Unsichtbare und kuschelige Freunde

Was hilft gegen die Angst? Da könnte man zum Beispiel ein liebstes Kuscheltier nennen, das zum besten Freund werden kann. Oder einen großen unsichtbaren Freund, der einen versteht und auch aufmuntern kann! Zwei tolle Bücher für Kinder, die Trost brauchen - oder einfach eine tolle Geschichte lesen wollen!

Ollie Glockenherz

Als der kleine Billie auf die Welt kommt, durchleben seine Eltern schreckliche Momente der Angst: Ihr kleiner Junge muss mehrfach untersucht werden, weil er ein kleines Loch im Herzen hat. Um sich abzulenken, näht Billys Mutter ihm ein Kuscheltier und gibt von dem liebsten Kuscheltier aus ihrer Kindheit ein Herzchen und ein Glöckchen mit hinein. Als Billie nach Haus gehen darf, gibt seine Mutter ihm das Kuscheltier und er lässt es nicht mehr los.
Ollie und sein Junge Billy sind unzertrennlich. Doch eines Tages, auf einer großen Hochzeitsfeier, ist Ollie plötzlich spurlos verschwunden. Billie ist untröstlich und er spürt, dass sein Hasenbär in großer Gefahr sein muss. Heimlich schleicht er sich mitten in der Nacht aus dem Haus und macht sich auf den Weg, um Ollie zu retten. Was er da noch nicht weiß: Nur zwei Kilometer entfernt kämpft der kleine Hasenbär gegen eine ganze Armee von verbitterten, vergessenen Kuscheltieren, die neidisch sind, weil niemand sie mehr lieb hat.

Eine wunderbar märchenhafte Geschichte für die ganze Familie, in der Kuscheltiere zum Leben erwachen und tolle Abenteuer erleben und Familie und Liebe eine wichtige Rolle spielen!
„Ollie Glockenherz“ von William Joyce ist bei Sauerländer erschienen, für Kinder ab 7 Jahren geeignet und kostet 18 Euro.

Crenshaw

Jackson, der im Herbst in die fünfte Klasse kommt, und seine Geschwister haben kein leichtes Leben. Denn seine Eltern sind arm und chaotisch und Jackson muss sich viele Sorgen machen, weil er oft nicht weiß, wie es weitergehen soll. Da taucht eines Tages Crenshaw auf: Er ist einriesngroßer Kater, kann sprechen und isst besonders gern lila Geleebohnen. Aber Crenshaw ist unsichtbar und nur Jackson kann ihn sehen. Immer wenn es Jackson ganz besonders schlecht geht, taucht Crenshaw auf, segelt mit dem Regenschirm durch die Lüfte, nimmt ein Schaumbad oder stellt irgendetwas anderes Verrücktes an, um ihn aufzumuntern. Er versteht Jackson und zeigt ihm, dass es in Ordnung ist, wütend zu sein und weglaufen zu wollen.

Die Phantasie kann einem niemand nehmen und sie kann Kindern in schwierigen Lebenssituationen helfen, einen Ausweg zu finden – zum Beispiel mit Hilfe eines unsichtbaren Freundes. Katherine Applegate erzählt altersgerecht, welche Ängste Kinder haben, die von Armut bedroht sind.
„Crenshaw – einmal schwarzer Kater“ von Katherine Applegate ist bei Sauerländer erschienen, für Kinder ab 8 Jahren geeignet und kostet 11,99 Euro.