Wir sind Partner von amicella

Mit Familie auf Kreuzfahrt? Aber sicher doch!

Eine Kreuzfahrt kann der ideale Familienurlaub sein. Wer heute mit Kind und Kegel auf einem Schiff von AIDA, TUI Cruises oder Disney in See sticht, kann sicher sein, dass auch kleine und größere Kinder Spannendes erleben. Denn Familienfreundlichkeit wird auf den schwimmenden Hotels inzwischen ganz groß geschrieben…

Worauf muss man achten, wenn man mit seinen Kindern auf eine Schiffreise gehen möchte? Die Experten von kreuzfahrten.de, dem Kreuzfahrten-Reisebüro im Internet, wissen: Es ist wichtig, dass die Unterbringung an Bord komfortabel ist, eine gute Kinder-Betreuung angeboten wird und die Anbieter natürlich ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis für Familien bereithalten. Außerdem: Solange kleinere Kinder dabei sind, die noch kein Englisch können, sollten deutsche Schiffe bevorzugt werden. Da scheinbar alle Reedereien ganz gute Familien-Angebote inpetto haben, muss man manchmal schon genau hinschauen und vergleichen.

Eines sollte man nicht unterschätzen: Familien benötigen einfach viel Platz. Neben dem üblichen Gepäck, werden in der Regel auch Lieblingsspielzeuge, Buggys u.a. mitgenommen. Eine Kabine mit vier Betten auf 15 Quadratmetern ist nur etwas für Camper. Die beste Lösung für Familien sind Suiten oder Kabinen mit Verbindungstür. Carsten Fäth, Geschäftsführer von kreuzfahrten.de, rät den Eltern: "Die Reedereien tun viel, damit Kreuzfahrten zum Urlaub für Eltern mit Kindern werden. Sie finden auf modernen Schiffen viele Angebote." Fäth rät Familien zu einer Kreuzfahrt auf neuen Schiffen wie der Aida Prima, der Mein Schiff 4 von TUI Cruises und der Norwegian Breakaway.

Nicht immer sind augenscheinliche Schnäppchen die beste Wahl. Denn um alle Kosten kalkulieren zu können, zählen zu den Vollzahler-Preisen natürlich auch die Kosten der Kinder-Tarife, Restaurants, Getränkepakete und Ausflugsprogramme. Zu den Reedereien, die für ihre Familienfreundlichkeit bekannt sind, gehören mit Aida und TUI Cruises zwei deutsche Marken. Aber auch Carnival, Costa, Disney, MSC, Norwegian und Royal Caribbean haben Angebote für Familien. Eine kleine Übersicht soll Ihnen dabei helfen, einen ersten Vorgeschmack auf die Angebote der Reedereien zu bekommen:

Aida Cruises: Auf AIDA-Schiffen sind Kabinen mit Verbindungstür und Vier-Bett-Kabinen verfügbar. Die jüngeren AIDA-Schiffe verfügen über Innen- und Außenspielbereiche mit Kinderpool. Im Kids Club werden Kinder in fünf Altersgruppen auf Deutsch betreut: Seepferdchen (drei bis sechs Jahre), Delfine (sieben bis neun Jahre), Sharks (zehn bis elf Jahre) und Teens (12 bis 17 Jahre). Ausflüge gibt es für Kinder ab 12 Jahren. Kinder unter zwei Jahren reisen in der Kabine der Eltern kostenlos.

TUI Cruises: TUI Cruises bietet Familienkabinen für bis zu fünf Personen. Zudem gibt es Vier-Bett-Kabinen und Kinderkabinen zum Sonderpreis. Kinderbetreuung auf Deutsch bietet der Kids Club mit Innen- und Außenbereich samt Kinderpool: Krabben (drei bis sechs
Jahre), Seeteufel (sieben bis neun), Piranhas (zehn bis elf), Mantas (12 bis 13) und Teens (14 bis 17). Wie bei Aida bietet TUI Cruises eine Kinderbetreuung mit Essen während Eltern an einem Landausflug teilnehmen. In den Ferien gibt es Ausflüge für Kinder von sieben bis
12 Jahren sowie Ausflüge für Teenager.

Carnival Cruise Lines: Auf den Schiffen von Carnival gibt es keine speziellen Kinderpreise, aber Ermäßigungen ab der dritten Person pro Kabine und eine 4er- oder 5er-Belegung der Kabinen sowie Familienkabinen mit zwei Schlafzimmern und Verbindungstür. Im Camp
Carnival werden Kinder in drei Altersgruppen (zwei bis fünf, sechs bis acht und neun bis elf Jahren) auf Englisch betreut. Außerdem gibt es spezielle Ausflugsangebote für Kinder ab 12 Jahre.

Costa Kreuzfahrten: Mit den Aktionen Kids & Teens Gratis und Happy Family Comfort sorgt Costa für bezahlbare Familien-Kreuzfahrten in einer oder zwei Kabinen. Costa hält Vier-Bett-Kabinen bereit, zudem gibt es Kinderkabinen zum Sonderpreis sowie Kabinen mit Verbindungstüren. Vier Kinder- und Jugendclubs betreuen Kinder auf Italienisch in vier Altersgruppen (drei bis sechs, sieben bis elf, 12 bis 14, 15 bis 17 Jahre). Die Kinderbetreuung erfolgt auch während Eltern an einem Landausflug teilnehmen.

Disney Cruise Line: Kreuzfahrten mit Mickey und Donald sorgen für Begeisterung. Allerdings sind Kinderbetreuung und Bordsprache auf Englisch. Im Oceaneer Club und Oceaneer Lab werden auf der Disney Magic Kinder zwischen drei und zehn Jahren und auf der Disney Wonder Kinder zwischen drei und 12 Jahren betreut. Zudem gibt es Bereiche, die Kids vorbehalten sind wie das Teens Spa auf der Disney Dream.

MSC Kreuzfahrten: Die italienische Reederei hat Familien im Blick: So reisen zwei Kinder bis 12 Jahren mit zwei Erwachsenen in derselben Kabine kostenlos. Zudem gibt es Sonderaktionen für Familien. MSC bietet für viele Kabinenkategorien eine Vier-Bett-Belegung, Kabinen mit Verbindungstür und Kinderkabinen zum Sonderpreis. Die Kinderbetreuung erfolgt in drei Gruppen: Minis (drei bis sechs Jahre), Juniors (sieben bis elf) und Teens (12 bis 17). Die Betreuer sprechen italienisch, auf MSC Fantasia und MSC Splendida auch deutsch.

Norwegian Cruise Line: Diese Reederei ist für Familien geeignet. Familienkabinen und das Freestyle-Cruising-Konzept versprechen allen Altersgruppen eine abwechslungsreiche Kreuzfahrt. Neben einer Auswahl an flexibel kombinierbaren Kabinen, Suiten und Villen hält Norwegian Außenbereiche für Kinder bereit. Die NCL-Kids-Crew betreut auf Englisch Kinder in den Altersgruppen drei bis fünf, sechs bis neun und zehn bis 12 Jahre, die NCL-Teens-Crew in der Altersgruppe 13 bis 17 Jahre.

Royal Caribbean International: Für Familien gibt es auch bei Royal Caribbean International Kabinen mit Verbindungstüren, Familiensuiten und vier Betten. Die Kinderbetreuung auf Englisch ist bereits für Kleinkinder ab sechs Monaten möglich. In den betreuten Gruppen werden maximal drei Jahrgänge zusammengefasst. Teens betreut die Reederei bis zu einem Alter von 17 Jahren.

QUELLEN:

Content Management System von Hostmania [0.036s]