltern

Eltern zu sein ist kein Kinderspiel, das ist allgemein bekannt. Wenn es mal ganz schlimm kommt, sind Humor und etwas Ablenkung immer gut, um nicht die Nerven zu verlieren. Da können unsere Buchvorstellungen helfen: Sie erinnern an die schönen Seiten, bringen Sie zum Kichern und helfen mit dem Wir-Gefühl: Ach wie schön, das es anderen Eltern auch so geht!

Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück

Der Italiener Matteo Bussola hat drei Töchter im Alter von neun, fünf und drei Jahren. Sie sind neugierig, liebenswert und lieben Papas selbstgemachte Pizza. Vor zwei Jahren begann Bussola damit, seinen Alltag auf Facebook zu dokumentieren, und begeisterte damit spontan hunderttausende Menschen. Kein Wunder - dieser Vater hört hin und macht aus seinem oft chaotischen und anstregenden Alltag wunderbare Geschichten zum Lachen und Nachdenken. Natürlich wäre das nicht möglich ohne seine mit ordentlich Mutterwitz ausgestatteten Töchter, die absolut authentisch sind und unschlagbar in ihrer kindlichen Logik – und sie stellen alles infrage, was wir über das Leben und die Liebe zu wissen glaubten.

Sie würden gerne manchmal am liebsten schreiend Ihrem stressigen Familienalltag entfliehen? Dann besorgen Sie sich dieses Buch und lesen Sie zwischendurch immer mal wieder ein oder zwei Kapitel!
"Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück" von Matteo Bussola ist als Taschenbuch bei Penguin erschienen und kostet 12 Euro.

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!


Es kann einem ja schon etwas unheimlich werden, wenn man dieses Buch liest: Sind wir deutschen Eltern wirklich so furchtbar? Verlieren wir jedes Maß, um unseren Nachwuchs abzuschirmen, zu fördern und immer und überall in die erste Reihe zu setzen? Was die Autorinnen Lena Greiner und Carola Padtberg hier von Hebammen, Erziehern, Lehrern, Ärzten, Trainern und Professoren zu hören bekamen und zusammengetragen haben, lässt das Schlimmste befürchten. Typische Helikopter-Eltern machen ihren Kindern und dem Rest der Welt das Leben zur Hölle - und merken es nicht einmal.

Entstanden ist eine amüsante, aber auch frustrierende Realsatire darüber, wie Kinder vom Säuglings- bis ins Erwachsenenalter von ihren Eltern überwacht werden und wie sie all denen, denen sie Ihre Kinder zeitweise anvertrauen müssen, mit großer Ignoranz und Unverschämtheit das Leben zur Hölle machen: ein schonungsloser Frontbericht aus dem Familienleben. Die Autorinnen haben die Geschichten der an die Redaktion von SPIEGEL ONLINE gesandten Erfahrungsberichte der "Opfer" gesammelt und die haarsträubendsten in diesem Buch veröffentlicht.
"Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!" von Lena Greiner und Carola Padtberg ist als Taschenbuch bei Ullstein erschienen und kostet 9,99 Euro.

Gelassen bleiben Baby

Sie wollen keine Helikopter-Eltern werden und Ihren Kindern nicht alles durchgehen lassen, sondern Ihnen Regeln beibringen? Dann hat David Vienna, Vater und Zwillingen und Journalist, gute Tipps für sie: Er zeigt auf, wie man alles rund ums Kleine-Kinder-Haben und -Lieben mal ganz gelassen bewältigen kann. Ob der Nachwuchs partout keinen Mittagsschlaf machen will, ständig Tobsuchtsanfälle bekommt oder ob sich gleich die gesamte Familie mit Kinderkrankheiten ansteckt - nicht in Verzweiflung verfallen, sondern ruhig bleiben, lautet die Devise.

Vom Baby bis zum Kindergartenkind stellt er Situationen vor, die wahrscheinlich viele Eltern kennen. Beim Lesen fühlt man sich nicht allein - solche stressigen, nervtötenden, unangenehmen Situationen kennen andere also auch!
"Gelassen bleiben Baby - Coole Tipps für ruhige Eltern" von David Vienna ist als Taschnbuch bei Fischer erschienen und kostet 14,99 Euro

Quellen und Bildrechte:

  • Foto 1: Pixabay