Basteltipp: Geschenke zum Selbermachen

Ein Geschenk zu kaufen, um jemandem eine Freude zu machen, ist häufig nichts Besonderes. Viel mehr Spaß bringt es jedoch, einem lieben Menschen ein Geschenk selbst herzustellen. Dafür muss man nicht unbedingt ein Bastelkönig sein. Mit der nötigen Anleitung klappt das auch schon ganz gut...

Joy to the world (für Lieblingsmenschen)

An Material benötigen Sie für die Box „Für dich“: Tonpapierreste in Weiß, Packpapierreste in Braun, Geschenkband in Rot-Weiß (1 cm breit), Baumwollkordel in Weiß (50 cm lang), Streusterne in Gold

Und so wird die Box gebastelt:
1. Bekleben Sie beide Boxenteile mit Packpapier. Einen Streifen Geschenkband mit doppelseitigem Klebeband oben auf der äußeren Box fixieren und rundherum eine Schleife binden.
2. Schneiden Sie ein Etikett aus weißem Papier aus und beschriften Sie es mit einem roten Brushpen. Mithilfe der weißen Kordel an die Schleife binden.
3. Aus Papier eine Hexentreppe falten und in die Mitte der inneren Box kleben. Rahmenvorlage auf weißes Papier übertragen, beschriften, kolorieren und auf der Hexentreppe anbringen.

Die Vorlagen finden Sie hier!

Aus „Weihnachtliche Boxbotschaften“. Grußkarten zu Weihnachten zu verschicken ist eine tolle Tradition. Wer sich noch individueller ausdrücken möchte und Spaß am Basteln und Gestalten hat, verpackt seine weihnachtlichen Grüße heute ganz besonders und originell: in einer Streichholzschachtel! Sei es ein lieber Gruß im Advent oder gute Wünsche für die Feiertage und das neue Jahr - im Inneren der Schachtel verbirgt sich die Botschaft, die sichtbar von Herzen kommt. Mit den zahlreichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, den Vorlagen und den liebevoll gestalteten Motiven zum Ausschneiden im Mini-Format in diesem Buch werden auch Ihre weihnachtlichen Boxbotschaften im Handumdrehen zu wahren DIY-Highlights! Fazit: Eine tolle Idee – so klein und so von Herzen kommend. Kommt super an! 48 Seiten, gebunden, Vorlagebogen, frechverlag, ISBN 978-3-7724-4327-5, 9,99 Euro.

Badesalz

An Material für die Verpackung benötigen Sie: 2 Gläser mit Deckeln (je 500 ml), 2 Metallanhänger „Baum“ in Weiß, Bäckergarn in Rot-Weiß, Lackmalstift in Rot, Geschenkpapier „Weihnachten“, 2 Weihnachtskugeln, in Rot (Ø 2,5 cm) und doppelseitiges Klebeband

An Zutaten für das Badesalz benötigen Sie: 1 kg „Totes Meer“-Salz, flüssige Lebensmittelfarbe in Grün, ätherisches Öl (Eukalyptus, Apfel-Zimt), 2 Schalen, 2 Löffel

Zubereitung: In jede Schale 500 g Salz füllen. Das Salz mit ein paar Tropfen grüner Lebensmittelfarbe färben, dabei die Masse gut durchmischen. Ist der Farbton zu hell, einfach ein paar Tropfen Farbe hinzufügen. Ist das Salz zu nass geworden, die Salzmischung für ein paar Stunden auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech bei Zimmertemperatur trocknen lassen (oder 10 Minuten bei 100 Grad im Backofen). Nun in die eine Schale 3-8 Tropfen Eukalyptusöl und in die zweite Schale ein paar Tropfen Apfel-Zimt-Öl geben und alles gut vermischen.

So geht’s:
Das Badesalz nach Rezept zubereiten und in die Gläser füllen. Die Gläser verschließen. Für jedes Glas einen 3 cm breiten Streifen aus dem Papier zuschneiden. Die Streifen mit doppelseitigem Klebeband mittig an den Gläsern fixieren. Die Metallanhänger mit dem Lackmalstift beschriften und – zusammen mit einer Weihnachtskugel – mit Bäckergarn an den Gläsern festbinden.

Aus „Weihnachtliche Geschenke im Glas selbstgemacht“ von A. Diepolder, K. Hanack & S. Schappacher. Originelle Weihnachtsgeschenke - trendy und raffiniert im Glas verpackt! Wenn die Tage kürzer und kälter werden, rückt sie wieder näher, die Zeit für Geschenke. Ob zum Nikolaustag, zu Weihnachten oder einfach mal so: Mit kleinen, originell im Glas verpackten Mitbringseln liegt man immer richtig. Köstliche Motivkekse, schmückende Weihnachtsbaumanhänger, Likör, Handwärmer, Badesalz, Adventskalender für strahlende Augen oder ein Kinder-Backset - hier gibt es kreative Ideen im Glas und passend dazu individuelle Etiketten sowie Aufkleber zum Herausnehmen. Fazit: Supersüße Bastelideen, die die Herzen der Beschenkten bestimmt erfreuen werden und Spaß macht das Basteln auch noch! Top! 64 Seiten, gebunden, Etiketten im Buch, Christophorus Verlag, ISBN 978-3-8388-3605-8, 12,99 Euro.

Kamelpukkel = Kamelhöcker (Größe 30 cm x 50 cm x 50 cm)

An Material benötigen Sie: Grau (Stoff A, 55 cm x 55 cm), Möbelvelours in Curry (Stoff B, 65 cm x 1 m), Wildlederimitat in Hellbeige (Stoff C, 45 cm x 1,40 m), Baumwollstoff in Weiß oder anderer Farbe für das Füllkissen (Stoff D, 1,10 m x 1,20 m), Styroporgranulat (ca. 2 kg), Reißverschluss in Weiß (60 cm lang), 2 Gurtband-Endstücke in Silber (30 mm breit), 4 Nieten in Silber (10 mm ø), Baumwollkordel in Weiß (5 mm ø, 4,30 m lang), Decovil light (4 cm x 30 cm)

ZUSCHNITT
Sitzfläche, 52 cm x 52 cm aus Stoff A
Seitenteile, 2x 32 cm x 106 cm aus Stoff B
Bodenteile, 52 cm x 27 cm und 52 cm x 30 cm aus Stoff C
Keder, 4x 3 cm x 1,05 m aus Stoff C
Tragegriff, 10 cm x 30 cm aus Stoff C
Füllkissen, 2x 52 cm x 52 cm für Sitzfläche und Boden, 2x 32 cm x 106 cm für die Seitenteile aus Stoff D

NAHTZUGABEN
Alle Schnittteile inkl. 1 cm Nahtzugabe

FÜLLKISSEN
1. Die Seitenteile r-a-r an den kurzen Kanten zusammennähen. Die Nahtzugaben auseinanderbügeln.
2. Die quadratischen Zuschnitte für Sitzfläche und Boden zweimal mittig falten und kurz darüberbügeln. Somit entsteht an jeder Seitenmitte eine Markierung. Die Seitenteile r-a-r an die gegenüberliegenden Seiten des Bodenteils heften, sodass die kurzen Nähte jeweils mittig an einer Seite sitzen, dann komplett anheften und das Bodenteil rundherum einnähen. Mit dem Teil für die Sitzfläche genauso vorgehen, jedoch an einer Seite eine ca. 20 cm lange Wendeöffnung offen lassen. Die Füllkissenhülle wenden und mit Styroporgranulat füllen. Die Öffnung zunähen.

BEZUG
1. Für das Kederband die Baumwollkordel auf die Innenseite der 3 cm breiten Zuschnitte legen, die Streifen auf 1,5 cm Breite zusammenfalten und mit dem Reißverschluss-Nähfuß knapp an der innen liegenden Kordel entlang nähen. Alle Kederbandzuschnitte nacheinander anstoßend um die Kordel nähen.
2. 2,10 m Kederband halbieren. Eine Hälfte r-a-r rundherum an die Kanten der Sitzfläche heften und annähen, sodass die Nahtzugaben am Rand liegen.
3. An den langen Kanten der beiden Bodenteile aus Stoff C den Reißverschluss verdeckt einnähen.
4. Die anderen 2,10 m Kederband wie in Schritt 2 r-a-r rundherum an die Kanten des Bodens heften und annähen.
5. Den Zuschnitt für den Tragegriff in Längsrichtung mittig falten und wieder aufklappen. Die beiden Längskanten jeweils ca. 3,5 cm zur Mitte hin l-a-l legen, sodass sich diese überlappen. Die Kanten füßchenbreit absteppen und an den Enden die silberfarbenen Endstücke gemäß
Herstelleranleitung anbringen.
6. An einem Seitenteil-Zuschnitt mittig auf die linke Stoffseite das Stück Decovil light gemäß Herstelleranleitung aufbügeln. Dies dient zur Verstärkung für das Anbringen des Tragegriffs.
7. Den Tragegriff mittig auf die rechte Stoffseite heften, sodass die Löcher für die Nieten auf der linken Stoffseite durch das Decovil light gehen. Beide Seiten des Tragegriffs jeweils mit 2
Nieten am Seitenteil befestigen.
8. Das zweite Seitenteil r-a-r auf das erste Teil legen, die kurzen Kanten heften und zusammennähen.
9. Die Seitenteile r-a-r an die gegenüberliegenden Seiten der Sitzfläche heften, sodass die kurzen Nähte jeweils mittig an einer Seite sitzen, dann komplett anheften und die Sitzfläche rundherum einnähen, sodass das Kederband zwischen Seitenteil und Sitzfläche liegt.
10. Den Reißverschluss etwas öffnen und mit dem Bodenteil wie in Schritt 9 vorgehen. Die Nahtzugaben an den Ecken etwas zurückschneiden und den Bezug wenden.
11. Das Füllkissen vorsichtig einziehen.

Aus „Handmade Hygge“. Träumst du auch von einer kleinen Auszeit vom hektischen Alltag? Ein bisschen Gemütlichkeit mitten im Leben? Dann ist es Zeit für Hygge. Hygge ist Glück, das du dir selbst schaffst. Die Idee kommt aus Dänemark, aber sie funktioniert überall. Was du dafür brauchst? Nur etwas Zeit, einen behaglichen Ort und eine kuschelige Lieblingsbeschäftigung, die dich entspannt. Handarbeiten können genau das sein. Wind und Wetter zu trotzen und bei einer Tasse Kakao über dem neuen Projekt die Zeit vergessen - gibt es etwas Schöneres? In diesem Buch findest du mehr als 40 Strick-, Häkel- und Nähprojekte zum Wohlfühlen. Neben den Modellen versetzen dich zahlreiche stimmungsvolle Fotos und Texte in Hygge-Stimmung. Fazit: Dänische Gemütlichkeit zum Selbermachen. Eine tolle Sache! 176 Seiten, gebunden, frechverlag, ISBN 978-3-7724-8118-5, 19,99 Euro.

Must-have für Styling-Queens! (Größe: 10 x 5 cm)

Wow – wo hast du das denn her? Bei diesem extravaganten Armband kommt die Frage garantiert!

An Material benötigen Sie: Korkstoff (fein strukturiert, natur: 10 x 5 cm), Filz (schwarz: 10 x 5 cm), Borte im Ethno-Stil (12 mm breit: 15 cm), Holzperlen (4-8 mm Ø, rot, weinrot und gold, insgesamt ca. 70 Stück), Baumwollband (10 mm breit, schwarz, 60 cm), Sticktwist (schwarz), Nähgarn (schwarz und transparent)

Und so wird das Armband hergestellt:
1. Die Borte im Abstand von 1,5 cm zu einer langen Kante auf das Kork-Rechteck legen, Borten-Schmalkanten auf die Kork-Rückseite umlegen und die Borte an den Längsseiten mit Nähgarn mit Rückstichen festnähen.
2. Auf der Vorderseite direkt neben der Borte einen ca. 2 cm breiten Streifen so dicht mit Perlen benähen, dass kein Kork mehr durchschimmert.
3. Für die Bindebänder das Baumwollband halbieren und je ein Stück mittig ausgerichtet an den langen Außenkanten unter das Korkteil stecken, evtl. mit etwas Textilkleber punktuell fixieren.
4. Filz-Rechteck auf die Kork-Rückseite stecken, evtl. festkleben.
5. Mit Stickgarn 2-3 mm neben den langen Außenkanten dicht nebeneinander Kreuzstiche auf die Lagen sticken, dabei werden gleichzeitig die Filzunterseite und die Bindebänder sicher fixiert.
6. Die kurzen Außenkanten mit transparentem Nähgarn mit kleinen Vorstichen möglichst unsichtbar zusammennähen.

Aus „Für dich & für mich – Liebevoll von Hand genäht“ von Julia Mayer. Wie sagt man so schön: Schenken ist schöner, als beschenkt zu werden. Genau das beweist auch dieses Buch! Praktisches Brillenetui für die Omi, witziges Lesezeichen für das Schulkind, Mutterpasshülle für die werdende Mama oder gemütliche Schlafbrille für die Schlafmütze der Familie - alle individuellen Geschenkideen in diesem Buch werden mit viel Liebe von Hand genäht. Neben Klassikern wie Baumwollstoff oder Filz kommen auch trendige Materialien wie Korkstoff und SnapPap zum Einsatz. Ein Grundkurs erklärt zudem das Nähen von Hand, sodass auch Nähneulinge mit selbstgemachten Geschenken ihren Liebsten viel Freude bereiten können. Fazit: Niedliche/Hübsche und nicht allzu schwere Geschenkideen für Freunde, Familie und für sich selbst! 48 Seiten, Broschur, Vorlagen im Buch, Christophorus Verlag, ISBN 978-3-8410-6448-6, 9,99 Euro.

Haselnussmuffins

Für eine „Rex“-Flasche 100 (für 12 große Muffinformen oder 1 Muffinblech) benötigen Sie: 400 g Mehl, 250 g Puderzucker, 50 g gebrannte Haselnüsse (gehackt), 1 KL Backpulver, 50 g Haselnüsse (gehackt) zum Bestreuen

Und so ist die Zubereitung:
Die trockenen Zutaten – außer den Haselnüssen zum Bestreuen – in die Flasche füllen. Die Deko-Haselnüsse am besten in einem kleinen Cellophanbeutel an die Flasche binden. Das Rezept auf ein Kärtchen schreiben und gleich dazuhängen.

Rezept für Haselnussmuffins
Zutaten: 200 g Butter, 3 Eier, 375 ml Milch
Zubereitung: Das Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen. Die Butter schmelzen, mit den Eiern glatt rühren. Die trockenen Zutaten unter Zugabe der Milch unterrühren. Muffinformen auf das Backblech legen (oder ein Muffinblech verwenden), die Masse gleichmäßig (bis ca. 1 cm unter den Rand) einfüllen. Mit den gehackten Haselnüssen bestreuen. Das Backblech in der unteren Hälfte ins Backrohr einschieben und die Muffins in ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.

Tipp: Wenn man die Muffinmasse mit einem Dressiersack abfüllt, geht das unheimlich schnell und die Formen bleiben rundherum sauber. Verwendet man Papierkapseln, sollte man sie doppelt nehmen, damit der Teig nicht auseinanderläuft.

Aus „Weihnachten im Glas“ von Christine Egger. Flaumig, zart, verführerisch: Weihnachten ist immer – aber nicht immer gleich. Süßes zur Weihnachtszeit kann auch einmal anders gehen, und zwar ohne stundenlange Vorbereitungen. Denn diese pfiffigen Rezepte für Kuchen, Törtchen, Cremes oder Aufläufe sind wahrlich eine Versuchung wert. Noch dazu, weil alles ruckzuck fertig ist. Für Anfänger wie für Könner findet sich hier das richtige Dessert als Krönung eines feinen Mahls. Und zum Verschenken gibt es weitere Rezeptideen wie Punschgewürz, Weihnachtskuchen oder Cookies hübsch verpackt im Glas. Aus dem Inhalt: Maronikuchen, Linzertorte, Früchtebrot, Weiße Kaffeecreme, Schokoladechilimus, Couscous mit Honig und Berberitze, Zimtschaum mit Bratapfel, Topfen-Pistazien-Auflauf, Lebkuchenauflauf, Kürbiskernkuchen u.v.m.. Fazit: Köstliche Rezeptideen, die man einfach aus dem Glas löffeln kann. Hat was! Doch auch die Geschenkideen sind witzig! 128 Seiten, Hardcover, Pichler Verlag, ISBN 978-3-222-14010-5, 18,90 Euro.

Knuddel-Buddies nähen! (kreativ.kompakt.)

Nun sind sie endlich da! Die süßen Nähfreunde für jede Stimmungslage warten nur darauf, von Ihnen in die Tat umgesetzt zu werden. Die einfach und schnell genähten Figuren sind die idealen Projekte für Näh-Anfänger. Ob Mini oder Maxi, jeder der freundlichen Kuschel-Typen bringt seine ganz persönliche Message mit. Sind Sie gerade ganz schön müde, geht Ihnen irgendetwas ziemlich auf die Nerven oder möchten Sie einfach mal wieder mit jemandem kuscheln? Dann finden Sie in diesem Buch bestimmt den richtigen Buddy. Ob als Maxi für zuhause oder auch die kleinere Mini-Variante für unterwegs, für jeden gibt es den richtigen Kuschel-Freund. Die Maxi-Buddies überraschen zudem noch mit praktischer Bauchtasche und aufgesticktem Motto, sodass sie noch eine ganz besondere Message mit auf den Weg bekommen. Mit den einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitungen sind die Figuren ganz schnell nachgenäht. Übrigens: Auch als Geschenk für liebe Menschen sind diese Kerlchen eine tolle Idee. Fazit: Buddies sind eine tolle Sache – auch die hier vorgestellten und selbstgenähten! Für jede Stimmungslage ist einer da, der einen trösten, beruhigen oder ein Lächeln zaubern kann. Süß! "Knuddel-Buddies nähen!", 48 Seiten, Broschur, Schnittmusterbogen, frechverlag, ISBN 978-3-7724-6993-0, 9,99 Euro.

Quellen und Bildrechte:

  • 1. © Pixabay
  • 2. © frechverlag, 70499 Stuttgart; Foto: lichtpunkt, Michael Ruder
  • 3. © Christophorus Verlag, Fotos: Kasia Hanack
  • 4. © frechverlag, 70499 Stuttgart
  • 5. © Coppenrath Verlag, Fotos: Markus Dietze
  • 6. © Theresa Schrems

Ähnliche oder weiterführende Artikel