Wir sind Partner von amicella

Kennen Sie Geocaching?

Diese moderne Form der Schatzsuche oder Schnitzeljagd ist ein herrlicher Spaß für Groß und Klein - und auf der ganzen Welt verbreitet! Sie brauchen nur einen Global Positioning System (GPS)-Empfänger oder Kompass und gute Karten und schon kann es losgehen - auch ganz in Ihrer Nähe.

Überall in Ihrer Umgebung sind Schätze versteckt und Sie wissen nichts davon! Denn es gibt Leute, die verstecken irgendwo kleine Dosen, Medaillen, manchmal auch Metallkisten oder sogar Fässer. Meistens liegt ein kleines Notizbuch dabei, das Logbuch. Dort können die stolzen Finder ihren Namen eintragen - genau wie in einem Gipfelbuch!

Die Koordinaten des Schatzes veröffentlichen die Schatz-Verstecker im Internet. Mit Hilfe ihres GPS-Empfängers (gibt es ab 50 Euro) gehen die Sucher dann auf die Jagd. Oft wird man von Position zu Position weitergeschickt oder muss erst ein Rätsel lösen, bevor man die nächsten Koordinaten erfährt. Hat man den Schatz entdeckt, wird er sorgfältig wieder versteckt, damit auch die nächsten Schatzsucher ihre Chance bekommen. Manchmal darf man auch etwas entnehmen und legt dafür etwas anderes in die Schatzkiste - an der Elbe in Hamburg gibt es zum Beispiel ein Fass, das mit Kuscheltieren gefüllt ist!

ImageEs gibt viele verschiedene Cache-Arten (to cache: verstecken): leichte Schnitzeljagden, die auch kleineren Kindern Spaß machen, komplizierte Rätsel-Caches oder solche, bei denen man den Schatz nur mit Bergsteiger-Ausrüstung oder Taucherbrille finden kann. Einige sind nur bei Nacht möglich, andere sind liebevoll zum Grusel-Abenteuer ausgebaut. Manchmal erobert der Schatzsucher auch eine Trophäe, deren Fund er dann im Internet meldet und dann als nächster verstecken darf - damit der Nächste eine Chance bekommt. Aber eins ist sicher: Spaß macht die Jagd immer!

Wer Geocaching betreibt, muss sich vor langweiligen Spaziergängen nicht mehr fürchten, bekommt jede Menge frische Luft und ordentlich Bewegung!

Content Management System von Hostmania [0.023s]