Wir sind Partner von amicella

Geschichten mit tierischen Hauptdarstellern

In unseren Bilderbuchtipps spielen mal wieder Tiere die Hauptrolle. Da werden Freundschaften geschlossen, Abenteuer bestanden, Mut bewiesen, sich verliebt und auch schon mal ordentlich geärgert, was halt auch Tiere gerne mal machen... Und dann haben wir noch ein hochspannendes Sachbuch für kleine Tierfreunde!

Poff, Paff, Pau! Wir machen heut Radau!
"Fuchs, Dachs und Luchs… machen einen Jux! Die Molche dort im Matsch… machen auch nur Quatsch." Auf den Doppelseiten geht es ordentlich zur Sache. Es werden Streiche gespielt und ordentlich andere Tiere geärgert…

Dieses süße Pappbilderbuch in angenehmer DIN A5-Größe ist ein tierisches Vergnügen für die jüngsten Buchliebhaber! Auf vielen bunten Doppelseiten sammeln sich kleine und auch mal etwas deftigere Schabernackgeschichten. Die kunterbunten Bilder und frechen Reime sorgen für Spaß – ganz im Slapstick-Stil. Boing, Plumps, Paff – die neue Comic-Generation steht in den Startlöchern…

„Poff, Paff, Pau! Wir machen heut Radau!“ von Sabine Dully und Eva Dax ist im Tulipan Verlag erschienen, für Kinder ab 2 Jahren geeignet und kostet 12 Euro.

Mit einer Katze nach Paris
Miezekatze Rosalie sucht nach einer Reisebegleitung. Sie will nach Paris. Da kommt Ronald, der kleine Mäuserich, ihr gerade recht. Sie packt ihn kurzerhand in ihr Cabriolet und braust los. Ronald denkt an Entführung. Und während er die ganze Zeit fürchterliche Angst hat, gefressen zu werden, hat Rosalie ganz andere Dinge im Sinn. Sie kauft leckeren französischen Käse für ein Picknick unter dem Eiffelturm und plant eine fröhliche Sightseeingtour durch die Stadt der Liebe. Ronald bleibt misstrauisch, bis ausgerechnet Rosalie in eine Mausefalle gerät. Und statt abzuhauen, rettet er die Miezekatze. Sie tut ihm leid und schließlich hat Rosalie ihm einen schönen Tag in Paris geschenkt. Wenn das kein Grund ist, Freundschaft zu schließen…

Spannend ist die Fahrt nach Paris mit Katz und Maus, die eigentlich Todfeinde sind und hier jedoch zu echten Freunden werden, obwohl sie nicht unterschiedlicher sein können. Die Fahrt in die Stadt der Liebe wird stimmungsvoll mit zauberhaften Illustrationen in Szene gesetzt. Ein Bilderbuch mit einer spannenden Geschichte über Angst, Mut, Freundschaft, Miteinander und Toleranz zum Vorlesen und Bestaunen.

„Mit einer Katze nach Paris“ von Angelika Glitz und mit Illustrationen von Joëlle Tourlonias ist im Sauerländer Verlag erschienen, für Kinder ab 3 Jahren geeignet und kostet 14,99 Euro.

Der Wal und das Mädchen
Der kleine Wal hat es satt, den anderen hinterherzuschwimmen. Er will auch die Teile des Meeres kennenlernen, die geheimnisvoll glitzern. Fröhlich stößt er Luft aus und schwimmt in das helle Wasser. Auf einmal kratzt etwas an seinem Bauch, und im nächsten Moment fühlt er sich so schwer, dass er glaubt, kaum noch atmen zu können. In der Walschule ist der Wal immer der kleinste gewesen. Aber nun kommt ein Wesen auf ihn zu, das noch viel kleiner ist. Und statt einer Schwanzflosse hat es zwei Beine! Ob Zweibeiner auch wissen, was Angst ist? Er prustet durch sein Nasenloch. „Was bist denn du?“…

Ein kleines Mädchen, das eigentlich Angst vor dem Meer hat, wird urplötzlich die Lebensretterin von einem kleinen Wal, der nur mal kurz ein Abenteuer erleben wollte. Die süße Bilderbuch-Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen Tier und Mensch, das Überwinden von Angst und über das Richtig-Tun, geht ans Herz. Die Illustrationen sind sehr schön und sprechen Kinder sehr an. Wunderbar!

"Der Wal und das Mädchen" von Tanja Kinkel und mit Illustrationen von Giuliano Ferri ist im magellan Verlag erschienen, für Kinder ab 3 Jahren geeignet und kostet 15 Euro.

Neon Leon
Chamäleons können eines am allerbesten: ihre Farbe ändern. Nur Leon kann das nicht, denn Leon ist neon, immer! Er ist sogar SO strahlend neonorange, dass die anderen Chamäleons nicht einschlafen können. Also macht Leon sich auf die Suche nach einem Ort, an den er besser passt…

Manchmal ist das einfach so: Man fühlt sich irgendwie anders und nicht dazugehörend. Dann muss man nicht gleich den Kopf hängen lassen, denn schließlich gibt es ganz viele, die irgendwie anders sind. Die süße Bilderbuch-Geschichte nimmt sich dieses Themas an und Neon ist wirklich sehr auffällig anders. Doch er gibt nicht auf und findet schließlich dann doch einen Platz, wo er dazugehört. Schön wird hier mit den Kindern zusammen interagiert – kleine Farbenkunde inklusive, was sich beim Thema Chamäleon ja wunderbar anbietet. Der schrille Neon wird dabei sofort ins Herz geschlossen…

„Neon Leon“ von Jane Clarke und mit Illustrationen von Britta Teckentrup ist bei annette betz erschienen, für Kinder ab 3 Jahren geeignet und kostet 14,95 Euro.

Erpel liebt Ente
Eines Tages verliebt sich Erpel in Ente. Das ist sein Geheimnis, er behält es ganz für sich. Also, pssst! Schnabel zu und nichts verraten. Aber so ein Geheimnis wiegt schwer. Und noch schwerer ist, es gut zu bewahren. Also besucht Erpel seine Freundin Gans. Erpels Geheimnis brodelt in Gans. Es lässt ihr die Brust anschwellen, dieses Geheimnis, es kriecht ihren langen Hals hinauf, dieses Geheimnis, und bald wird es aus ihrem Schnabel schlüpfen. Schnell steckt sie den Kopf in den Sandeimer. Aber so richtig lang kann niemand den Kopf im Sand stecken lassen…

Geheimnisse sind etwas Wunderbares – nur leider kann kaum einer eins für sich behalten, oder doch? Den Tieren in dieser süßen Bilderbuch-Geschichte fällt es zumindest äußerst schwer, doch zum Glück wendet sich alles zum Guten. Die süßen Bilder sind herzallerliebst und das DIN A5-Format ist superschön für kleine Kinderhände geeignet.

„Erpel liebt Ente“ von René Gouichoux und mit Illustrationen von Marc Boutavant ist im magellan Verlag erschienen, für Kinder ab 3 Jahren geeignet, im kleineren Format von 19,5 x 15,5 cm und kostet 9,95 Euro.

Maus will hoch hinaus
Die kleine Maus ist unzufrieden mit ihrer Behausung, denn dort wird es immer wieder feucht. Sie lernt eine Beutelmeise kennen, die gerade in der Nähe ihr Nest in luftiger Höhe baut. Das möchte die kleine Maus auch - hoch auf einem Baum ein Nest bauen! Mit Hilfe der Vögel im Wald klappt das auch, doch schon in der ersten Nacht wird das Nest durch Wind und Regen zerstört. Und nun? Eine neue Idee muss her und die anderen Tiere unterstützen die kleine Maus dabei. Und so kommt sie doch noch an das ideale Haus!

Dieses zauberhaft illustrierte Bilderbuch liefert nicht nur eine nette Geschichte, sondern auch gleich Infos über Zwergmäuse und Beutelmeisen!
"Maus will hoch hinaus" von Susanne Timbers ist bei ninedition erschienen, für Kinder ab 3 Jahren geeignet und kostet 13,95 Euro.

Borst vom Forst
Eines Tages findet Frischling Borst eine Meeresschnecke im Wald. Die duftet so wunderbar nach Gegenteil. Unbedingt will Borst die Schnecke nach Hause bringen. Aber der Weg zum Meer ist weit und gefährlich. Dennoch traut er sich – auch ganz ohne Mama. Aber so einfach ist es nicht, das Gegenteil…

Wie niedlich: Ein kleines Wildschwein, das das Gegenteil - hier das „Mehr“ (eigentlich Meer) sucht. Eine poetische Bilderbuchgeschichte, die davon erzählt, dass auch ein kleines Wildschwein das Meer erreichen kann, wenn es nur wirklich will. Die liebevolle Geschichte mit z.T. rüsseliger Sprache (gehört sich als Schwein ja auch so) und die zauberhaften Illustrationen machen dieses Bilderbuch zu einem kleinen Schatz im Bücherregal. Toll!

„Borst vom Forst“ von Yvonne Hergane und mit Illustrationen von Wiebke Rauers ist im magellan Verlag erschienen, für Kinder ab 4 Jahren geeignet und kostet 14 Euro.

Scanorama: Gefährliche Tiere
Ob Raubkatzen wie Tiger oder Löwen, Bären, Wölfe, Schlangen oder Skorpione, hier können kleine Tierfreunde diesen Tieren nahe kommen, ohne in Gefahr zu geraten! Sie erfahren anhand von anschaulichen Bildern und Texten, dass der Tiger die größte der Raubkatzen ist und warum er für seine Beute so gefährlich ist, wo der Grauwolf lebt, dass es Krokodile schon seit 200 Millionen Jahren gibt und warum Skorpione so gefährlich sind. Besonders anschaulich wird es mit den einzigartigen Scanorama-Röntgenschiebern, die einen Blick ins Innere der Tiere ermöglichen: Betrachtet man dadurch zum Beispiel das Skelett eines Tigers, sieht man, dass sein Schwanz aus hochbeweglichen Wirbeln besteht, die als Balancierhilfe fungieren. Oder man kann sich das Skelett eines Hais ansehen mitsamt seiner scharfen Zähne. Neben den vier Röntgenschiebern aus Papier und Folie geben fünf große Klappen vertiefende Einblicke in verschiedene Tiere. Zu den wichtigsten Fakten zu Ernährung, Jagdverhalten oder Aussehen werden jeweils die fünf gefährlichsten Vertreter einer Art ausführlicher vorgestellt.

Dieses Buch ist für kleine Tierforscher bestimmt ein Highlight! Es erlaubt einen gründlichen und in die Tiefe gehenden Blick auf auf die gefährlichen Räuber - egal, ob sie an Land, im Meer oder in der Luft unterwegs sind. Das Buch ist großformatig (33,7 X 22 cm) und aus stabiler Pappe, sodass kleine Kinderhände gut damit klarkommen können.
"Scanorama: Gefährliche Tiere" von Anna Claybourne ist bei FISCHER Meyers Kinderbuch erschienen, für Kinder ab 5 Jahren geeignet und kostet 19,99 Euro.

QUELLEN:

Content Management System von Hostmania [0.042s]