Wir sind Partner von amicella

Die größten Open-Air-Festivals in Deutschland

In Zelten schlafen, tagelang die Dusche nicht sehen, in Matsch waten oder kaum bekleidet über die Festwiesen springen und dabei ständig von mehr als angeheiterten Menschen umringt sein: Hört sich erstmal nicht so traumhaft an, es sei denn, man befindet sich auf einem der größten Open-Air-Festivals in Deutschland...

Manche Open-Air-Festivals in Deutschland sind Kult, andere werden es noch. Gibt es doch nichts Schöneres als (hoffentlich) guter Musik an bestenfalls angenehm warmen Abenden und Nächten mit vielen Freunden gemeinsam zu lauschen. Wo man genau dies in Deutschland in diesem Sommer erleben kann, erfahren Sie bei uns. Kleiner Hinweis: Für einige Open-Air-Festivals sind schon längst keine Karten mehr zu bekommen, ggf. hat man superviel Glück und kann eines der allerletzten Tickets noch ergattern. Die Nachfrage ist einfach zu groß. Das betrifft vor allem solche Festivals wie Rock am Ring in Mendig, das Hurricane Festival in Scheeßel, Wacken, das SonneMondSterne in Saalburg oder das Southside in Neuhausen ob Eck. Sollten Sie in 2018 Interesse haben, das Festival zu besuchen, empfiehlt es sich, bereits Ende dieses Jahres sich um Karten zu kümmern bzw. den entsprechenden Kartenvorverkauf sofort nach Öffnung zu besuchen und die Karten zu erwerben. Doch schauen Sie ruhig noch einmal auf die Seite Ihres favorisierten Festivals, vielleicht, aber nur vielleicht geht da noch was... Lassen Sie den Kopf nicht hängen, wenn es doch nicht klappt. Es gibt noch ein paar Festivals, wo zum einen Tickets zu bekommen sind und andere, die eh kostenlos zu besuchen sind und dennoch ganz viel Spaß machen…

M A I

Schlossgrabenfest (Darmstadt)
Darmstadts Innenstadt wird vom 25. bis 28.5. zur einzigartigen Festivalkulisse für Hessens größtes Musikfestival: Das Schlossgrabenfest. Auf dem über 20.000 qm umfassenden Festivalareal bieten mehrere Live-Bühnen Raum für über 100 Bands fast aller Musikstile von Rock & Pop, Alternative, Hip‐Hop, Cover und Singer/Songwriter bis hin zu Slam‐Poetry. In der hr3 Disco‐Area sowie in den ENTEGA Club‐Area dürfen sich die Besucher on top wieder auf die besten Party‐ und Disco‐Beats des Jahres freuen. Ergänzt durch kulinarische Spezialitäten aus aller Welt an mehr als 160 Verkaufspunkten, steht das Schlossgrabenfest mit seinen Bands und DJs damit auch in der 19. Auflage für ein Festival der Sinne für alle Generationen, Kulturen und Nationen. Dies alles natürlich bei freiem Eintritt! Mega-Highlights und einige Perlen warten auf rund 400.000 Besucher: Max Giesinger, Glasperlenspiel, Wincent Weiss, Staubkind, Razz, Turbobier, Julian Philipp David, Lupid, Cris Cosmo, Impala Ray, Lotte, Grizzly, Louka, Boppin’B, Von Eden, um nur einige zu nennen. Weitere Infos unter http://www.schlossgrabenfest.de!

29. Africa Festival (Würzburg)
Das Africa Festival besteht seit 1989 und ist das größte und älteste Festival für afrikanische Musik und Kultur in Europa. Über 6250 Musiker und Künstler aus 56 Ländern Afrikas und der Karibik sind bisher in Würzburg aufgetreten und haben mehr als 2.160.000 Besuchern den kulturellen Reichtum des afrikanischen Kontinents vor Augen und Ohren geführt. Schwerpunkt in diesem Jahr vom 25. bis 28.5. sind in diesem Jahr die Kapverden und der Senegal. Mit Sara Tavares, Tibau Tavares und Elida Almeida werden sie Gelegenheit haben in die Musik der Inseln hineinzuschnuppern. Weltweit bekanntester Botschafter vom Senegal ist Youssou N ́Dour, dessen Tama-Spieler Assane Thiam mit seinem Ensemble das Festival musikalisch eröffnen wird. Mit dem aufsteigenden Stern Wally Seck, sowie Faada Freddy, Marema, Awa Ly, Moussa und Takeifa zeigen weitere Hochkaräter ihr Können und spiegeln die Vielfalt in ihrem Land wider. Weitere Künstler: Eneida Marta, Fafa Ruffino, Salif Keita, Fatoumata Diawara und Newcomerin Inna Modja. Dass auch in Deutschland Afrika ganz nah sein kann, werden wieder einmal die jungen Festival-Veteranen Mellow Mark, Dellé und Jahcoustix beweisen. Ein Einstieg in das Festival könnte der Besuch der Ausstellung des Fotografen Youri Lenquette sein. Auf dem Gelände erwartet Sie in gewohnter Qualität der große Basar mit seinen afrikanischen Kunstschätzen und kulinarischen Köstlichkeiten, die Infostände in der Bambushalle, der Havanna Club sowie die einladende Entspannungsoase, in der man leckeren marokkanischen Tee genießen kann. Die Dauerkarten sind leider bereits ausverkauft, aber es gibt noch einzelne Tickets für Abendveranstaltungen (34 Euro zzgl. VVK-Gebühr) sowie die Geländekarten (Erw. 8 Euro, Schüler, Azubis & Studenten 6 Euro und Kinder unter 12 J. kommen kostenlos rein. Familienkarten sind für 25 Euro zu haben. Weitere Infos unter http://www.africafestival.org!

J U N I

Rock im Park (Nürnberg)
Während „Rock am Ring“ auf dem Flugplatz Mendig bereits seit Monaten ausverkauft ist, kann man für das Zwillingsfestival „Rock im Park“ in Nürnberg vom 2. bis 4.6. zumindest noch limitierte Tagestickets (ohne Park- und Campingberechtigung) erhalten. Exklusive Top-Acts, atemberaubende Live-Shows und spektakuläre Highlights werden das freiluftliebende Festival-Publikum zum Kochen bringen. Das Programm steht und die Besucher können sich auf Musikperlen wie z.B. Die Toten Hosen, Beatsteaks, Kraftklub, Beginner, Sum 41 (Freitag), System Of A Down, Prophets Of Rage, Macklemore & Ryan Lewis (Samstag) sowie Rammstein, Broilers, Marteria, Bastille, Five Fingers, Liam Gallagher, Rag’n’Bone Man (Sonntag) und vielen, vielen anderen freuen. Preise: 85-90 Euro. Weitere Infos unter http://www.rock-im-park.com.

J U L I

Breminale (Bremen)
Das kostenlose Kulturfestival Breminale, das 2017 sein 30. Jubiläum feiert, lädt vom 5. bis 7.7. zum Flanieren, Tanzen, Lauschen, Schnacken und Genießen bei guter Laune und verzauberten Deichwiesen ein. In großen Zirkuszelten und weiteren Manegen wird ein vielschichtiges Programm geboten. Auf der Altmannshöhe und 800 Metern entlang der Weser bietet die Breminale nicht nur Musik, Tanz, Lesung und Theater, sondern auch eine Verköstigung, die keine Wünsche offen lässt. Das größte Zelt Deichgraf, wird präsentiert von Bremen Vier und wird Top Acts aus der Pop und Rockszene bieten. Bremen Eins stellt in Kooperation mit dem Gastfeld und Songs & Whispers das abwechslungsreiche Programm der „Baronesse“ vor. Die „Flut“ von Cosmo und dem Lagerhaus Bremen wird ebenfalls für musikalisch unvergessliche Momente sorgen. Für alle Freunde der dicken Bässe wird in diesem Jahr der „Tanzboden“ wieder von Bremen NEXT präsentiert. Das „Wohnzimmer“ lädt hingegen zum gemütlichen Get-together bei eisgekühlten Drinks ein. Einige Meter weiter erbauen die kreativen Köpfe der „Drei Meter Bretter“ auf ein Neues ihre eigene Bühne als Kunstinstallation. Bestehend aus Aufgelesenem und Angeschwemmtem ist sie ein unverwechselbarer Blickfang. Die „Himmlische Wiese“ auf der Altmannshöhe ist Erlebnis- und Wohlfühloase zugleich. In paradiesischem Ambiente lässt es sich wunderbar aushalten, gemütlich auf einem Sofa im kühlen Schatten der Bäume. Aber auch hier ist mächtig was los! Zwischen Rookie Roller Dancing und französischem Flair gibt es ausgewählten Singer-Songwriter-Ohrenschmaus auf der Jurtenbühne. Und im großen „Himmelwärts“ wird ein kurviges Programm aufgefahren, das vom Nordwestradio und dem Weser Kurier präsentiert wird. Die Kinderbreminale, auf dem gesamten Gelände zu Hause, hält für die jüngeren BesucherInnen eine volle Dosis Abenteuer bereit. Ob Klettern, XXL-Malen oder gemeinsam Musizieren – Kinder können sich voll und ganz austoben. Neben musikalischem Programm für Kids wird bei den bilingualen Lesungen um gespitzte Ohren gebeten. AutorInnen erzählen von mutigen Helden und märchenhaften Welten, die nicht nur Leseratten in ihren Bann ziehen. Die Besucher werden wieder mit leckeren Speisen und Getränken überrascht. Mehr Informationen zu den Bands sowie genauere Angaben, wann und wo die Künstler auftreten, finden Sie unter http://breminale.sternkultur.de/!

Bochum Total (Bochum)
Das Bermuda3Eck rockt – im wahrsten Sinne des Wortes und zwar vom 6. bis 9.7.! Seit 1986 findet hier jährlich im Sommer Bochum Total statt, eines der größten Musikfestivals in Europa. Während die Besucherzahlen sich rasant entwickelt haben, ist man dem inhaltlichen Ansatz über die Jahre treu geblieben. Bochum Total versteht sich als Rock- und Pop-Festival und setzt vor allem auf progressive und originelle Musik und das handgemacht und live. Mit ihrer Offenheit gegenüber musikalischen Experimenten haben die Veranstalter in den letzten Jahren ein sehr gutes Näschen für die kommenden Stars bewiesen. Egal ob Joris, Casper, Wir sind Helden, die Donots, Silbermond oder Seeed. Sie alle erhielten auf dem Weg zu nationaler Berühmtheit hier ihre Feuertaufe. Kein Wunder, dass der talentierte Nachwuchs sich in Scharen um einen der Bühnenplätze bewirbt. Mit einem perfekten Förderkonzept suchen sich die Veranstalter gemeinsam mit dem Kulturbüro der Stadt Bochum die Rosinen aus der Masse der Bands heraus. Bis zu 1.000.000 Besucher feierten mittlerweile jedes Jahr vier Tage lang ausgelassen in der Bochumer Innenstadt. Der Eintritt ist übrigens frei. Weitere Infos unter http://www.bochum-total.de!

Schlagermove (Hamburg)
Vom 14. und 15.7. läuft erneut die weltweit größte Schlagerparty. Schlagerfreunde aus Hamburg und Umgebung, aber auch aus Schwaben und der Steiermark bilden eine Karawane mit bunt verzierten Trucks, und ziehen vom Heiligengeistfeld über die Landungsbrücken und den Millerntorplatz zurück zum Heiligengeistfeld. Schräge Sonnenbrillen, verrückte Perücken, schrille Kostüme und Schlager ohne Ende prägen die weltweit größte Schlagerparty. Noch gibt es Trucktickets und Tickets für die Aftermove-Party am 15.7. auf dem Heiligengeistfeld! Es warten fünf Partyzelte und über 20.000 qm Partyfläche auf die Besucher. Weitere Infos unter http://www.schlagermove.de/index.php?id=der-move!

DAS FEST (Karlsruhe)
Bis zu 250.000 Besucher in jedem Alter kommen alljährlich zu DAS FEST, eine der größten Open-Air-Veranstaltungen in Deutschland, die seit 1985 jährlich am letzten Wochenende vor den baden-württembergischen Sommerferien, also Ende Juli und somit vom 21. bis 23.7., in der Günther-Klotz-Anlage (unmittelbar neben der Europahalle) in Karlsruhe stattfindet. Erwartet werden Künstler wie Donots, Sportfreunde Stiller, Äl Jawala, Labrassbanda und Amy MacDonald. Für Kinder und Familien gibt es den Kinder- und Kulturbereich, in welchem die Kleinen betreut spielen, planschen und kleine Abenteuer erleben können. Im Sportbereich findet jährlich der FEST-Cup im Skate- und Fingerboarden statt. Für Funsportbegeisterte bietet der Sportbereich noch allerhand weitere Angebote. Generationsübergreifende Angebote stellen das FEST-Café, die Kulturbühne und sonntagmorgens das Klassik-Frühstück auf der Hauptbühne dar. Leider sind auch hier die Tickets für DAS FEST 2017 an allen regionalen Vorverkaufsstellen ausverkauft. Einzig online gibt es noch Tickets für den Zugang zum Hügelbereich (Areal vor der Hauptbühne) am FEST-Sonntag. Weitere Infos unter http://www.dasfest.de!

Bardentreffen (Nürnberg)
Auch in 2017 werden wieder über 200.000 Besucher jeden Alters zu Beginn der Bayerischen Schulferien Ende Juli, Anfang August zu den malerischen Plätzen und in die historischen Innenhöfe der Altstad pendeln, um bei freiem Eintritt Liedersänger und Gruppen aus der ganzen Welt zu erleben. Diesmal findet das Festival vom 28. bis 30.7. statt. Es ist Nürnbergs Open-Air-Höhepunkt und als Festival der Weltmusik der Klassiker. Das stets überraschende Programm umfasst viele, viele Konzerte auf mehreren Bühnen und wird komplettiert durch das Angebot hunderter Straßenmusikanten, die auch zwischen den offiziellen Bühnen ein begeistertes Publikum aus ganz Deutschland finden. Diesmal heißt das Motto „Gegenwind“ und es wird garantiert stürmisch und temporeich, denn Blasinstrumente im Global Pop bilden den musikalischen Schwerpunkt. Präsentiert wird neben Größen und Newcomern der deutschen Brass-Szene wie Moop Mama, Fiva & Jazzrausch Bigband, Meute oder Loisach Marci weltumspannender urbaner Blasmusiksound mit unter anderem den Red Hot Chilli Pipers aus Schottland, der Hot 8 Brass Band aus New Orleans, Bixiga 70 aus Brasilien, Electro Deluxe aus Frankreich, dem Džambo Agusevi Orchestra aus Mazedonien, Fanfaraï aus Algerien oder Rosario Smowing aus Argentinien. Weitere Infos unter http://www.bardentreffen.de!

A U G U S T

Nature One (Kastellaun)
Das Festival steht vom 4. bis 6.8. ganz unter dem Motto „we call it home“. „Home is where your heart is!” Für vier Tage und drei Nächte geht es zurück ins NatureOne-Land. Zurück nach Hause. 300 DJs auf 23 Floors, grenzenloses Wir-Gefühl und Du. Auf den Wiesen und Feldern des wunderschönen Hunsrücks. Unterm Sternenhimmel mit Freunden. We call it home! Neu im LineUp: Analoger Techno mit dem Groove afrikanischer Wurzeln. Künstler u.a.: Above & Beyond (London), AKA AKA feat. Thalstroem -live- (Berlin), Alfred Heinrichs (Berlin), Ben Klock (Berlin), CALVO (Hamburg), Cuebrick (Stuttgart), Danielle Diaz (Ulm), Dax J (Berlin), Developer (Los Angeles), DJ DAG (Frankfurt), DJ Hell (München) DJ Toyax (Haarlem), Dominik Eulberg (Westerwald), Drumcompl. Bei Nature One wird das Leben gefeiert. Auf grünem Gras oder im Stroboskop-Nebel zwischen meterdicken Betonwänden. Hoch gehen die Arme in die warme Nachtluft und es wird „Wonderful Days“ auf dem Classic Terminal gesungen. Toleranz, Freiheit, Open-Mindedness – das sind seit jeher die Werte des Festivals. Tagesticket: 64 Euro, Festivalticket: 84 Euro (zzgl. VVK-Gebühr). Weitere Infos unter http://www.nature-one.de!

One Race Human - Afrika-Karibik-Festival (Aschaffenburg)
Nach dem überaus erfolgreichen „one race… human!“ Afrika-Karibik-Festival im vergangenen Jahr geht das Eventhighlight in eine neue Runde! Seit 1998 verwandelt sich der Aschaffenburger Festplatz jährlich im August für vier Tage zum „Meltin’ Pot“ der „good vibrations“. Neben einem riesigen Rahmen- und Kulturprogramm mit u.a. Weltbasar, Beach- und Kids-Area trägt v.a. eines zum jahrelangen und immer noch wachsenden Erfolg des Festivals bei: die MUSIK! Das ausgewogene Line-Up, bestehend aus Welt- und deutschen Superstars, Szene-Größen, Weltmusik und Newcomern zieht jedes Jahr rund 60.000 begeisterte Besucher aller Altersgruppen und Kulturen an. Die Künstler, die beim Festival auftreten, und ihre Musik drücken das aus, was das Festival seit Beginn vermittelt: Lebensfreude, Völkerverständigung, Menschenfreundlichkeit, Lifestyle, südliches Flair – eben „one race…human!“. Egal ob Reggae und Dancehall, Weltmusik, HipHop, Pop oder bis hin zu Soul und Funk – die Musik bringt Menschen zusammen! Mit dabei sind diesmal u.a.: Felix Jaehn, Bonez Mc & Raf Camora, Ees, Gentleman & Ky-Mani Marley, Georg auf Lieder, Kollegah, Lotte, Miwata, Nosliw, Ohrbooten, Samy Deluxe und Rea Garvey. Tickets im VVK zwischen 37,50-49 Euro (Einzel) bzw. 94,50 Euro (für vier Tage). Weitere Infos unter http://www.karibik-festival.de!

QUELLEN:

  • 1./2. © Björn Friedrich (Schlossgrabenfest in Darmstadt)
  • 3. © Günther Klebinger
  • 4. © Rock im Park
  • 5. © Sternkultur UG (Breminale)
  • 6. © DAS FEST
  • 7. © Bardentreffen by Meyer
Content Management System von Hostmania [0.036s]