Wir sind Partner von amicella

Paphos auf Zypern: Kulturhauptstadt 2017

Die Hafenstadt Pafos an der Südwestküste Zyperns trägt diese Jahr, gemeinsam mit der dänischen Stadt Aarhus, den Titel "Europäische Kulturhauptstadt 2017". Mehr als 300 Kulturveranstaltungen aus den unterschiedlichsten Bereichen werden in den nächsten Monaten auf der Insel stattfinden, alle unter dem Motto "Linking continents, bridging cultures".

Den Auftakt des Kulturjahres bildet das Eröffnungswochenende, das am 28. und 29. Januar stattfinden und den historischen Stadtkern in ein einziges großes Open-Air-Kunstfestival verwandeln wird. Highlight des Wochenendes ist die Eröffnungszeremonie, die vor allem mit vielfältigen musikalischen Inhalten gefüllt sein wird.

Der Festakt wird universelle Werte wie Kreativität, Multikulturalismus, künstlerische Exzellenz und Vielfalt behandeln und auf diese Weise der europäischen Idee Tribut zollen. Ein wesentlicher Teil der Zeremonie wird sich außerdem dem Gründungsmythos von Paphos widmen, der auf der mythischen Gestalt des Pygmalion basiert.

Zu jeder Tageszeit und an vielen, teils versteckten Orten der Stadt finden weitere Kulturveranstaltungen statt. Ob kultureller Stadtrundgang, Kunstinstallationen, gemütliches Kaffeetrinken zu Live-Musik oder Chorgesänge mitten auf der Straße - hier dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Die meisten Aufführungen sind kostenlos und Sie müssen nicht reservieren. Das Jahresprogramm können Sie sich hier ansehen. www.pafos2017.eu

Paphos selbst hat sogar ein Weltkulturerbe zu bieten: beeindruckende, gut erhaltene Bodenmosaiken, die aus dem 3. und 4. Jahrhundert stammen. Sie verteilen sich auf vier Villen aus römischer Zeit, die von den Archäologen jeweils nach einem der dort gefundenen Mosaike benannt wurden; so gibt es z.B. das Haus des Dionysos und das Haus des Theseus.

Die Hafenstadt war in der Antike ein bedeutendes Stadtkönigreich mit einem Heiligtum der Göttin Aphrodite, die nur 15 km von Paphos entfernt dem Meer entstiegen sein soll. Schon damals gab es einen Hafen, an dem die Pilger von Bord gingen, um der Göttin zu huldigen.

Von den Wohnhäusern der Antike ist nichts erhalten geblieben, aber auf dem Gelände der sogenannten Königsgräber waren zwar gar keine Könige begraben, aber wenn man über das weitläufige Gelände direkt am Meer schlendert, bekommt man einen guten Eindruck davon, wie die reichen Ptolemäer gewohnt haben.

Zyperns führende Luxushotelgruppe Thanos Hotels ist "Gold Hospitality Sponsor" des Kulturjahres und zugleich Initiator einer hoteleigenen Veranstaltungsreihe, die zeitgenössischen Künstlern aus der Region eine Plattform bietet. Unter dem Titel "Pop-Up Art" präsentieren die Hotels Ausstellungen, Videoinstallationen, Workshops und Gesprächsrunden. Die Fünfsternehotels Almyra, Annabelle und Anassa sind zudem die perfekten Ausgangspunkte, um das Kulturprogramm im Rahmen von Pafos2017 zu genießen. Direkt am Meer gelegen, bieten die Häuser ihren Gästen ein Maximum an Entspannung und Genuss in exklusivstem Ambiente. Zimmerreservierungen über: www.thanoshotels.com Thanos Hotels können für ihre Gäste bereits im Vorfeld Tickets zu den wichtigsten Kulturveranstaltungen reservieren.

QUELLEN:

Content Management System von Hostmania [0.040s]