Wir sind Partner von amicella

Fasching 2015: Wo ist was los?

Klar, in den bekannten Hochburgen wie Mainz, Köln, Düsseldorf oder Aachen geht tagelang die Post ab – aber auch anderswo haben die Narren und Närrinnen ihren Spaß! Wir haben uns erneut für Sie ein bisschen umgeschaut und verraten Ihnen, wo sonst noch gefeiert wird...

LILABE – Wilde Sause in Hamburg
40 Jahre nackter Wahnsinn! Eine der beliebtesten und angesagtesten Kostümpartys Deutschlands feiert 40-jähriges Jubiläum! Am Freitag, 20.2., und Samstag, 21.2., gibt es wieder das LILABE in Hamburg. Die sonst so triste Eingangshalle der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) in der Lohbrügger Kirchstraße 65 in 21033 Hamburg verwandelt sich erneut in ein irre dekoriertes Tollhaus für über 10.000 feierwütige Faschingfans! Um 20.30 Uhr ist Einlass und kurz darauf geht auf sechs Dancefloors die Post ab. Ob House, Oldies, R’n’B, Schlagerparade, Top Fourty – für alle ist etwas dabei. Die Oktoberfestfans können wieder im großen Biergarten Stimmung machen bei Weißwurst und Weizenbier, und natürlich gibt es gut versteckt auch wieder die berühmte Fummelwiese! Der Einlass (erst ab 18 Jahre!) ist nur mit Kostüm erlaubt! Tickets: 25 Euro + 10 % VVK-Gebühr, an der Abendkasse 5 Euro teurer; Allnights-Ticket 40 Euro (auch + VVK-Gebühr). Weitere Infos unter http://www.lilabe.de/.

Nachtumzug in Bingen-Büdesheim
Der „Biddesemmer Nachtumzug“ am 14.Februar lockt immer mehr Zuschauer in den Binger Stadtteil Büdesheim, am Fuße des Rochusbergs. Denn der TUS Bingen-Büdesheim stellt alljährlich einen faszinierenden Nachtumzug zusammen, der ab 18:33 Uhr in der Berlinstraße startet und für fast zwei Stunden die Straßen zur Partymeile macht. Das begeistert Zuschauer und Teilnehmer gleichermaßen und verleiht dem Büdesheimer Nachtumzug mittlerweile auch überregional Bekanntheit. Jedes Jahr wird der Wanderpokal für die ideenreichsten Fußgruppen und Wagen verliehen. Infos gibt es unter http://www.nachtumzug-buedesheim.de.

Im Raum Stuttgart ist karnevalistisch einiges los…
Das bunte Faschings-Programm reicht von Partys über Bälle bis zu Prunksitzungen und Umzügen. Bei vielen Veranstaltungen werden traditionelle Bräuche und Gepflogenheiten lebendig. Natürlich ist das bunte Faschingstreiben nicht nur für die Großen gedacht - auch kleine Leute kommen bei Maskenzauber, Spiel und allerlei Schabernak voll auf ihre Kosten. Hier ein Beispiel: Cannstatter Fasnet 2015: Der Schmotzige Donnerschdag am 12. Februar beginnt auf dem Marktplatz mit der Eröffnung. Am Morgen dürfen alle auf dem Närrischen Wochenmarkt einkaufen und abends findet das alljährliche Kübelesrennen statt. Teams aus Politik, Verwaltung, Sport und Vereinen versuchen einen auf dem Marktplatz aufgebauten Hindernisparcours zu überwinden. Am Fasnetssamstag, den 14. Februar, ist im Cannstatter Kursaal z.B. der alljährliche große Küblerball. Am Fasnetsdienschdag ist Kinderumzug. Doch Stuttgart hat noch mehr zu bieten: Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.kuebelesmarkt.de oder unter http://www.stuttgart.de/item/show/408026/1/event/116258.

Auch München lässt es ordentlich krachen...
Fasching in München, das ist eine Mischung aus wilden Partys mit durchfeierten Nächten, Kinderfaschingsveranstaltungen und Bällen in den Festsälen der Stadt. Junggebliebene, Kinder oder Studenten mischen sich in der narrischen Zeit maskiert unters Volk. Oder man besucht in feiner Abendgarderobe einen Ball und tanzt auf glänzendem Saalparkett. München bietet unzählige Events, wo man narrisch sein darf. So z.B. im Funkhaus des Bayerischen Rundfunks, das regelmäßig zur Zentrale des Münchner Faschings wird. Am 13., 14. und 15.2. sorgen die Funkbälle mit einem vielseitigen Musikprogramm für vergnügliche Partystimmung. Fasching muss jedoch nicht immer bunt sein: Seit über 40 Jahren finden in der Max Emanuel Brauerei die Weißen Feste statt. Und der Name ist Programm: Kostüme sind natürlich erlaubt, aber der kunterbunte Faschingstrubel muss an den zwölf Festen draußen bleiben – denn nur wer ganz in Weiß gekleidet erscheint, ist willkommen. Noch fünf Termine (12./13./14./16. & 17.2.) können wahrgenommen werden. Von Faschingssonntag bis zum –dienstag (15. bis 17.2.) bestimmen bei „München Narrisch“ Musik, Tanz und närrischer Frohsinn die Münchner Innenstadt. Höhepunkt ist der zum Kult gewordene Tanz der Marktweiber am Faschingsdienstag. Weitere Infos über die Veranstaltungen in München finden Sie unter http://www.muenchen.de/verticals/Veranstaltungen/Faschingspartys/297888/index.html.

Faschingsferien im PLAYMOBIL-FunPark
In den bayerischen Faschingsferien vom 14. bis 22.2. erwartet die kleinen Besucher ein abwechslungsreiches Spiel- & Spaßprogramm und tolle Mitmachaktionen. Bei der Backaktion am 15.2. werden gemeinsam leckere Faschingskrapfen gebacken. Eine lustige Faschingsparty mit Faschingsspielen und Stimmungsmusik steht am Rosenmontag und Faschingsdienstag (16./17.2.) auf dem Programm. An beiden Tagen ist zudem die Karnevalsgesellschaft „Steiner Schlossgeister“ mit Tanzmariechen und Showtänzen zu Gast. Achtung: Aufgrund des stillen Feiertags entfällt am Aschermittwoch (18.2.) Bühnenprogramm und Minidisco. Das HOB-Center und der FunPark-Shop haben aber regulär geöffnet. Auch an den Tagen nach Aschermittwoch geht es mit tollen Aktionen weiter: Neben Airbrush-Tattoos und Kinderschminken können sich große und kleine Besucher am 21.2. auf eine Aufführung des PLAYMOBIL-Puppenspiels freuen. Preise und Öffnungszeiten: In den Faschingsferien (14. bis 22.2.) haben FunPark und HOB-Center täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet 5 Euro pro Person. Der Außenbereich bleibt jedoch geschlossen. Saisoneröffnung 2015 ist am 28. März, dann können wieder alle Außenbereiche von Piratenschiff bis Balancier-Parcours ausgiebig erkundet werden. Weitere Informationen unter http://www.playmobil-funpark.de.

Karneval im hohen Norden
Auch im hohen Norden wird ordentlich gefeiert: Ob Prinzenbälle, Kinderkarneval bzw. -fasching, Prunksitzungen, großer Rosenmontagsumzug oder Bockbierfest – der Norddeutsche Karnevalsverband ist sehr aktiv. Die Liste der Termine finden Sie unter http://www.karnevalnorddeutschland.de/testlauf/sose/druck2014.pdf.

QUELLEN:

  • 1./2. LILABE, Hamburg
  • 2. PLAYMOBIL-FunPark
Content Management System von Hostmania [0.035s]