Wir sind Partner von amicella

Gartenträume in Schleswig-Holstein

Lieben Sie Gärten? Und haben Sie sich gar Ihre eigenen Gartenträume bereits erfüllt? Spätestens dann wissen Sie, wie viele Mühe und Arbeit dahinter steckt, um ein blühendes Paradies zu erschaffen. In Deutschland gibt es viele solcher schönen Plätze, die man auch besuchen kann. Diesmal stellen wir Gartenträume in Schleswig-Holstein vor.

Schleswig-Holstein kann mit einigen sehr schönen, teils historischen Gartenanlagen aufwarten. Um diesen Reichtum an z.T. unentdeckten Gärten und Parks im Land einem breiten Publikum präsentieren zu können, stellte das schleswig-holsteinische Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume sogar finanzielle Mittel zur Verfügung, so dass das Projekt "gartenrouten zwischen den meeren" entstand. Dank neun Faltblätter können Einheimische wie Urlauber die jeweiligen Routen und ihre Gärten kennenlernen und diese dann natürlich auch live besuchen. Weitere Infos finden Sie hier!

Arboretum Ellerhoop-Thiensen
Hervorgegangen aus dem Sichtungsgarten der ehemaligen berühmten Baumschule Timm & Co. wird das Arboretum Ellerhoop-Thiensen heute vom Förderkreis Arboretum Baumpark Ellerhoop-Thiensen e.V. bewirtschaftet und entwickelte sich unter der Leitung von Prof. H.-D. Warda in eine thematisch spannende Kombination aus Schulbiologie, Baumwissenschaft und Gartenkunst. Das Gartenjahr beginnt mit blühenden Kamelien im Januar und endet im Herbst mit den glühenden Farben der Rot-Ahorne und Sumpfzypressen. Highlights sind auch die Dichternarzissenwiese, die im Mai ein riesiges duftendes Blütenmeer ausbreitet und der Bauerngarten mit seiner heiteren Mischung aus Nutz- und Zierpflanzen. Der Heidegarten, die Hortensiensammlung, das große Strauch-Pfingstrosensortiment und die zauberhaften Farbgärten setzen besondere Akzente. Überwältigend ist auch die exotische Lotosblumenblüte im spätsommerlichen Teich. Kinder begeistert ein Erlebnispfad mit Sauriern und Baumversteinerungen der Urzeit. Geöffnet von 10-19 Uhr (Sommer) bzw. 10 Uhr bis Anbruch der Dunkelheit (Winter). Im Dezember bis Mitte Januar geschlossen. Der Eintritt kostet 4 Euro. Weitere Infos unter http://www.gartenrouten-sh.de/index.php?id=arboretum_ellerhoop oder unter http://www.ellerhoop.de/html/arboretum.html.

Alter Botanischer Garten in Kiel
Hoch über dem Fördeufer in reizvoller Lage befindet sich der Alte Botanische Garten, der zwischen 1878 und 1884 als vierter botanischer Garten Kiels in einem ehemaligen privaten Landschaftspark mit malerischen Gehölzgruppen und Teichen angelegt wurde. Erhabene und seltene Bäume wie Küstenammut- und Amur-Korkbaum sowie leuchtende Blüten vieler interessanter Stauden, Sträucher und Kletterpflanzen erschaffen einen Ort der Ruhe. Das Literaturhaus Schleswig-Holstein, das sich im alten Garteninspektorenhaus (1906) befindet, wartet mit einem abwechslungsreichen Programm auf. Der Garten ist ganzjährig frei zugänglich, der Eintritt kostenfrei. Das Literaturhaus S-H hat von Mo-Do 9-13 Uhr & 14-17 Uhr sowie Fr 9-13 Uhr geöffnet. Weitere Infos unter http://www.gartenrouten-sh.de/index.php?id=botanischergarten oder unter http://www.uni-kiel.de/nickol/botgar.html.

Rosarium in Uetersen
Uetersen ist die Wiege der Holsteiner Rosenzucht. Um 1880 begann der Gärtner Ernst Ladewig Meyn, Rosen zu veredeln - der Startschuss für unzählige Rosenschulen und -schauen, die über Deutschland hinaus Beachtung fanden. Das heutige Rosarium entstand 1934 in Zusammenarbeit der Stadt mit dem Verein der Rosenfreunde und Holsteiner Baumschulen. Die Rosenzüchter Matthias Tantau und Wilhelm Kordes überarbeiteten den alten Mühlenteich des Klosters im Rahmen von Notstandsarbeiten, um hier einen neuen öffentlichen Rosenpark nach Plänen des Gartenarchitekten Berthold Thormählen anzulegen. Über 35.000 Rosen aller weltweit führenden Züchter in rund 1000 alten und neuen Sorten sind heute im Garten zu bewundern. Besonders schön ist die Lage am ruhigen, von Trauerweiden und Rosen gesäumten Wasser des Mühlteichs, an dessen Ufer man sich auf einer Caféterrasse stärken kann. Das Rosarium ist ganzjährig frei zugänglich, der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Infos unter http://www.gartenrouten-sh.de/index.php?id=rosarium_uetersen oder unter http://www.rosarium-uetersen.de/.

Neuwerkgarten von Schloss Gottorf
1637 entstand der Neuwerkgarten, der mit seinen Terrassen und Wasserkünsten zu den meistbewunderten Gärten seiner Zeit gehörte. Das hohe gärtnerische Niveau fand Ausdruck im "Gottorfer Codex", der den Bestand von 1180 exotischen Pflanzen um 1660 bildlich darstellt. Die "Hundertjährige Aloe", ein Herkules unter den Pflanzen und Sinnbild von Macht, ist eine der Kostbarkeiten des Gartens. Die Kolossalstatue eines wahren Herkules, aus geborgenen Teilstücken rekonstruiert, herrscht über den Spiegelteich am Fuß des Terrassengartens. Zwischen Globusgarten mit Pflanzen des sogenannten Gottorfer Codex, einem historischen Blumenbuch mit über 200 erfassten, verschiedenen, zum Teil exotischen Sorten, und erster Terrasse wurde das Globushaus neu errichtet. Dort befindet sich der Nachbau des ab 1650 entstandenen Globus, der als frühestes Planetarium auf eine Entdeckungsreise in die Weltsicht des 17. Jahrhunderts führt. Geöffnet von April bis Oktober (10-18 Uhr), der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Infos unter http://www.gartenrouten-sh.de/index.php?id=neuwerkgarten oder unter http://www.schloss-gottorf.de/barockgarten-und-globushaus/neuwerk-garten/globusgarten.

Bibelgarten des St. Johannisklosters in Schleswig
Vor 800 Jahren wurde an der Schlei das St. Johanniskloster und auch sein Bibelgarten angelegt. In der typischen Form eines Klostergartens erzählt dieser von Wein und Wermut, Judasbaum und Jakobsleiter und der biblischen Bedeutung der Alraune, des Granatapfels und der Madonnenlilie. Neben Familienrallyes werden hier biblische Weinproben und Picknicks angeboten. Aus dem farbigen Bibelgarten gelangt man dann in den schattig-grünen Skulpturengarten, in dem Arbeiten von sieben BildhauerInnen gezeigt werden. Die Klosteranlage ist ganzjährig frei zugänglich, der Eintritt kostenfrei. Weitere Infos unter http://www.gartenrouten-sh.de/index.php?id=bibelgarten oder unter http://www.bibelzentrum-schleswig.de/index.html.

Grüner geht's nicht

Gartenträume in Niedersachsen

Gartenträume in Sachsen-Anhalt

Garenträume in Bayern

Gartenträume in Hessen

Gartenträume in Berlin-Brandenburg

Gartenträume in Baden-Württemberg

Gartenträume in Sachsen

Gartenträume in Rheinland-Pfalz

Besuchen Sie die Königin der Blumen...


Quellen: gartenrouten zwischen den meeren & Landesgartenschau Norderstedt 2011

Fotos: 1. & 4. Landesgartenschau 2011 Norderstedt, 2. Judith Göbel / pixelio.de, 3. Sperrling / pixelio.de

Content Management System von Hostmania [0.028s]