Etwas Warmes braucht der Mensch

Ob der Winter mit klirrender Kälte oder feucht und trübe daher kommt - zum Aufwärmen tun heiße Getränke einfach gut. Neben den Klassikern Glühwein oder Punsch gibt es noch jede Menge andere tolle Rezepte, von denen wir Ihnen hier einige vorstellen.

Ohne Alkohol

Winter-Apfelsaft

Zutaten (für vier Gläser): 1 Liter Apfelsaft, 50 cl frisch gepresster Orangensaft, fertiges Glühweingewürz oder Zimt und Nelken

Zubereitung: Den Apfelsaft erhitzen, dann den Orangensaft und Gewürze dazugeben und weiter erhitzen. Schon ist das fruchtige und gesunde Getränk fertig.

ImageGebrannte Mandelmilch

Zutaten (für zwei Gläser): 75 g gebrannte Mandeln, 500 ml Milch, 50 g Sahne, 1 TL Zucker, 1 Prise Zimt, Bourbon-Vanillezucker

Zubereitung: Die Mandeln fein mahlen. Das Mandelmehl mit der Milch mischen. Aufkochen und zehn Minuten leicht weiterkochen lassen.
Die Sahne mit Zucker und Zimt mit einem Miniquirl halbsteif schlagen. Die Mandelmilch nach Belieben mit Vanillezucker süßen. Durch ein Sieb in zwei Gläser gießen und je 1 Klecks Zimtsahne darauf setzen.
Leider ein Anschlag auf die Figur: Pro Glas 450 Kalorien!

Marzipan-Ingwer-Schokolade

Zutaten (für zwei Gläser): 2 Ingwerpflaumen, 500 ml Milch, 30 g Schokolade, 15 g Marzipanrohmasse

Zubereitung: Die Ingwerpflaumen sehr fein würfeln. Die Würfel mit der Milch in einem Topf mischen und bei mttlerer Hitze aufkochen.
Die Schokolade und die Marzipanrohmasse grob zerkleinern. Beides in der heißen Milch schmelzen lassen. Die Schoko-Marzipan-Milch nochmals kurz aufkochen. Vom Herd nehmen und mit dem Pürierstab aufschäumen. Den Drink in zwei Gläser füllen und servieren.
Pro Glas 285 Kalorien.

Mit Alkohol

Heiße Rotwein-Birnen-Bowle

Zutaten (für zwei Gläser): 4 Birnenhälften und 150 ml Saft (aus der Dose), 2 Sternanis, 4 cl Birnenschnaps, 20 g brauner Zucker (nach Belieben), 200 ml trockener Rotwein

Zubereitung: Die Birnen in einem Sieb abtropfen lassen, dabei 150 ml Saft auffangen. Die Birnenhälften in kleine Würfel schneiden. Die Birnenwürfel mit dem Saft, Sternanis, Birnenschnaps und Zucker nach Geschmack in einer Schüssel mischen. Abgedeckt mindestens 10 Stunden oder über Nacht durchziehen lassen.
Den Rotwein mit dem Birnenansatz in einem Topf mischen. Bei mittlerer Hitze langsam erwärmen und 10 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Die Bowle in zwei Gläser füllen und sofort servieren.
Pro Glas 275 Kalorien.

ImageDie letzten drei Rezepte stammen aus dem tollen kleinen Rezeptbuch "Winterdrinks neu aufgemixt" von Gräfe und Unzer. Ganz besondere Rezepte mit ohne Alkohol, dazu jeweils interessante Tipps, zum Beispiel wie man gebrannte Mandeln selber macht oder Ideen, wie man die Rezepte noch abwandeln kein. 46 Seiten, 4,90 Euro.

Punsch-Variationen

Das als Punsch bezeichnete alkoholische Heißgetränk stammt ursprünglich wohl aus Indien. Die klassischen Zutaten sind Arrak, Zucker, Zitrone, Wasser und Tee.
Seit dieses beliebte Getränk vor etwa 300 Jahren nach Europa kam, wurden immer wieder neue Rezepte erfunden. Hier ein paar Beispiele:

Glögg - die skandinavische Variante

Hier werden zu gleichen Teilen Rotwein und Portwein und dazu ein Viertel Wodka gemischt, sanft erhitzt, dann 15 Minuten ziehen lassen. Gewürzt wird mit Nelken, Kardamom, Zimtstangen, Ingwer und frischer Orangenschale. Statt Portwein kann man auch Sherry nehmen und Statt Wodka Korn. Wer nicht ganz so viel Alkohol möchte, kann statt Portwein auch Orangensaft hinzufügen.
Dazu werden meist Rosinen und Mandeln serviert.

Weihnachtspunsch

Auch hier gehört unbedingt Rotwein dazu, allerdings zu gleichen Teilen gemischt mit Orangensaft (am besten frisch gepresst). Beides mit Glühweingewürz langsam heiß werden lassen und mit Vanillezucker und Zimt abschmecken. Wer mag, kann noch ein Gläschen Aprikosenlikör, Amaretto oder Rum zugeben.

Quellen und Bildrechte:

  • Foto 1: Pixabay, Foto 2: GU, Foto 4: Stephanie Hofschläger, www.Pixelio.de