Wir sind Partner von amicella

Tipps für spannende Ausflüge

Eis- und Schneeskulpturen-Festival in Berlin, selbst gebasteltes Spielzeug in Bad Pyrmont, viel heiße Luft in Potsdam, spannende Kunst-Maschinen in Wolfsburg und Familienprogramm rund um Hohenlohe - suchen Sie sich das Richtige aus!

ImageErstes Eis- und Schneeskulpturen-Festival in Berlin
Unter dem Titel "ALEXA presents: ON ICE BERLIN - Eisskulpturen-Weltausstellung" werden die Besucher durch die Weltgeschichte der Architektur - von den antiken Weltwundern bis ins moderne Berlin - geführt. Bis zum 6. April sind die coolen Kunstwerke täglich von 10 Uhr bis 22 Uhr zu bestaunen, bei acht Grad unter Null. Die spezielle, 1.000 Quadratmeter große Thermohalle befindet sich direkt neben dem Eingang des Einkaufs- und Freizeitcenters ALEXA am Alexanderplatz.
Die Reise beginnt in Asien an der Chinesischen Mauer und geht weiter nach Indien zum Taj Mahal. Von dort aus führt der Weg zum römischen Kolosseum und zu den Statuen von Michelangelo. Die Pyramiden von Gizeh, eine Pyramide aus der Mayastadt Chichen Itza und die Ruinen von Machu Picchu aus dem Inkareich erinnern an vergangene Hochkulturen. Über Rio de Janeiro geht es weiter nach Berlin. Brandenburger Tor, Reichstag, Fernsehturm und Olympiastadion sind nur einige Beispiele für eiskalte Sehenswürdigkeiten aus der Hauptstadt. Auch Eisbär Knut ist mit von der Partie.
Öffnungszeiten: 2. Februar - 6. April, täglich von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr. Eintrittspreise: 9,50 Euro für Erwachsene, ermäßigt: 7,50 Euro. Foto: ALEXA/Christian Hahn

ImageExploratium Potsdam: Luft ist nichts, und doch alles!
In der Zeit vom 5. bis zum 24. Februar 2008 widmet sich das Exploratorium Potsdam ganz dem Thema Luft. In 30 Minuten erfahren und begreifen Kinder in Experimenten vieles über Luft und ihre Bestandteile. Was haben Autos mit den Wolken zu tun? Bei der Wolkenherstellung im Experimentierkabinett findet man die Antwort. Was bedeutet Treibhauseffekt? Warum braucht man die Sonne, um atmen zu können? Diesen Fragen geht die wissenschaftliche Mitmachwelt in seinem aktuellen Experiment nach. Die Teilnahme an den Experimenten kostet 3,00 € zzgl. Eintrittspreis.

Wer das Exploratorium Potsdam besucht, kann sich auf wahre Wunder freuen: 100 Exponate aus den Themenwelten Optik und Akustik, Chemie, Biologie, Mechanik und Energie garantieren nicht nur Spaß, sondern auch jede Menge Wissensgewinn. Und das Allerbeste: immer sind die Besucher die Akteure! Spannende Experimente zum Anfassen, Mitmachen und Ausprobieren warten hier auf neugierige Entdecker. Spielerisch können die Phänomene des Lebens erkundet werden. Tutoren erklären, helfen und verraten dabei viele wissenswerte Details.
Info-Telefon: 0331/ 877 36 28 Exploratorium im Web

Content Management System von Hostmania [0.028s]