Wir sind Partner von amicella

Neu im Kino: Diese Filme laufen am 16. März an!

Besondere Aufmerksamkeit genießt Disneys Neu-Verfilmung von „Die Schöne und das Biest“ mit einer zauberhaften Emma Watson als Belle und zahlreichen weiteren Topstars. Rechtzeitig vor Ostern kommt mit „Die Häschenschule – Jagd nach dem goldenen Ei“ ein niedlicher Animationsfilm in die Kinos. Und mit „Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand“ geht der schwedische Spaß unvermindert weiter…

Die Schöne und das Biest (3D)
Die kluge und anmutige Belle lebt mit ihrem leicht exzentrischen Vater Maurice ein beschauliches Leben, das nur durch die Avancen des Dorfschönlings Gaston gestört wird. Doch als Maurice auf einer Reise in die Fänge eines Ungeheuers gerät, bietet die mutige junge Frau ihre Freiheit im Austausch gegen das Leben ihres Vaters an. Trotz ihrer Furcht freundet sich Belle mit den verzauberten Bediensteten im verwunschenen Schloss des Biests an. Mit der Zeit lernt sie hinter dessen abscheuliche Fassade zu blicken und erkennt seine wahre Schönheit…

Regisseur Bill Condon hat die klassische Geschichte für ein modernes Publikum in Szene gesetzt und vereint ein grandioses Darsteller-Ensemble auf der großen Leinwand: Emma Watson als Belle, Dan Stevens als Biest, Luke Evans als Gaston, Kevin Kline als Maurice, Josh Gad als Le Fou, Ewan McGregor als Lumière, Stanley Tucci als Cadenza, Gugu Mbatha-Raw als Plumette, Audra McDonald als Madame De Garderobe, Hattie Morahan als Agathe, Nathan Mack als Tassilo sowie Ian McKellen als von Unruh und Emma Thompson als Madame Pottine. Alan Menken, achtfacher Oscar®-Gewinner und einer der erfolgreichsten Filmkomponisten aller Zeiten, und der dreifach mit dem Oscar® ausgezeichnete Musicaltexter Tim Rice lieferten die Musik zum neuen Kinofilm.

Regie: Bill Condon
FSK: ab 6 Jahren
Genre: Fantasyfilm
Länge: 130 Minuten
http://www.dieschoeneunddasbiest-film.de

Die Häschenschule – Jagd nach dem goldenen Ei (3D)
Hasenjunge Max lebt allein auf einer Verkehrsinsel inmitten der Stadt und schlägt sich so durch. Sein größter Traum ist, Gang-Mitglied bei den „Wahnsinns-Hasen“ zu werden. Um seinen Kumpels zu beweisen, dass er auch wirklich das Zeug dazu hat, schwingt sich Max auf einem ferngesteuerten Flugzeug in die Lüfte und wird von einer Böe erfasst, die ihn weit aus der Stadt und hinein in den Wald treibt. Max landet inmitten der Häschenschule, in der die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Dieses Ausbildungscamp für Osterhasen findet er zunächst ziemlich uncool und hat nur einen Gedanken: weg von hier! Seine Flucht scheitert dramatisch an der hinter einer schützenden Hecke lebenden Fuchsfamilie, an der nur ausgebildete Osterhasen vorbeikommen. Der verwöhnte Stadthase muss sich den Regeln im Internat notgedrungen anpassen. Die süße Hasenschülerin Emmi hilft ihm zwar dabei, aber Max kann seinen neuen Platz noch nicht so recht finden. Als die weise Lehrerin Madame Hermine das Osterorakel befragt und erkennt, dass Ostern in Gefahr ist, muss Max sich entscheiden: Hat er das Zeug, ein echter Osterhase zu werden und sich im Kampf gegen die Füchse für den Erhalt des Osterfestes zu beweisen? Und wird er es schaffen, den magischen Verschwindibus zu erlernen, um das goldene Ei zu retten, das den Hasen besondere Kräfte verleiht?

„Die Häschenschule – Jagd nach dem goldenen Ei“ öffnet die Tür zu einer geheimnisvollen Welt, und verbindet die liebenswerten Figuren des Klassikers mit der Turbulenz eines modernen Animations-Abenteuers für die ganze Familie mit Spannung, Herz und viel Humor. Mit über 2,5 Millionen verkauften Büchern gehört „Die Häschenschule“ zu den erfolgreichsten Kinderbüchern überhaupt und ist zu Ostern nicht mehr wegzudenken: lehrreich, liebevoll und lustig ist es ein beliebter Begleiter für kleine und große Hasenfreunde. Jetzt erlebt der Kinderbuchklassiker sein Leinwanddebüt in einer modernen Interpretation und Adaption: In dem Abenteuer sind die renommierten Schauspieler Senta Berger als Madame Hermine und Friedrich von Thun als Lehrer Eitelfritz zu hören. Noah Levi, Mädchenschwarm und Gewinner von „The Voice Kids“ spricht Hasenteenie Max und singt zudem den Titelsong „Hier will ich bleiben“.

Regie: Ute von Münchow-Pohl
FSK: o.A.
Genre: Animation/Zeichentrick
Länge: 76 Minuten
http://haeschenschule-film.de/

Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand
Allan Karlsson und sein Kumpel Julius Jonsson haben sich gut in ihrem Leben auf Bali eingerichtet. Inzwischen bringt Allan es auf stattliche 101 Lebensjahre. Das Entspannen und Schlürfen der einheimischen Erfrischungsgetränke auf der traumhaften Insel kann aber auf Dauer selbst der größte Faulenzer nicht lange aushalten. So begibt sich der rastlose Rentner auf ein neues Abenteuer, bei dem er auf rachsüchtige Gangster, die CIA und alte Bekannte aus Russland trifft…

Er ist wieder da: Allan Karlsson, den alle als den „Hundertjährigen“ kennen und lieben, ist nicht unterzukriegen. Ein Jahr älter, aber immer noch putzmunter. Nach dem Welterfolg von „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“, der alleine in Deutschland über 1,2 Millionen Besucher ins Kino lockte, folgt nun der neueste, explosive Kinospaß aus Schweden: „Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand“. Der Film feierte bereits in seinem Heimatland den erfolgreichsten Kinostart einer schwedischen Eigenproduktion aller Zeiten und begeisterte alleine in der ersten Spielwoche 350.000 Kinobesucher. Das Erfolgsteam des ersten Teils ist auch wieder an Bord: Regie führt wieder Felix Herngren, dieses Mal gemeinsam mit seinem Bruder Måns Herngren. Und auch Hauptdarsteller Robert Gustafsson ist als kauziger alter Mann mit Vorliebe für Bomben und Explosionen mit dabei. Natürlich dürfen auch Iwar Wiklander und David Wiberg nicht fehlen. In weiteren Rollen spielen Shima Niavarani und Colin McFarlane.

Regie: Felix Herngren & Måns Herngren
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Komödie
Länge: 108 Minuten
http://www.DerHunderteinjaehrige-Film.de

Neu im Kino: Diese Filme laufen am 23. März an!

Neu im Kino: Diese Filme laufen am 30. März an!

QUELLEN:

  • 1./2./3. Disney
  • 4./5. Universum
  • 6./7. Concorde
Content Management System von Hostmania [0.040s]