Wir sind Partner von amicella

Irren Sie mal durchs Maislabyrinth!

Jetzt ist es wieder soweit: Irrgärten in Maisfeldern locken zu einem fröhlichen Ausflug mit der ganzen Familie in ländliche Regionen. Wir nennen Ihnen quer durch die Republik einige ausgewählte Bauernhöfe oder Orte, wo auch in dieser Saison wieder ein Maislabyrinth angelegt wurde...

Höhepunkt für die vergängliche Ackerbau-Kunst sind die Monate Juli bis Oktober, in denen der Mais die richtige Höhe und Dichte zum Verlaufen bietet. Ganz wichtig bei einem Labyrinth-Besuch - bringen Sie Zeit mit! Viele der Labyrinthe bieten kulturelle Veranstaltungen, Informationen zur Landwirtschaft, Spielmöglichkeiten für Ihre Kinder und mehr. Grund genug, sich einen ganzen Nachmittag zu gönnen. Und: Wer weiß, wie schnell Sie den Ausgang finden. Denken Sie zudem an festes Schuhwerk: Der Ackerboden, auf dem die Maislabyrinthe angelegt werden, kann feucht und klebrig sein. Gummistiefel oder Wanderschuhe und wetterfeste Kleidung sind genau richtig!

Hinweis: Vereinzelt öffnen die Maislabyrinthe ihre Pforten erst in den nächsten Tagen oder sogar Wochen. Bitte informieren Sie sich genau auf den entsprechenden Websites!

Maislabyrinth Ribbeck
Unweit des berühmten Birnenbaumes, den Fontane in seinem Gedicht beschrieb, liegt der Marienhof mitten im havelländischen Luch. Die Ruhe und Abgeschiedenheit begeistern genauso wie die Weite und Schönheit der Landschaft. Essen Sie ein Stück selbstgebackenen Kuchen oder genießen Sie den Schein des Lagerfeuers in einer lauen Sommernacht! Das Maislabyrinth ist ab dem 15. Juli täglich von 11 bis 17.30 Uhr geöffnet! Unter dem Motto „Das Auge des Minotaurus“ dürfen sich die Besucher diesmal auf die Suche nach den Elfen machen. Eintrittspreise: Erwachsene 3,50 Euro, Kinder 2,50 Euro. Ebenfalls im Angebot ist übrigens ein Barfußpfad und noch vieles mehr. Ribbeck liegt an der B5 zwischen Nauen und Friesack. Außerdem führt der Havellandradweg direkt an Ribbeck vorbei. http://maislabyrinth-ribbeck.de/

Freefall im Ditzinger Maislabyrinth
Der schwäbische Irrgarten ist bei jeder Witterung begehbar ist, da die Wege mit Holzhackschnitzel eingestreut sind – vorausgesetzt es herrscht kein tagelanger Dauerregen. Jeder Maislabyrinthbesucher erhält am Eingang eine Maisquiz-Karte. Zur Lösung müssen die im Maisfeld versteckten Stationen gesucht werden. Auf die Gewinner warten tolle Preise! An den Wochenenden sorgen verschiedene Vereine für das leibliche Wohl (daher bitte keine Speisen & Getränke mitbringen), Live-Bands werden auftreten und mit weiteren Highlights für Klein & Groß darf gerechnet werden! Vom 29.7. bis 10.9., So.-Fr. 11-19 Uhr, jeden Samstag bis 23 Uhr. Achtung: Letzter Einlass eine Stunde vor Schließung! Eintrittspreise: Erwachsene 4 Euro, Kinder (3 bis 5 Jahre) 2 Euro, Kinder (6 bis 16 Jahre) 3 Euro. Familie Siegle, Huelben 1, 71254 Ditzingen, Anfahrtshilfe auf der Website. http://www.ditzingermaislabyrinth.de/

Maislabyrinth Oberursel-Weisskirchen
Das Motto des diesjährigen Labyrinthes lautet "Die Sendung mit der Maus“. Wer gut aufpasst, kann wieder das Maisquiz lösen. Es gibt viele attraktive Preise zu gewinnen. Für Kinder gibt es ein eigenes Quiz. Anschließend werden Speisen und Getränke sowie Kaffee und Kuchen oder leckeres Bauernhofeis serviert. Die Strohburg sowie das Maisbad stehen allen kleinen und großen Kindern kostenlos zur Verfügung. Das Labyrinth ist geöffnet ab dem 15. Juli und zwar an jedem Samstag ab 14 Uhr und an jedem Sonntag ab 11 Uhr bis jeweils 19 Uhr, werktags nur vormittags für Schulklassen und Kindergärten nach Vereinbarung, montags Ruhetag. Eintrittspreise: Kinder (4-9 J.) 2 Euro, Jugendliche (10-16 J.) 2,50 Euro, Erwachsene 3 Euro. Familie Richard Bickert, Kurmainzer Str. 49, 61440 Oberursel, zu erreichen z.B. über die A 661 aus Frankfurt, Tel. 0151/18415149. http://www.maisgeister.de/

Maislabyrinth in Kressbronn am Bodensee
Und wieder ist aus dem Maisacker nahe Nitzenweiler ein kleines Kunstwerk erwachsen. Für die Kinder gibt es viele Spielattraktionen. Das Maislabyrinth ist bereits geöffnet und bis zum 17.9. täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet (letzter Einlass 18 Uhr. Achtung: am 12.8., 26.8. und 2.9. gibt es erneut das Mondscheinirren. An diesen Terminen ist das Labyrinth jeweils bis Mitternacht geöffnet. Eintrittspreise: Erwachsene 4 Euro, Kinder (ab 3 Jahren) 3 Euro, Familien 12 Euro. Arthur Späth, Nitzenweiler 4, 88079 Kressbronn am Bodensee (nahe Lindau), Anfahrtshilfe über die Website. http://www.maisabenteuer.de

Mais-Labyrinth am Edersee
Im hessischen Waldeck-Frankenberg finden sich nicht nur Sommer, Sonne, Edersee, sondern auch wieder in 2017 ein Maislabyrinth als ökologisch abbaubarer Outdoor-Freizeitspaß. Während innerhalb verzweifelt nach dem richtigen Weg gesucht wird (weitestgehend auch geeignet für Eltern mit Kinderwagen und für Rollstuhlfahrer/innen) findet man außerhalb ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit vielen tollen Sonderveranstaltungen für Jung und Alt: Es gibt natürlich auch wieder die beliebten Stationen Heu-Hüpfburg, Maisschwimmbad, Abenteuerspielplatz, Beach-Volleyballplatz, Indianerdorf mit Totempfahl, Pfad der Sinne, Go-Kart-Strecke, Feldrundfahrten (auf Anfrage) u.v.m.. Bis 3.10. geöffnet, bis 3.9. Mo-Fr 11-19 Uhr, an jedem Do: Flammkuchenabend ab 18 Uhr, Sa/So 11-20 Uhr, ab 6.9. Mo/Di Ruhetag, Mi-Fr 14-18 Uhr, an jedem Do: Flammkuchenabend ab 18 Uhr, Sa/So 12-18 Uhr! Eintritt: Kinder von 3-14 Jahren 3,50 Euro, Jugendliche von 15-18 Jahren 4,50 Euro und Erwachsene 4,50 Euro, Familien (max. 2 Erw./Jugendliche & bis zu 3 Kinder) 12 Euro. Zu erreichen: Das Maislabyrinth liegt an der L3086 zwischen Basdorf und Vöhl. http://www.maislabyrinth-edersee.de

Ex Ornamentis in Utting
Auch auf dem Freizeitgelände in Utting am Ammersee gibt es in 2017 wieder ein Mais-Labyrinth – als wir den Artikel schrieben, war uns leider (noch) nicht bekannt, welchen Themen-Schwerpunkt das Mais-Labyrinth in diesem Jahr hat! Sicher dürfen sich die Besucher jedoch erneut auf den Aussichtsturm mit Blick über das Labyrinthfeld aus Mais, Hanf, Sonnenblumen und wilder Malve, auf den Kürbistunnel mit unzähligen verschiedenen Kürbissorten und natürlich auf das beliebte Strohballenstadion zum Spielen, Verweilen, Picknicken freuen! Das Labyrinth ist selbstverständlich umweltfreundlich: Alle rund 1,5 Millionen Pflanzen des Labyrinths werden ohne jegliche chemische Pflanzenschutzmittel angebaut. Eröffnet wird am 18.7. um 15 Uhr! Danach täglich geöffnet bis zum 24.9.. Öffnungszeiten: bis 28.7. von Mo-Fr 14 bis 20 Uhr, Sa-So von 10 bis 20 Uhr; während der bayrischen Sommerferien (29.7.-11.9.) täglich von 10 bis 20 Uhr. Und vom 12.9. bis 24.9.: Mo-Fr 14-18 Uhr, Sa/So 10-18 Uhr. Preise: Kinder (6-11 Jahre) 5 Euro, Jugendliche (12-17 Jahre) 5,50 Euro & Erwachsene 6 Euro. Sie finden Ex Ornamentis im Freizeitgelände in Utting direkt am Ammersee. Corinne u. Uli Ernst, Schondorfer Str. 22, 86919 Utting, Tel.: 08192-934683. http://www.exornamentis.de

Ein Labyrinth im Irrgarten in Bargteheide
In der Saison 2017 lautet das Motto „Bargteheide brandheiß!“. Und hier dreht sich alles um Feuer, Flammen und Irrwege. Wer bei einem Brand weiß was zu tun ist, der ist im Labyrinth schon mal orientiert. Das Labyrinth klärt nebenbei auch wichtige Fragen: Warum brennt auch die Frau eines Feuerwehrmannes mal durch? Warum sind Pyromanen trotz bester Anmachtricks oft solo? Spielt die Feuerwehr auf Ascheplätzen besser Fußball? Es wird wieder klasse Veranstaltungen geben und die Beachbar sorgt sich um das leibliche Wohl der Besucher. Denn ein Tag in Mitten der Natur macht hungrig und durstig. Aktionstage, Musiknächte und weitere tolle Events machen einen Besuch im Labyrinth einzigartig. Vom 22.7. bis 1.10. ist das Labyrinth geöffnet und zwar: Di.-Fr 10-21 Uhr , Sa. 10-23 Uhr & So. 10-21 Uhr, Montag ist Ruhetag. Die Beachbar öffnet zu den Zeiten des Labyrinths, ist immer bis 24 Uhr geöffnet und kann kostenfrei besucht werden. Eintrittspreise: Kinder 6 Euro, Erwachsene 8 Euro. Veranstalter: Karsten Eggert, Tel. 0151/44220110. http://www.einlabyrinthimirrgarten.de/

Weitere Maislabyrinthe in Deutschland gibt es unter http://www.agrar.de/aktuell/mais.htm. Dort kann man auf der "Landkarte der Irrgärten" prima ein Mais-Labyrinth in seiner Nähe finden.

QUELLEN:

  • 1. Jennifer Kolling / www.pixelio.de
  • andere Fotos: jeweiliges Maislabyrinth
Content Management System von Hostmania [0.033s]